Portfolio

Beten (noch) verboten: Der Kampf um die Hagia Sophia
Susanne Güsten
Die Hagia Sophia zeichnete sich im Scheinwerferlicht golden gegen den ultramarinen Nachthimmel von Istanbul ab, als sich kurz vor Sonnenaufgang am letzten Samstag zehntausende Türken vor der uralten Kirche auf die Knie warfen und die Stirn zu Boden führten. „Gott ist groß“, intonierte...
>
 
Kriminelle als Wohltäter
Marc Engelhardt
Mohammed gehört zu denen, die vor ihren einstigen Brüdern geflohen sind. Jetzt sitzt der 26-jährige mit anderen Ex-Kombattanten der somalischen Shabaab-Bewegung in einem Haus, das eine Hilfsorganisation bereit gestellt hat. Mohammed ist nicht sein richtiger Name, aber seine Geschichte ist...
>
 
 
ORF WELTjournal - Mein Kairo 1/3
Karim El-Gawhary
Seit dem Arabischen Frühling ist Kairo fast täglich in den Schlagzeilen. Doch die Stadt hat weit mehr zu bieten: Sie ist das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der Arabischen Welt. Karim El-Gawhary hat "sein Kairo" vorgestellt. Quelle: ORFthek
>
 
Meister der Schwarz-Weiß-Klischees: Anton Kannemeyer
Leonie March
Dicke Lippen, naiver Blick, schwarze Haut – fröhlich lugt ein Afrikaner hinter einem Busch hervor. „Kuckuck!“ ruft er und jagt einem weißen Passanten damit einen Heidenschrecken ein. Aus Angst vor dem schwarzen Mann springt er in die Luft, Schweißperlen auf der Stirn. Das Bild ist ein...
>
 
 
Anpacken statt aufgeben: Ein deutscher Biobauer in Simbabwe
Leonie March
Simbabwe und der autokratische Dauer-Präsident Robert Mugabe – das gehört zusammen und lässt sofort an verheerende Misswirtschaft, Armut und die Enteignung der weißen Farmer denken. Mehr als Dreiviertel der Bevölkerung ist arbeitslos und schlägt sich irgendwie durch. Täglich...
>
 
Kultur der Maori: Wir wollen das Beste beider Welten
Anke Richter
Nicht Ethno-Kitsch, sondern Tradition und Postmoderne machen die Kultur der Maori heute aus - und die Wiederbelebung ihrer Sprache. Ein Besuch im urbanen Neuseeland. Rote Leuchtschrift flackert am Hauptbahnhof von Auckland über dem Fahrkartenschalter. „Kia Ora, nau mai, haere mai“...
>
 
 
Anke Richter
Ein Land, das niemand kennt, ist zum Symbol des Klimawandels geworden. Tuvalu droht in der Südsee zu versinken. Doch die 11.000 Menschen haben auf ihren Atollen momentan mit ganz anderen Problemen zu kämpfen: Überbevölkerung, Müll, Gesundheitsproblemen und häuslicher Gewalt. Mit steifen,...
>
 
Plädoyer für einen Weitwinkel-Blick auf die arabische Welt
Karim El-Gawhary
Im Westen herrscht eine regelrechte IS-Hysterie. Wer nicht gleich blind alle möglichen militärischen Gegenmaßnahmen absegnet, wird fast des Zusehens beim Völkermord an Kurden, Christen oder der Jesiden bezichtigt. Kobanê wird von den Medien zur Entscheidungsschlacht hochstilisiert. Die Türkei...
>