Frederic Spohr

Bangkok, Thailand

Frederic Spohr berichtet aus Bangkok seit 2012. In seinen Texten beschreibt er den enormen wirtschaftlichen Aufschwung der Region und seine gesellschaftlichen Folgen. Während seiner Zeit in Südostasien begleitete er den Staatsstreich in Thailand, die wirtschaftliche Öffnung Myanmars und die Entstehung der AEC, die einmal der drittgrößte Wirtschaftsraum der Welt werden soll.

Seine Recherchen führten ihn zwischen die Fronten thailändischer Straßenkämpfer, in Zeltlager von verfolgten Regierungsgegnern und zu deutschen Unternehmern, die ihre Investitionen gegen Kriminelle verteidigen müssen.

Frederic Spohr hat Politik und VWL studiert sowie die Kölner Journalistenschule absolviert. Zu seinen Auftragsgebern zählen das "Handelsblatt", die "Capital", die "Wirtschaftswoche" und das "Süddeutsche Zeitung Magazin" . Er berichtete live für den NDR, die Deutsche Welle und das SRF über aktuelle Ereignisse.

Gemeinsam mit seinem Kollegen Mathias Peer ist er Mitgründer des Portals 8MRD.COM, das sich dem Aufstieg der Schwellenländer widmet.
PORTFOLIO Frederic Spohr
Schöner abwracken
Frederic Spohr
Reportage über die Bemühung, den berüchtigten Abwrackhafen Alang aufzuwerten
>
 
Tempel der Tech-Gurus
Frederic Spohr
Mark Zuckerberg und Steve Jobs suchten einst einen abgelegenen Tempel im Himalaya auf. Jetz wird der Ort zur Pilgerstädte der Tech-Szene. Reportage für das Handelsblatt.
>
 
 
Das Eldorado Asiens
Frederic Spohr
Mutige deutsche Unternehmer suchen in dem aufstrebenden Myanmar ihr Glück. Eine Reportage für das Wirtschaftsmagazin Impulse
>
 
Das große Krabbeln
Frederic Spohr
Ein ehemaliger LKW-Fahrer hat in Thailand eine Grillenfarm eröffnet. Jetzt bekommt er regelmäßig Besuch von Wissenschaftlern aus der ganzen Welt. Sie sehen in Insekten die Nahrung der Zukunft. Reportage für das SZ Magazin.
>
 
 
Die letzte Opposition
Frederic Spohr
Thailands Militärdiktatur schränkt die Freiheiten der Bürger immer stärker ein. Studenten widersetzen sich der Junta – und riskieren dafür ihre Zukunft. Reportage für den Uni SPIEGEL.
>