Portfolio

Tunesien: Musterstaat auf der Kippe
Sarah Mersch
Zeit Online - 11.08.2017 Die Begeisterung war groß, als das Parlament in Tunis Ende Juli eine umfassende Gesetzesreform zum Schutz von Frauen vor Gewalt verabschiedet hatte. Was die Abgeordneten da nach langem Ringen auf den Weg gebracht hatten, enthält eine ganze Reihe wichtiger Änderungen:...
>
 
Der letzte Christ von Nisibis
Susanne Güsten
Vögel singen im grünen Grenzstreifen zwischen der Türkei und Syrien - ein schmales Band des Friedens zwischen zwei Kriegen. Drüben tobt der syrische Bürgerkrieg, und auch hier, auf der türkischen Seite, in dem kurdischen Städtchen Nusaybin, hat es noch im vergangenen Jahr schwere Kämpfe gegeben...
>
 
 
Myanmars Börse: Kaffeeklatsch statt Aktienhandel
Mathias Peer
Handelsblatt – 10.08.2017 – Der Kolonialstilbau in Yangons Stadtzentrum hat bereits die Herrschaft der Briten, die Besatzungszeit der Japaner und Jahrzehnte der Militärdiktatur in Myanmar überstanden. Jetzt hat hier in der früheren Hauptstadt der Kapitalismus das Sagen – aber auch das ist in dem...
>
 
Frische Fische fährt MAN
danja antonovic
Vom kroatischen Meer in polnische Küchen: Das Logistikunternehmen RALU transportiert Kühlgut quer durch Europa.
>
 
 
Das Ende des Shinawatra-Clans
Mathias Peer
Die Presse – 26.08.2017 – Sie haben rote Rosen mitgebracht und Fotos von der Politikerin, die sie wie einen Popstar verehren: Die Anhänger von Thailands früherer Premierministerin Yingluck Shinawatra zogen am Freitag für ihr Idol vor das Oberste Gericht in Bangkok. Hier sollte sich die 50-Jährige...
>
 
Tunesien: Opferlämmer mit Profilfoto | Wirtschaft
Sarah Mersch
DW | 01.09.2017 Eigentlich kaufen die tunesischen Familien ihr Schaf für das Opferfest auf dem Markt, wo sie zwischen Dutzenden Tieren das passende auswählen können. Sie schauen ihnen buchstäblich ins Maul um sicherzugehen, dass sie eine gute Qualität erhalten. Auf der Webseite des...
>
 
 
Vor dem Untergang
Theresa Breuer
Ein Mausoleum auf Reisen: Türkische Behörden lassen ein historisch wertvolles Denkmal fortbringen, denn sein Standort am Ufer des Tigris wird bald von einem Stausee überschwemmt.
>
 
Neues Palästina-Museum in der Westbank: Die Täter sind immer die anderen
susanne knaul
Neues Palästina-Museum in der Westbank Im neu eröffneten Palästinensischen Museum von Bir Zait bestimmt die Politik Motiv und Pinselstrich der Jerusalem-Schau. RAMALLAH/BIR ZAIT taz | Khaled Hourani fokussiert ein Teleskop auf sein rund 500 Meter entferntes Kunstwerk. Mit etwas Fantasie...
>