Portfolio

Weltreporter berichten für die wichtigsten deutschsprachigen und viele internationale Medien  aus dem Ausland. Unser Portfolio präsentiert Reportagen und Interviews, Nachrichten und Analysen, TV-Beiträge, Kolumnen, Hörfunk-Features und Filme aus den letzten Monaten und Jahren. Qualitätsjournalismus, Wissen und 100 % Auslandskompetenz.

Der Engel in der Loge
Michael Neubauer
Badische Zeitung | 15.04.2017  Natalia Syed ist Concierge in Paris. Lange stand es schlecht um die Zukunft ihres Berufs. Doch inzwischen wertschätzen viele Eigentümer und Mieter wieder ihren Hausmeister und Wächter - gerade seit den Anschlägen. Jemand hat Werbeprospekte in den Eingang...
>
 
Tunesiens Kampf gegen den Filz
Sarah Mersch
DW | 16.05.2017 In Tunis protestieren Tausende gegen Straffreiheit für korrupte Geschäftsleute, Analysten beklagen mafiöse Verflechtungen zwischen Wirtschaft und Politik. Dem Land droht der Erstickungstod in verfilzten Strukturen. "Sturz der Korruption" und "Das Gesetz geht nicht durch"...
>
 
DLR Weltzeit 1.3.17 Sozialdemokraten im Sinkflug
Kerstin Schweighöfer
    Sozialdemokraten im Sinkflug Von Kerstin Schweighöfer Vor der Parlamentswahl in den Niederlanden am 15. März drehen sich die Umfragen. Nun liegt die rechtspopulistische "Partei für die Freiheit" von Geert Wilders knapp hinter den Rechtsliberalen von...
>
 
 
DLR Echtzeit 25.3.17 The Avocado-Show
Kerstin Schweighöfer
Kurz vor 12 Uhr mittags. In der Küche geht es hektisch zu, denn das Restaurant füllt sich, fast alle 16 Tische sind besetzt. Darunter Nachzügler, die beim Frühstück hängengeblieben sind. Kaffee mit Avocadobrötchen, Avocadotoast oder Avocadopfannkuchen.  Jetzt ist die Mittagskarte...
>
 
Rubinstein-Wettbewerb - Tastenolymp in Tel Aviv
Dr. Ruth Kinet
Deutschlandfunk, Musikjournal, 15. Mai 2017. - Ein feucht-warmer Abend in Tel Aviv. Auf dem Vorplatz des Bronfman-Auditoriums, des größten Konzertsaals Israels, drängen Menschen in Trauben hin zur Sicherheitskontrolle vor den Eingangstüren. In der Hand eine Kostbarkeit: eine Eintrittskarte zu...
>
 
Tunesien: Mediale Schlammschlacht
Sarah Mersch
DW.COM | 21.04.2017 „Kollaborateure, Spione, Korrupte! Diebe, Betrüger, die das Land zerstören wollen, bei den Arschlöchern arbeiten... so in diesem Stil!". Mit diesen und ähnlichen Worten versuchten Redakteure des Privatsenders Nessma TV offenbar die Mitarbeiter eines tunesischen Vereins zur...
>
 
 
art 5-17 Der Herr der Dinge - Kunsthändler und Stilberater Axel Vervoordt
Kerstin Schweighöfer
Immer zur Biennale verzaubert Axel Vervoordt im Palazzo Fortuny mit schönen und unkonventionellen Ausstellungen. Kerstin Schweighöfer (Text) und Bas Uterwijk (Fotos) haben den findigen Kunsthändler und Stilberater auf seinem Schloss in Belgien besucht
>
 
Kommentar: Vernunft kann Terror besiegen
Clemens Bomsdorf
Deutsche Welle | 08. April 2017  von Clemens Bomsdorf  "Schweden ist angegriffen worden. Alles deutet auf einen Terrorakt hin." - Die Worte des Premierministers Stefan Löfven kamen schnell und waren deutlich. Noch bevor Informationen über Identität und Beweggründe des mutmaßlichen...
>
 
DLF / ANDRUCK Geert Mak - die vielen Leben des Jan Six
Kerstin Schweighöfer
  Deutschlandfunk Andruck – Das Magazin für Politische Literatur Montag, 17. Oktober 2016 19:15 – 20:00 Uhr Redakteur am Mikrophon: Robert Baag     ...
>
 
 
Proteste gegen Trump - Kalifornien will eine Vorreiterrolle übernehmen
Kerstin Zilm
Unter wolkenlosem Himmel und Palmen in einem Park mitten in Los Angeles haben sich Tausende Gegner von Präsident Donald Trumps Einwanderungs- und Arbeitspolitik versammelt. Auf ihren Schildern fordern sie einen Mindestlohn von 15 Dollar, das Ende der Razzien gegen Einwanderer ohne Papiere und den...
>
 
"Es reicht!" Junge Aktivisten im Kongo
Bettina Rühl
NDR Info - Das Forum - 14.04.2017 Junge Menschen in der Demokratischen Republik Kongo protestieren gegen Korruption und Misswirtschaft. Viele gehen dabei das Risiko von Haft und Gewalt ein. So wie die Psychologiestudentin Rebecca Kavugho, die schon mehrfach verhaftet wurde. In den USA wurde sie...
>
 
Gabriel in Israel - Ein Antrittsbesuch ist kein Flashmob
Dr. Ruth Kinet
Deuschlandfunk Kultur, Studio 9, Wochenkommentar, 29. April 2017. - "Eklat" und "Skandal" - so hieß es von vielen Seiten nach dem abgesagten Treffen von Israels Ministerpräsident Netanjahu mit Bundesaußenminister Gabriel. Das alles aber hätte verhindert werden können, meint Ruth Kinet. ...
>
 
 
Herz über Kopf
Theresa Breuer
In Tunesien, wo der "Arabische Frühling" begann, kämpfen junge Kreative um die Zukunft der Gesellschaft. Gefragt sind Optimismus und ein langer Atem.
>
 
Brexit als Lebenselixier des britischen Boulevards
Peter Stäuber
Als wäre nichts gewesen: Sechs Jahre nach dem grossen Abhörskandal mischen die britischen Boulevardmedien wieder munter in der Politik mit. Im Prozess zum EU-Austritt Grossbritanniens fanden Blätter wie The Sun oder Daily Mail zur alten Form zurück und befeuern den Brexit.   "Crush the...
>
 
DLF/EUROPA HEUTE 15.3.2017 Futter für Satiriker
Kerstin Schweighöfer
Niederländischer Wahlkampf:  Futter für Satiriker   Das Satire-Video "Netherlands Second" war die Antwort des niederländischen Kabarettisten Arjen Lubach auf das Motto "America First" von US-Präsident Donald Trump. Doch auch der niederländische Populist Geert Wilders liefert...
>
 
 
Spiritually transmitted disease: The poison lotus
Anke Richter
Here's a secret: You can make tens of thousands of dollars by joining an exlusive women's circle and enjoy heart-warming sisterhood in the process. Too good to be true - or only good for some? "Circle" is spreading like a social virus throughout the world and into pockets of New Zealand. The...
>
 
Patricia Suarez: "Wonder Woman" im Kampf gegen Spaniens Banken
Julia Macher
DEUTSCHLANDFUNK KULTUR, 26. April 2017. Unter der internationalen Finanzkrise hat Spanien besonders gelitten: Die dortigen Banken verkauften in den Jahren des Booms in großem Stil dubiose Finanzprodukte an ihre Kunden. Geschädigte Verbraucher haben in den letzten Monaten immer wieder gegen solche...
>
 
Schauplatz Athen: Die documenta 14 zu Gast in Griechenland
Alkyone Karamanolis
Erstmals in ihrer Geschichte findet die documenta an zwei gleichberechtigten Orten statt: in Kassel und in Athen. Kurz vor der Eröffnung porträtieren wir die äußerst lebendige Athener Kunstszene.
>
 
 
DLF / EUROPA HEUTE  7.4.2017schwierige Koalitionsverhandlungen
Kerstin Schweighöfer
 Niederlande Koalitionsverhandlungen schwierig wie nie Zwar hat die Rechtsliberale Partei von Mark Rutte die Parlamentswahl gewonnen, kann aber nicht alleine die Regierungsgeschäfte übernehmen. In den Gesprächen mit möglichen Koalitionspartnern zeigt sich, wie tief die Kluft zwischen den...
>
 
Jean-Marie, Marine, Marion
Michael Neubauer
bpb, fluter.de | 14.04.2017  Frankreichs rechtsextreme Partei Front National ist seit der Gründung fest in den Händen des Le Pen-Clans Es blinkt überall blau-weiß-rot in der Arènes-Halle von Metz. Die Fans des Front National tragen Leucht-Anstecker mit dem Namen Marine darauf. Als Marine...
>
 
Bienvenidos? Barcelona und der Touristenboom
Julia Macher
DEUTSCHLANDFUNK KULTUR, 1. MAI 2017. In Barcelona zu leben ist teuer. Die Mittelmeermetropole zählt zu den beliebtesten Reisezielen und der boomende Tourismus treibt die Preise hoch: Statt an die Bewohner der Stadt vermieten Wohnungseigentümer lieber an zahlkräftige Urlauber - besonders gern über...
>
 
 
Banksy-Hotel in Bethlehem: Besatzung als Touristenattraktion
susanne knaul
Banksy-Hotel in Bethlehem Der britische Streetart-Künstler Banksy hat direkt neben der Mauer in Bethlehem ein Hotel eröffnet. Nicht alle dort sind davon begeistert. BETHLEHEM taz | Direkt neben Israels gut acht Meter hoher und mit Stacheldraht gekrönter Trennmauer steht die neue...
>
 
Nashörner auf dem Weg ins Exil
Leonie March
Jeden Tag werden in Südafrika nahezu drei Nashörner von Wilderern getötet. Da Ranger allein diesen Kampf nicht gewinnen können, ziehen einige der Tiere nun ins Exil. Das Projekt „Rhinos without Borders“ will über mehrere Jahre insgesamt 100 Nashörner von Südafrika ins vergleichsweise sichere...
>
 
Rätselhaft und distanziert: Die Weltkunstausstellung in Athen
Alkyone Karamanolis
"Es musste also erst die documenta kommen, damit wir das EMST besuchen können", sagt eine Frau in der Warteschlange an der Kasse. Das EMST ist das Athener Museum Zeitgenössischer Kunst, und die Bewohner der Stadt warten seit bald 20 Jahren auf seine Eröffnung. Die hat sich bislang mal wegen...
>