• slider_lesungen_neu
  • schott-kinderjockeys
  • soundcloud_slider2
  • boesiger_mongolei
  • raiding_slider
  • Kachel_WR_Fluchtrevo_fin
  • hagenberg_minami-aoyama
  • slider6
  • bay-of-islands
  • uebersicht
  • schweighoefer_dumas
  • cbc_florenz

Portfolio

Tunesiens süßer Exportschlager
Sarah Mersch
DW.COM | 29.12.2016 Noch bevor man sich versieht klettert ein Arbeiter barfuß die Dattelpalme hoch. Nur mit einer Art Steiggürtel ist er notdürftig gesichert. Auf fünf Meter Höhe schneidet er mit einer Sichel die Zweige ab und lässt die Früchte an einem Seil zum Boden herab. Nach wenigen...
>
 
Der Sattelschlepper fürs Herz
Julica Jungehülsing
"Heart of Australia" bringt Diagnose und Behandlung ins Australische Outback – Er rettet Leben in Regionen, in denen die Wahrscheinlichkeit an einer Herzkrankheit zu sterben 44 Prozent größer ist als in der Stadt.
>
 
 
Anis Amri: Wie ein Mensch zum Terroristen wird
Sarah Mersch
Zeit Online - 22.12.2016 Der junge Tunesier Anis Amri hat wahrscheinlich in Berlin zwölf Menschen ermordet. Warum, das ist unklar. Sein Leben gibt zumindest Hinweise, wie er sich radikalisierte. Von Kai Biermann, Sarah Mersch, Karsten Polke-Majewski, Michael Stürzenhofecker und Veronika...
>
 
Spurensicherung - Fährtenlesen in Südafrika
Leonie March
Wer auf Safari nur die Big 5 im Kopf hat, verpasst viel. Der Busch ist voller rätselhafter Geschichten, die nur ein Fährtenleser entziffern kann. Eine uralte Kunst, die man in Südafrika erlernen kann.
>
 
 
Großbritannien: Johnsons Charmeoffensive
Sascha Zastiral
(ZEIT Online) Großbritanniens Außenminister besucht Washington, denn mit dem künftigen US-Präsidenten will sich seine Regierung gutstellen. Doch Donald Trump hat für ihn keine Zeit. Es wäre ein Sinnbild für die politischen Umwälzungen des vergangenen Jahres gewesen: Großbritanniens...
>
 
Großbritannien: Weniger Sicherheit, mehr Profit
Sascha Zastiral
(ZEIT Online) Was bringt eine Privatisierung der Bahn? In Großbritannien streiken die Zugführer, weil ein privater Betreiber zur "Kostenoptimierung" Schaffner-Stellen streichen will. Zur Rushhour im Großraum London mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs zu sein, geht schon an...
>
 
 
London: Wenn Radfahren, dann richtig
Sascha Zastiral
(ZEIT Online) London erlebt gerade einen Fahrradboom. Und Londoner machen keine halben Sachen: Versucht man zu Rushhour-Zeiten, eine der großen Hauptverkehrsstraßen zu überqueren, könnte man glauben, man sei in die Schlussetappe der Tour de France geraten. Keuchende Schwärme von Radfahrern...
>
 
Der Fall der türkischen Familie Boydak - Erst bejubelt und dann verhasst
Susanne Güsten
Es ist noch nicht lange her, da wurden die Gebrüder Boydak in der Türkei als Vorbilder bejubelt. Als "anatolische Tiger" feierte das Land die fromme Familie aus dem zentralanatolischen Kayseri, die aus ihrer Möbelschreinerei einen Konzern mit zwei Milliarden Euro Umsatz gemacht hatte; wegen ihres...
>