Portfolio

Mornington_Stern_pdf.pdf
Julica Jungehülsing
Mornington_Stern_pdf.pdf
>
 
Grenzsicherung in Tunesien - "Weniger Geflüchtete kommen deswegen nicht"
Sarah Mersch
Warum engagiert sich die Europäische Union und im Speziellen die deutsche Regierung mit Personal und Material seit ein paar Jahren in Tunesien? Sarah Mersch hat dazu an der Grenze zu Algerien und Libyen recherchiert, wo EU-Sicherheitspolitik beginnt. Seit zwei schweren Anschlägen in Tunesien...
>
 
 
Ghetto Classics - Klassik aus dem Slum
Bettina Rühl
8. Februar 2019, WDR 5 Neugier Genügt Die Klänge von Geige, Saxophon oder Posaune sind ungewöhnliche Töne in einem afrikanischen Slum. Aber die Bewohner von Korogocho, einem Elendsviertel in der kenianischen Hauptstadt Nairobi, sind damit ganz vertraut. Vor rund acht Jahren begann dort das...
>
 
Taiwan ist Drohungen aus Peking schon gewohnt
Klaus Bardenhagen
Für Chinas Präsident Xi ist militärische Gewalt eine Option, um die Vereinigung mit Taiwan durchzusetzen. In dem demokratischen Inselstaat sorgt das nicht für Panik, wohl aber für Kopfschütteln. Taiwans Regierung hat das Angebot Chinas zu einer Vereinigung unter dem Prinzip "Ein Land, zwei...
>
 
 
Nachruf auf einen der grössten Literaten Israels: Amos Oz ist gestorben | Luzerner Zeitung
susanne knaul
Gestern starb der israelische Schriftsteller Amos Oz 79-jährig an seiner Krebserkrankung. Er gehörte zu den Verfechtern einer friedlichen Lösung im Nahostkonflikt. In Israel galt er als unbestrittene Nummer eins der zeitgenössischen Literaten, doch die höchste Auszeichnung des...
>
 
Das Ende der Nacht
Sarah Mersch
29.1.2019 | SWR2 Frankofon und Jude: Gilbert Naccache ist auf den ersten Blick gleich ein doppelter Außenseiter in Tunesien. Doch als einer der führenden Köpfe der linken Studentenbewegung 1968 ist der alte Herr mit dem verschmitzten Lächeln für viele Tunesier bis heute eine moralische Instanz....
>
 
 
Arbeitslosigkeit - Tunesiens Jugend auf der Suche nach Jobs
Sarah Mersch
Acht Jahre nach dem politischen Umbruch stagniert die tunesische Wirtschaft. Viele junge Leute sind arbeitslos und frustriert. Gleichzeitig leidet das nordafrikanische Land darunter, dass Fachkräfte ihm den Rücken kehren. Ein Dilemma. Von Sarah Mersch Auf dem Papier sieht die Zahl nicht...
>
 
Flammen, Trümmer und Bürokratie in Kalifornien
Kerstin Zilm
Waldbrände haben ganze Regionen in Kalifornien in den USA zerstört. Das Feuer ist gelöscht, doch die Folgen sind lange nicht beseitigt. Zur Trauer und zu Existenzängsten kommen für manche noch Stress mit Behörden dazu. Es waren die schlimmsten Brände in der Geschichte Kaliforniens. Sie...
>