Portfolio

Weltreporter berichten für die wichtigsten deutschsprachigen und viele internationale Medien  aus dem Ausland. Unser Portfolio präsentiert Reportagen und Interviews, Nachrichten und Analysen, TV-Beiträge, Kolumnen, Hörfunk-Features und Filme aus den letzten Monaten und Jahren. Qualitätsjournalismus, Wissen und 100 % Auslandskompetenz.

Transatlantic bridge building and the German-Jewish experience
Dr. Ruth Kinet
Berlin, 11th of october 2018. - Experts talk at Friedrich-Ebert-Foundation. Panelists: Dr. Constanze Stelzenmüller (Brookings Institute Washington), Klara Geywitz (MdL Brandenburg/ SPD), Dr. William H. Weitzer (Executive Director of the Leo Baeck Institute New York), Gideon Culman (Founder and...
>
 
Exodus Honduras
Wolf-Dieter Vogel
Tausende Menschen aus Honduras, El Salvador oder Nicaragua suchen ein besseres Leben in den USA. Noch nie gab es auf dem amerikanischen Kontinent einen Marsch dieses Ausmaßes. Die Sonne sticht. Nur wer unbedingt muss, verlässt das bisschen Schatten, das die provisorisch aufgespannten schwarzen...
>
 
Bitcoins für Afrika! Die Krypto-Börse Golix aus Simbabwe
Leonie March
Zielstrebig geht Tawanda Kembo durch die Innenstadt von Harare. Vorbei an meterlangen Schlangen vor den Bankfilialen, die hier zum Alltag gehören. Dabei könnte alles so einfach sein, sagt der 31-Jährige: Mit Bitcoin und Co. "2012 habe ich begonnen, mich mit digitalen Währungen zu beschäftigen....
>
 
 
Kurz vor den Midterms: So mobilisiert Donald Trump die letzten Wähler
Renzo Ruf
Im Endspurt auf die heutige nationale Wahl kämpft Präsident Donald Trump im ganzen Land um Stimmen. Nur was passiert da eigentlich so, auf einer «Trump-Rally»? Eindrücke von einer Veranstaltung. Renzo Ruf, Huntington (West Virginia) April Owens hat nichts dem Zufall...
>
 
Mornington_Stern_pdf-1.pdf
Julica Jungehülsing
Mornington_Stern_pdf-1.pdf
>
 
Studenten aus Taiwan: Schweinshaxe, Shopping und Studium
Klaus Bardenhagen
Kaiserslautern, Karlsruhe oder München - Hauptsache Deutschland. Dass ihre Zukunft am anderen Ende der Welt stattfinden soll, steht für Wang Yi-Chin fest. An welcher Uni, das ist für die Taiwanerin zweitrangig. Hauptsache, sie und ihr Freund Huang Po-Kai finden einen passenden Masterstudiengang...
>
 
 
Dauergottesdienst zum Schutz einer Migrantenfamilie
Kerstin Schweighöfer
Der Standard Wien 27.12.2018 NIEDERLANDE Dauergottesdienst in Den Haag zum Schutz einer Migrantenfamilie Sieben Tage die Woche, 24 Stunden lang wird in einer Kirche gebetet und gesungen, um die Fremdenpolizei draußen zu halten Kerstin Schweighöfer aus Den Haag   27. Dezember 2018, 16:25   ...
>
 
Nachruf auf einen der grössten Literaten Israels: Amos Oz ist gestorben | Luzerner Zeitung
susanne knaul
Gestern starb der israelische Schriftsteller Amos Oz 79-jährig an seiner Krebserkrankung. Er gehörte zu den Verfechtern einer friedlichen Lösung im Nahostkonflikt. In Israel galt er als unbestrittene Nummer eins der zeitgenössischen Literaten, doch die höchste Auszeichnung des...
>
 
Mornington_Stern_pdf.pdf
Julica Jungehülsing
Mornington_Stern_pdf.pdf
>
 
 
Deutschlandfunk Kultur - Echtzeit 17.11.2018: Was wir von den Alten lernen können
Kerstin Schweighöfer
https://www.deutschlandfunkkultur.de/was-wir-von-den-alten-lernen-koennen-die-weisheit-der.2147.de.html?dram:article_id=433448 Deutschlandfunk Kultur    ECHTZEIT | Beitrag vom 17.11.2018 Was wir von den Alten lernen können Die Weisheit der Hundertjährigen Kerstin Schweighöfer...
>
 
„Mit ungekanntem Realismus für eine Revolution gesorgt“
Kerstin Schweighöfer
Deutschlandfunk Kultur FAZIT am 16.12.2018 Caravaggio-Ausstellung in Utrecht „Mit ungekanntem Realismus für eine Revolution gesorgt“ Von Kerstin Schweighöfer Beitrag hören Podcast abonnieren Caravaggios neuartiger Rea­lismus und sein mysteriöses Licht waren prägend für...
>
 
Endstation Tijuana
Wolf-Dieter Vogel
TIJUANA taz | Sie haben sich ganz nach oben gesetzt. Von hier aus, von der höchsten Sitzbank der hölzernen Tribüne eines Baseballfelds, sieht man gut auf die andere Seite, auf die trockenen Berge und einige Häuser, die den Beginn einer größeren Stadt vermuten lassen. Nur eine Autobahn und ein vom...
>
 
 
Toleranzpreis für David Grossman - "Leider ist Israel immer noch kein Zuhause, eher eine Festung"
Dr. Ruth Kinet
Deutschlandfunk Kultur, 11. November 2018. - David Grossman im Gespräch mit Ruth Kinet Beitrag hören Podcast abonnieren Der israelische Autor David Grossman (picture alliance / dpa / Alejandro Garcia) Das Jüdische Museum Berlin zeichnet den israelischen Schriftsteller David Grossman...
>
 
Die dunkle Kolonialgeschichte der Niederlande
Kerstin Schweighöfer
Deutschlandfunk Europa heute 30.11.2018 Sklavenhandel Die dunkle Kolonialgeschichte der Niederlande Gewürze haben die Niederlande reich gemacht – und der Sklavenhandel war damit eng verbunden: Etwa 600.000 Menschen aus Afrika haben die Niederländer als Sklaven verschifft und verkauft. Nun...
>
 
Wem gehört Südafrika? Debatte um Landbesitz und Enteignung
Leonie March
Fruchtbares Land, soweit das Auge reicht. Grüne Hügel prägen die Landschaft hier in den südafrikanischen Midlands. Kühe grasen auf den Wiesen. In den Tälern glitzert das Wasser der Staudämme. "Eine schöne Aussicht, nicht wahr?", sagt Landwirt James Kean, der inmitten seiner Milchkuh-Herde steht....
>
 
 
Schmutziger Wahlkampf: Hier kämpft das alte gegen das neue Florida
Renzo Ruf
Ein linker Demokrat und ein rechter Republikaner liefern sich einen schmutzigen Wahlkampf, der sich um Rassismus, Trump und US-Ideale dreht. Renzo Ruf, Winter Haven (Florida) Pete Smith hat sich ein Ziel gesetzt. Er will seine geliebte Heimat "retten" - und die Linke davon...
>
 
Hasswort: "Abtrünnige Provinz"
Klaus Bardenhagen
Taiwan kommt selten in deutschen Medien vor - und wenn doch, dann oft im Zusammenhang mit Chinas Machtanspruch. Um zu erklären, wo das Problem eigentlich liegt, benutzen Journalisten gerne den Satz: „China betrachtet Taiwan als abtrünnige Provinz." Als sei damit der Taiwan-Konflikt auf...
>
 
Pures Leben
Wolf-Dieter Vogel
Keine Armee, ein funktionierendes Schulsystem, kostenlose medizinische Versorgung, mehr Nationalparks als anderswo auf der Welt: Costa Ricas Sonderweg hat dem kleinen Land Touristen, Wohlstand, aber auch Probleme gebracht. Foto: © photodiscoveries - Flickr Creative Commons Für die...
>
 
 
Die Luftwaffe der islamistischen Hamas: Die Brandstifter von Gaza
susanne knaul
Die Luftwaffe der islamistischen Hamas Ahmad und Sami lassen Feuerdrachen nach Israel fliegen. Bosmat Burstein und Mosche Etzion leben dort, wo die Felder abbrennen. GAZA/BE'ERI/NIRIM taz | Ohne die Bestellung abzuwarten, bringt ein junger Mann Wasser, Plastikbecher und kleine Keramiktassen...
>
 
Im Rausch des Booms
Frederic Spohr
Rund um die Textilfabriken in Bangladesch grassiert eine Drogenepidemie. Textilkonzerne ignorieren das Problem. Reportage für das Handelsblatt
>
 
Christliche Nächstenhiebe
Bettina Rühl
jpg-journal, 28. Dezember 2018  John Magufuli, der Präsident Tansanias, ist ein bekennender und praktizierender Katholik. Als er 2015 um das höchste Staatsamt kämpfte und die tansanische Bevölkerung von sich überzeugen wollte, machte er Wahlkampf mit dem Gebet, stellte seine Gläubigkeit zur...
>
 
 
Taiwan ist Drohungen aus Peking schon gewohnt
Klaus Bardenhagen
Für Chinas Präsident Xi ist militärische Gewalt eine Option, um die Vereinigung mit Taiwan durchzusetzen. In dem demokratischen Inselstaat sorgt das nicht für Panik, wohl aber für Kopfschütteln. Taiwans Regierung hat das Angebot Chinas zu einer Vereinigung unter dem Prinzip "Ein Land, zwei...
>
 
Interview mit G. Bischoff (DGB): „Soziales stärker berücksichtigen"
Eric Bonse
Gewerkschafterin über EU-Politik Die neue Debatte über soziale Leitlinien in Europa habe sich zum Megathema entwickelt, sagt Gabriele Bischoff. Dadurch könne neues Vertrauen in die EU entstehen. taz: Frau Bischoff, vor einem Jahr hat die EU-Kommission angekündigt, ihre bisher vor allem auf...
>