Roland Hagenberg

Tokio, Japan

Roland Hagenberg lebt seit 1994 als freier Autor, Fotograf, Videojournalist und Produzent in Tokio. Aufgewachsen ist er in Wien und war danach lange Jahre in New York. Schwerpunkte seiner Reportagen sind Kunst, Architektur, Film, Mode, Reisen und Design. Roland, Jahrgang 1955, berät zudem ausländische Fernsehanstalten, Filmemacher und Verlage zu Projekten in Japan, b.z.w. übernimmt deren Produktionen.
?Beiträge von Roland sind unter anderem erschienen in Vogue, Architectural Digest, Stern, Häuser, Neue Züricher Zeitung, Die Zeit und GQ. Zudem schreibt er für englischsprachige Printmedien. In den ersten Tagen nach der Katastrophe berichtete er live aus Fukushima für N24 und RTL TV.
Rolands Leidenschaft ist „Architektur im sozialen Kontext“. Darüber hat er in mehreren Büchern berichtet. Im 900-Einwohner-Dorf Raiding, Geburtsort von Franz Liszt, errichtet er derzeit experimentelle Kleinbauten mit japanischen Architekten, darunter die Pritzker Preisträger Toyo Ito, Kazuyo Sejima und Ryue Nishizawa.