Portfolio

Weltreporter berichten für die wichtigsten deutschsprachigen und viele internationale Medien  aus dem Ausland. Unser Portfolio präsentiert Reportagen und Interviews, Nachrichten und Analysen, TV-Beiträge, Kolumnen, Hörfunk-Features und Filme aus den letzten Monaten und Jahren. Qualitätsjournalismus, Wissen und 100 % Auslandskompetenz.

Soundinstallation - NIMBUS von Juval Sharon in Los Angeles
Kerstin Zilm
NIMBUS - Wolkenmusik im philharmonischen Treppenhaus von LA Yuval Sharon mischt mit seiner Kompanie „The Industry“ die Opernszene von Los Angeles auf. Sein neustes Projekt ist eine Kollaboration mit der Philharmonie von Los Angeles. Kerstin Zilm war bei der Premiere von NIMBUS dabei.  ...
>
 
Die Sprache des Terrors - "Ziehen wir unsere Trümpfe"
Birgit Kaspar
Deutschlandfunk, Andruck, 31.10.2016 Es geht um das Gewicht der Worte. Diesseits und jenseits der Linie, die unsere Weltsicht von der des Islamischen Staates trennt. Den sollte man dabei eigentlich nur noch "das Kalifat" nennen, betont Philippe-Joseph Salazar. Das sei ein Wort, das in unserer...
>
 
Beatrice Bösiger
„Die Hysteria-Burschenschaft ist hier, wir trinken gerne ein Dutzend Flaschen Bier. Wir trinken gern vom guten Weine, legen Männer an die Leine“, tönt es lauthals. Es sind ausschliesslich Frauen, die um den langen Biertisch sitzen, sich zuprosten und Fahnen schwingen. Bezüglich der schwarz...
>
 
 
Verfilmung von "Eine Geschichte von Liebe und Finsternis" - Natalie Portmans Rückkehr zu den eigenen Wurzeln
Dr. Ruth Kinet
Deutschlandradio Kultur, Lesart, 3. November 2016, Ruth Kinet im Gespräch mit Frank Meyer Beitrag hören Szene aus dem Film "Eine Geschichte von Liebe und Finsternis", der auf dem autobiographischen Roman des israelischen Schriftstellers Amos Oz basiert - Regie: Natalie Portman...
>
 
Wahlen in Somalia. Kampf um Demokratie in einem zerstörten Land.
Bettina Rühl
DLF Hintergrund, 29. November 2016 Seit mehr als zwei Jahrzehnten tobt in Somalia ein Bürgerkrieg. Rivalisierende Clans und islamistische Milizen kämpfen um die Vorherrschaft in dem afrikanischen Land. Dennoch gibt es positive Entwicklungen: Zurzeit werden Parlament und Präsident neu gewählt....
>
 
Living Under ISIS: Terrifying Stories from Mosul Refugees
Theresa Breuer
Thousands of people are fleeing their homes as the Iraqi army, Kurdish Peshmerga and coalition forces fight to retake Mosul - Iraq's second largest city - from the ISIS militant group. Nearly 17,800 Iraqis have been displaced since the battle for Mosul began on October 17. Almost half of them are...
>
 
 
Arafat-Museum in Ramallah eröffnet: Vier Uniformen und eine Gasmaske
susanne knaul
Arafat-Museum in Ramallah eröffnet Der legendäre Palästinenserführer erhält zum Gedenken ein Museum. Die Geschichte Palästinas wird dort im Crash-Kurs zusammengefasst. RAMALLAH taz | Vier Uniformen hängen im Schrank von Jassir Arafats Schlafzimmer, zwei Wintermützen und eine Haarbürste....
>
 
Der Kampf um die Königin
Theresa Breuer
Wie wächst Vanille? Und warum werden für dieses Gewürz Verbrechen begangen? Ein Besuch auf Madagaskar, wo der begehrte Stoff entsteht.
>
 
5. Berliner Religionsgespräche: Konversion
Dr. Ruth Kinet
5. Berliner Religionsgespräche vom 25. Oktober 2016. In Kooperation mit dem Jüdischen Verlag im Suhrkamp Verlag, der Berliner Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und der Udo Keller Stiftung
>
 
 
Dort, wo Moskau weit weg ist
Beatrice Bösiger
Die Bässe wummern, die Sängerin im grauen Abendkleid stimmt in voller Lautstärke einen russischen Schlager an. Noch etwas zurückhaltend bewegen sich die ersten Gäste auf der in violettes Scheinwerferlicht getauchten Tanzfläche im 16. Stock des Hotel Asia in Blagoweschtschensk. Vor den Fenstern...
>
 
Football-Profi Colin Kaepernick - Warum er nicht aufsteht, wenn die Hymne gespielt wird
Kerstin Zilm
Von Kerstin Zilm Colin Kaepernick, Quarterback der San Francisco 49ers, sagt, er sei nicht stolz auf die US-Flagge. Sie repräsentiere ein Land, das Schwarze und Farbige unterdrückt und in dem Polizisten, die im Dienst Menschen töten dafür nicht zur Verantwortung gezogen werden. Deshalb...
>
 
Interview mit Sihem Bensedrine: "Wir dürfen das Geschehene nicht vergessen!"
Sarah Mersch
Mehr als zwei Jahre nach der Gründung der Wahrheitskommission finden jetzt die ersten öffentlichen Anhörungen statt. Welche Bedeutung haben sie? Sihem Bensedrine: Bis zum heutigen Tag hat die "Instanz Wahrheit und Würde" (IVD) mehr als 10.500 nicht-öffentliche Anhörungen durchgeführt. Sie...
>
 
 
Wie die Terrorjäger im Kindergarten eine Gurkenbombe fanden
Peter Stäuber
Ein Vierjähriger zeichnet einen Mann mit einem Messer. Die Kindergärtnerin meldet das an die Behörden. In England zeigen sich die absurden Folgen der zunehmenden Überwachung von allem und jedem, das irgendwie mit Terror zu tun haben könnte. Von Peter Stäuber Als Sonia Qassim* am 26. Januar 2016...
>
 
Straßenverkauf in Barcelona - Die Gewerkschaft der fliegenden Händler
Julia Macher
DEUTSCHLANDRADIO KULTUR, 24.11.2016. Im Hafenviertel Barcelonas gehören sie längst zum Straßenbild: die fliegenden Händler, die ihre Waren auf Decken ausbreiten. "Top Manta" wird der Straßenverkauf genannt - und ist illegal. Die "Manteros" tun sich jetzt zusammen, um für eine Legalisierung zu...
>
 
Von der Angestellten zu Aktivistin: Whistleblowerin Ana Garrido Ramos
Julia Macher
DEUTSCHLANDRADIO KULTUR 12.10.2016  In Spanien hat der Prozess um die Gürtel-Affäre begonnen. 37 Unternehmer und Politiker der konservativen Volkspartei sind angeklagt, sie sollen Schmiergelder bezahlt bzw. empfangen haben. Ins Rollen kamen die Ermittlungen auch wegen der Beschwerden einer...
>
 
 
Der Vergangenheit in die Augen blicken
Sarah Mersch
In Tunesien beginnen mehr als fünf Jahre nach dem politischen Umbruch die öffentlichen Anhörungen der Wahrheitskommission. In diesem Forum sollen die Opfer der Diktatur Zeugnis über ihr Schicksal ablegen. Es ist kein normales Tribunal, kein gewöhnlicher Gerichtssaal, in dem die Anhörung an...
>
 
Illegale Siedlung im Westjordanland: Warten auf die Räumung
susanne knaul
Illegale Siedlung im Westjordanland Bis zum 25. Dezember müssen die rund 40 Häuser von Amona abgerissen werden. Doch der Streit ums Land ist noch nicht vorbei. AMONA/SILWAD taz | Einige hundert Jugendliche proben den Widerstand gegen die bevorstehende Räumung der Siedlung Amona. Die...
>
 
Birobidschan sucht nach seiner Identität
Beatrice Bösiger
„Wir haben in einem Ghetto in der Ukraine gelebt. Die Rote Armee befreit uns. Doch wir hatten alles verloren, alles was abgebrannt. Es gab nichts mehr. Deshalb zogen wir in den Fernen Osten“, erzählt Zelja Tschernych. In Birobidschan im russischen Autonomen Jüdischen Gebiet (JAG), hoffte ihre...
>
 
 
Einmal Ausland und zurück
Julia Macher
DEUTSCHLANDFUNK 10.10.2016  Fast eine halbe Million Spanier haben in den vergangenen Jahren wegen der Krise ihre Heimat verlassen, sind etwa nach Frankreich oder Deutschland gegangen. Inzwischen scheint sich die Lage in der viertgrößten EU-Ökonomie zu stabilisieren - und etliche Spanier...
>
 
Tunesien wirbt um ausländisches Kapital
Sarah Mersch
DW | 28.11.2016 Ausländisches Kapital soll die seit Jahren kränkelnde Wirtschaft Tunesiens stabilisieren helfen. Davon will das Land auf der "Tunisia 2020" internationale Investoren überzeugen.  Für Robert Dornheim, Vertreter des deutsch-japanischen Pharmakonzerns Otsuka, ist Tunesien noch ein...
>
 
Achtung, schlafende Astronomen
Beatrice Bösiger
Die neblige Dämmerung liegt schwer auf den Bergspitzen. Außer einer weißen Kuppel ist aus der Ferne zunächst wenig zu erkennen. Es sind die Umrisse des Observatoriums von Nischny-Archys, dem größten optischen Teleskop Russlands. Das kreisrunde Gebäude steht auf 2000 Metern Höhe in der...
>
 
 
Patrouillieren für ein Gefühl der Sicherheit
Michael Neubauer
Zeit Online | 15.10.2016 Frankreichreisende müssen sich seit den Terroranschlägen von Paris und Nizza auf mehr Polizei- und Militärpräsenz einstellen. Und auf häufige Sicherheitskontrollen. In diesen Zeiten nach Frankreich reisen? Auch Familie Salge diskutierte...
>