Mathias Peer

Bangkok, Thailand

Seit 2012 lebt Mathias Peer in Thailand und berichtet über die turbulente politische und wirtschaftliche Entwicklung Südostasiens. Er begleitete Regierungsgegner bei Massenkundgebungen durch Bangkoks Innenstadt, berichtete aus besetzten Ministerien und erlebte wie der politische Streit in Waffengewalt umschlug. Thailands jüngsten Militärputsch beobachtete vor dem Armeeklub, in dem die abgesetzte Regierung festsaß. Seither berichtet er vom Leben in Zeiten der Militärjunta und der Hoffnung vieler Thailänder auf eine Rückkehr zur Demokratie.

Im Nachbarland Myanmar, in dem ebenfalls eine Junta herrschte, wurde der Wunsch nach einem Machtwechsel inzwischen Wirklichkeit. Mathias Peer begleitete den Wahlkampf von Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi und den Wahlsieg ihrer Partei NLD, die nach dem Ende der jahrzehntelangen Militärdiktatur erstmals den Präsidenten stellen konnte.

Als Mathias Peer das Land zum ersten Mal besuchte, gab es die Landeswährung nur im Tausch gegen makellose Dollarscheine. SIM-Karten kosteten mehrere Hundert Dollar und westliche Marken fehlten weitgehend in den Supermarktregalen. Inzwischen gibt es an den Bankautomaten auch mit Kreditkarten aus dem Ausland Bargeld. Smartphones sind sogar in den Dörfern weit verbreitet und mit der Eröffnung der ersten KFC-Filiale in Yangon besetzte auch die westliche Fastfood-Industrie einen der letzten weißen Flecken auf der Landkarte.

Mathias Peer, Jahrgang 1985, ist Diplomvolkswirt und Absolvent der Kölner Journalistenschule für Politik und Wirtschaft. In Bangkok arbeitet er zusammen mit seinem Kollegen Frederic Spohr und dokumentiert die rasante Veränderung der Region für mehrere deutschsprachige Zeitungen, Magazine und Online-Medien – unter anderem für das "Handelsblatt", die "Wirtschaftswoche", die "Presse" und "Zeit Online". Er ist außerdem Mitgründer des Portals 8MRD.COM, das über den Aufstieg der Schwellenländer berichtet.
PORTFOLIO Mathias Peer
Pokémons gegen die Terrorangst
Mathias Peer
Urlauber sind die wichtigste Stütze für die thailändische Wirtschaft. Nach den jüngsten Bombenanschlägen fürchtet die Reisebranche hohe Schäden - und kontert mit ungewöhnlichen Ideen.
>
 
Chinas Schlappe auf hoher See
Mathias Peer
Ein Schiedsgericht weist Chinas Ansprüche im Südchinesischen Meer zurück. Die Regierung in Peking will die Entscheidung nicht akzeptieren. (Handelsblatt, 13.07.2016)
>
 
 
Adidas: Gefährliche Geschäfte mit Kambodschas Herrscher?
Mathias Peer
Die Familie von Kambodschas Machthaber Hun Sen hat mithilfe internationaler Konzerne ein großes Firmenimperium aufgebaut. Adidas soll auch verwickelt sein. Der Sportausrüster hält die Vorwürfe für „sehr weit hergeholt“.
>
 
8MRD.COM
Mathias Peer
Gründer des Schwellenlandblogs 8MRD.COM
>
 
 
Nomaden suchen ein Zuhause
Mathias Peer
Sie träumen von der ultimativen Freiheit: Online arbeiten und gleichzeitig die Welt bereisen. Doch das Versprechen des einfachen und erfüllten Lebens stößt an seine Grenzen.
>
 
Warten auf den Neuanfang
Mathias Peer
Reportage über den schleppenden Wiederaufbau in Nepal nach den schweren Erdbeben im Jahr 2015
>