Portfolio

Minderjährige Asylsuchende - Glück hat, wer im Heim landet
Alkyone Karamanolis
Wenn er Tischfussball spielt, vergisst Orasch* seine Sorgen. Die lange Flucht aus Afghanistan, die gefährliche Überfahrt von der Türkei nach Griechenland, die ungewisse Zukunft. Seinen Mitspielern geht es ähnlich, und so ist die Stimmung im Gemeinschaftsraum von Faros laut und ausgelassen. Im...
>
 
Bürgersinn und Bürgerwehr
Bettina Rühl
Neues Deutschland, 31. August 2017  In vielen anderen afrikanischen Ländern haben sich in den vergangenen vier oder fünf Jahren junge Menschen zusammengetan, die sich mit den politischen Verhältnissen nicht mehr abfinden wollen und von ihren Regierungen Rechenschaft fordern. Durch soziale...
>
 
 
Der letzte Christ von Nisibis
Susanne Güsten
Vögel singen im grünen Grenzstreifen zwischen der Türkei und Syrien - ein schmales Band des Friedens zwischen zwei Kriegen. Drüben tobt der syrische Bürgerkrieg, und auch hier, auf der türkischen Seite, in dem kurdischen Städtchen Nusaybin, hat es noch im vergangenen Jahr schwere Kämpfe gegeben...
>
 
Katalonien: Fein kalkulierte Rebellion
Julia Macher
ZEIT ONLINE, 11. September 2017.  Es mutet an wie eine Szene aus einem Kafka-Roman: Auf dem Schreibtisch von Xavier Fonollosa, Bürgermeister des Industriestädtchens Martorell, 30 Kilometer nordwestlich von Barcelona, liegen zwei sich widersprechende Briefe, und beide tragen einen offiziellem...
>
 
 
Kicken für den Frieden. Vor den Wahlen in Kenia
Bettina Rühl
DLF Eine Welt, 5. August 2017 Viele Kenianer fürchten, dass es vor den anstehenden Wahlen am 8. August wieder zu gewaltsamen Zusammenstößen zwischen den verschiedenen Volksgruppen kommen wird. Vor allem in den Slums von Nairobi. Eine Bürgerrechtsgruppe wirbt jetzt für friedliche Wahlen - und...
>
 
Spanien: Jugend ohne Garantien
Reiner Wandler
Thema Was passiert in Spanien mit den Milliarden aus dem EU-finanzierten Jugendprogramm? Jobs werden bis zur Schmerzgrenze subventioniert, die Ich-AG wird propagiert und bestehende Sozialprogramme umfinanziert, damit Sozialausgaben gespart werden können. Das Magazin Mitbestimmung befragte junge...
>
 
 
Neues Palästina-Museum in der Westbank: Die Täter sind immer die anderen
susanne knaul
Neues Palästina-Museum in der Westbank Im neu eröffneten Palästinensischen Museum von Bir Zait bestimmt die Politik Motiv und Pinselstrich der Jerusalem-Schau. RAMALLAH/BIR ZAIT taz | Khaled Hourani fokussiert ein Teleskop auf sein rund 500 Meter entferntes Kunstwerk. Mit etwas Fantasie...
>
 
Elefantenreiten: Urlaub im Graubereich
Mathias Peer
Die Zeit – 16.08.2017 – Lun Suksri streichelt über den Rüssel seiner Elefantendame und blickt ihr zufrieden in die großen, dunklen Augen. Mina heißt das Tier, um das sich Lun bereits seit über zehn Jahren kümmert. Für den 60 Jahre alten Thailänder ist sie weit mehr als nur ein Haustier: Mina ist...
>
 
 
 

Aktuell