Portfolio

Katalonien: Fein kalkulierte Rebellion
Julia Macher
ZEIT ONLINE, 11. September 2017.  Es mutet an wie eine Szene aus einem Kafka-Roman: Auf dem Schreibtisch von Xavier Fonollosa, Bürgermeister des Industriestädtchens Martorell, 30 Kilometer nordwestlich von Barcelona, liegen zwei sich widersprechende Briefe, und beide tragen einen offiziellem...
>
 
Tunesien: Opferlämmer mit Profilfoto | Wirtschaft
Sarah Mersch
DW | 01.09.2017 Eigentlich kaufen die tunesischen Familien ihr Schaf für das Opferfest auf dem Markt, wo sie zwischen Dutzenden Tieren das passende auswählen können. Sie schauen ihnen buchstäblich ins Maul um sicherzugehen, dass sie eine gute Qualität erhalten. Auf der Webseite des...
>
 
 
Minderjährige Asylsuchende - Glück hat, wer im Heim landet
Alkyone Karamanolis
Wenn er Tischfussball spielt, vergisst Orasch* seine Sorgen. Die lange Flucht aus Afghanistan, die gefährliche Überfahrt von der Türkei nach Griechenland, die ungewisse Zukunft. Seinen Mitspielern geht es ähnlich, und so ist die Stimmung im Gemeinschaftsraum von Faros laut und ausgelassen. Im...
>
 
"Angst, das Internet zu löschen": Smartphone-Kurse für Senioren
Klaus Bardenhagen
Oft haben Ältere Berührungsängste vor neuer Technik. In Taipeh stellt eine Hamburgerin, die daheim Smartphone-Kurse anbietet, fest: Das ist in Taiwan nicht anders als in Deutschland.
>
 
 
Gedenken am Meer
Michael Neubauer
Badische Zeitung | 27. Mai 2017 Frankreichs Region Okzitanien ist beliebt bei Touristen – vor allem die Küste an der spanischen Grenze. Nur wenige wissen, dass die Gegend im vergangenen Jahrhundert Hundertausende von Flüchtlingen aufgenommen hat. Lange Zeit herrschte Schweigen darüber,...
>
 
Carles Puigdemont steht vor einer bitteren Wahl
Julia Macher
DEUTSCHLANDRADIO KULTUR, WOCHENKOMMENTAR, 14. Oktober 2017.  Für Satiriker war es ein gefundenes Fressen: Da ruft ein Ministerpräsident vorm Parlament und der versammelten Weltpresse feierlich eine katalanische Republik aus – und legt das frisch geborene Staatsprojekt dann genau sechs...
>
 
 
Elefantenreiten: Urlaub im Graubereich
Mathias Peer
Die Zeit – 16.08.2017 – Lun Suksri streichelt über den Rüssel seiner Elefantendame und blickt ihr zufrieden in die großen, dunklen Augen. Mina heißt das Tier, um das sich Lun bereits seit über zehn Jahren kümmert. Für den 60 Jahre alten Thailänder ist sie weit mehr als nur ein Haustier: Mina ist...
>
 
Frische Fische fährt MAN
danja antonovic
Vom kroatischen Meer in polnische Küchen: Das Logistikunternehmen RALU transportiert Kühlgut quer durch Europa.
>
 
 
 

Aktuell