Portfolio

Weltreporter berichten für die wichtigsten deutschsprachigen und viele internationale Medien  aus dem Ausland. Unser Portfolio präsentiert Reportagen und Interviews, Nachrichten und Analysen, TV-Beiträge, Kolumnen, Hörfunk-Features und Filme aus den letzten Monaten und Jahren. Qualitätsjournalismus, Wissen und 100 % Auslandskompetenz.

susanne knaul
Pistole auf die PLO-Brust Susanne Knaul, Jerusalem Musaab Firas al-Tamimi war gerade 17 Jahre als, als ihn israelische Soldaten diese Woche bei einer Demonstration nördlich von Ramallah mit Gewehrkugeln niederstreckten. Al-Tamimi ist der 14. Palästinenser, der seit der Ankündigung von...
>
 
Sie schaffen was
Theresa Breuer
Wer denkt bei Bagdad schon an Kunst? Die Ostberlinerin Hella Mewis. Sie hat in der irakischen Hauptstadt gemeinsam mit jungen Talenten das erste Zentrum für zeitgenössische Kunst aufgebaut.
>
 
Perspektivwechsel in Zeiten wachsender Intoleranz
Christina Schott
qantara.de 9.6.2017  Knallbunte Riesenaugen schwimmen auf künstlichen Teichen vor dem Jogja National Museum – einzeln, paarweise neben- und übereinander, vieläugige Aliens und ein sieben Meter hohes Gebilde aus einem Dutzend Augen. Sie starren den Betrachter an, schauen durch ihn hindurch,...
>
 
 
Jerusalem-Entscheidung: Ende oder Neustart für den Friedensprozess?
Dr. Ruth Kinet
Deutschlandfunk, Podcast "Das war der Tag", 6. Dezember 2017. - Die Entscheidung könnte laut Nahost-Experten einen Flächenbrand auslösen: Donald Trump will Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkennen, außerdem soll die US-Botschaft künftig nicht mehr in Tel Aviv, sondern in Jerusalem stehen. In...
>
 
Ein Jahr in Frankreich
Birgit Kaspar
Von Frankreich lernen, heißt leben lernen. Das versteht auch Birgit Kaspar schnell. Als sie hier ankommt, wird sie zunächst mit der Bedeutung der Mittagspause konfrontiert und dann mit der Frage, wie man das Dach eines alten Landhauses repariert. Denn in la France profonde, im Südwesten des...
>
 
Wenn die Pilger kommen
Michael Neubauer
Kulturen des Wir / Institut für Auslandsbeziehungen | Zu Besuch im französischen Saintes-Marie-de-la-Mer.
>
 
 
Sieben Jahre Arabischer Frühling: Katerstimmung in Tunesien
Sarah Mersch
DW | 17.12.2017 | Tausende junge Tunesier haben ihrer Heimat in den letzten Jahren den Rücken gekehrt. Einer von ihnen war Anis Amri, der Attentäter vom Breitscheidplatz. Am Dienstag jährt sich der Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt mit 12 Toten und mehr als 70 Verletzten. Auch in...
>
 
US-Präsident Trump erkennt Jerusalem als Hauptstadt Israels an
Dr. Ruth Kinet
N24 Mittagsmagazin, 6. Dezember 2017. - Live-Talk im Studio zur Ankündigung des US-Präsidenten Donald Trump, Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkennen zu wollen.
>
 
Flammen im Flieger
Michael Neubauer
Drägerheft 2/2017 I Brennt ein Flugzeug, sind die ersten Minuten am wichtigsten, um die Passagiere zu retten. Auch deshalb müssen Feuerwehrleute immer wieder praxisnah trainieren – wie im französischen Châteauroux.
>
 
 
Angela Merkel: Das Naturschauspiel
Christina Schott
Die Zeit, Dossier 1.11.2017  Auf internationaler Bühne präsentiert sich Angela Merkel als Kämpferin gegen die Erderwärmung. Sie hält mahnende Ansprachen und schließt globale Abkommen. Warum verfehlt Deutschland trotzdem seine Klimaziele? Auf den Spuren einer scheinheiligen Politik   Von Lea...
>
 
Christchurch nach Queenstown: Mit Adrenalin im Gepäck über Neuseelands Südinsel
Julica Jungehülsing
Mit dem Zug durchs Gebirge, per Helikopter auf den Gletscher, im Auto zur Küste und zu Fuß auf die Berge: Unterwegs zwischen Christchurch und Queenstown erleben Reisende einen Naturrausch Ein Pinguin schaut mich vom Straßenrand aus an: "Caution", mahnt er auf dem gelb-schwarzen Warnschild....
>
 
susanne knaul
d'Lëtzebuerger Land vom 08.12.2017 Scheich Hassan Nasrallah, Chef der libanesisch-schiitischen Partei Gottes, der Hisbollah, lebt gefährlich. „Nasrallah ist das Ziel im nächsten Krieg", kündigte Israels Armeesprecher Ronen Manelis Anfang der Woche an und schloss sich damit der kurz zuvor aus...
>
 
 
Die Händler von Warwick - Informelle Wirtschaft in Südafrika
Leonie March
Deutschlandfunk Kultur | 24.12.2017 | Die Reportage | von Leonie March ___________ Chaos pur. Das ist der erste Eindruck von ‚Warwick Junction‘, dem zentralen Verkehrsknotenpunkt und Marktplatz von Durban. Minibustaxis fahren hupend kreuz und quer. Männer schieben voll bepackte Sackkarren...
>
 
U.S. military base in South Korea mired in corruption scandal
Fabian Kretschmer
The expansion of Camp Humphreys in South Korea is one of the largest construction projects in the history of the U.S. military. After its expected completion in 2020, the base, located 40 miles south of Seoul, will be the largest overseas U.S. military installation in the world. Humphreys will...
>
 
Auf den Hund gekommen
Fabian Kretschmer
Seoul. Die Einfahrt zu Kim Yeong-hwans Zuchtbetrieb eine Autostunde östlich von Seoul ist ein schlammiger Pfad, der sich im Slalomkurs zwischen wild wucherndem Unkraut an einen Berghang schmiegt. Schon von weitem hört und riecht der Besucher, womit Herr Kim seinen Lebensunterhalt bestreitet: Das...
>
 
 
Tunesien: Dann wenigstens ehrenhaft ertrinken
Sarah Mersch
Zeit Online - 2. Januar 2018 Youssef knetet seine Finger, zögert ein bisschen, bevor er antwortet. Natürlich habe er schon daran gedacht, wegzugehen. "Ich habe ja nicht viel zu verlieren", meint er. Ein Satz, der so oder ähnlich von vielen jungen Tunesiern fällt, wenn es ums Auswandern geht. Oft...
>
 
Gespräche zwischen Nord- und Südkorea: Ein Dialog mit Kalkül
Fabian Kretschmer
Gespräche zwischen Nord- und Südkorea Nach über zwei Jahren wollen beide Seiten wieder miteinander reden. Aber allzu große Hoffnungen scheinen nicht angebracht zu sein. SEOUL taz | Nach mehrjährigem, fast ununterbrochenen Konfrontationskurs scheint sich das innerkoreanische Blatt nun...
>
 
Migranten: Der Totengräber von Zarzis
Sarah Mersch
DW | 18.12.2017 |  Chemseddine Marzoug packt noch schnell zwei Flaschen Wasser ein, bevor er an der Ausfallstraße Richtung Süden in einen holprigen Feldweg einbiegt, der sich mehrere hundert Meter durch einen Olivenhain und brachliegende Felder zieht. Am Rande einer ehemaligen Müllhalde ragt...
>
 
 
Hinterhof mit Aussicht
Frederic Spohr
Die Wirtschaft wächst rasant, die Börse von Laos gehört aber weiterhin zu den kleinsten der Welt. Doch nun kommt Bewegung in den Kapitalmarkt. Reportage für das Handelsblatt
>