Portfolio

Der Atomkriegausbildner von Seoul
Fabian Kretschmer
Woo Seung-yep bereitet Südkoreaner auf Angriff vor - vor wenigen Jahren noch wurde er als Hysteriker bezeichnet Fabian Kretschmer aus Seoul In dieser Galerie: 2 Bilder Die U-Bahn-Stationen in Südkorea sind so tief in die Erde gebaut, dass die Bevölkerung im Fall eines...
>
 
susanne knaul
Pistole auf die PLO-Brust Susanne Knaul, Jerusalem Musaab Firas al-Tamimi war gerade 17 Jahre als, als ihn israelische Soldaten diese Woche bei einer Demonstration nördlich von Ramallah mit Gewehrkugeln niederstreckten. Al-Tamimi ist der 14. Palästinenser, der seit der Ankündigung von...
>
 
 
Angela Merkel: Das Naturschauspiel
Christina Schott
Die Zeit, Dossier 1.11.2017  Auf internationaler Bühne präsentiert sich Angela Merkel als Kämpferin gegen die Erderwärmung. Sie hält mahnende Ansprachen und schließt globale Abkommen. Warum verfehlt Deutschland trotzdem seine Klimaziele? Auf den Spuren einer scheinheiligen Politik   Von Lea...
>
 
Brexit: Die EU ist schuld
Peter Stäuber
Es regnet alte Frauen und Stöcke - so sagt man in Wales, wenn es schüttet. Der Labour-Politiker Martin Eaglestone schwingt seinen zu kleinen Schirm und deutet in der High Street auf ein prächtiges rotes Gebäude: "Das ist ein hervorragendes Beispiel dafür, für was das Geld der Europäischen Union...
>
 
 
'He's the Al Capone of sexual abuse': NZ model Zoë Brock on why she is suing Harvey Weinstein
Anke Richter
Zoë Brock is one of six women who have launched legal action against Harvey Weinstein, arguing that the sexual misconduct by the mogul - who has repeatedly denied any illegality - is akin to organised crime. The New Zealander now speaks for the first time since the class-action lawsuit was filed...
>
 
Sie schaffen was
Theresa Breuer
Wer denkt bei Bagdad schon an Kunst? Die Ostberlinerin Hella Mewis. Sie hat in der irakischen Hauptstadt gemeinsam mit jungen Talenten das erste Zentrum für zeitgenössische Kunst aufgebaut.
>
 
 
Tunesien: Dann wenigstens ehrenhaft ertrinken
Sarah Mersch
Zeit Online - 2. Januar 2018 Youssef knetet seine Finger, zögert ein bisschen, bevor er antwortet. Natürlich habe er schon daran gedacht, wegzugehen. "Ich habe ja nicht viel zu verlieren", meint er. Ein Satz, der so oder ähnlich von vielen jungen Tunesiern fällt, wenn es ums Auswandern geht. Oft...
>
 
Wenn die Pilger kommen
Michael Neubauer
Kulturen des Wir / Institut für Auslandsbeziehungen | Zu Besuch im französischen Saintes-Marie-de-la-Mer.
>
 
 
 

Aktuell