BAGDAD, Donnerstag, der 22. Dezember 2016
Birgit Svensson

22. Geschenk: Mit den Augen von Inana

advent_thumb_2Birgit Svensson ist unsere Weltreporterin in Bagdad. Als Herausgeberin zeigt sie uns  mit „Mit den Augen von Inana“ den Irak von einer anderen Seite als wir ihn bisher kannten.

Der Titel des Geschichten- und Gedichtebands bezieht sich auf die mythologische „Inana“, eine der großen sumerischen Göttinnen, als Inbegriff des Weiblichen für die Liebe, aber auch für den Krieg zuständig.  „Mit den Augen von Inana“ berichtet vom Alltag im Kriegszustand, aber auch von den Träumen und Wünschen der Autorinnen.

Inana_CoverDie Anthologie ist die erste seit dem Sturz Saddam Husseins und erschien zuerst auf Arabisch. Neben der deutschen gibt es mittlerweile eine französische Ausgabe, Birgit Svensson ist immer wieder mit den Autorinnen zu Lesungen in Europa unterwegs.

Das Projekt „Inana“ entstand in einer Zusammenarbeit mit der Deutschen Botschaft in Bagdad, dem Goethe-Institut Irak und dem Felsberg-Institut.

Wichtig war Birgit Svensson auch, dass das Buch ein durch und durch irakisches Produkt ist. Der Druck ist auf einer deutschen Maschine in einer privaten Druckerei im südirakischen Basra entstanden. Auch die deutsche Ausgabe wird in Basra gedruckt.

 

 

 

 

 

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Kommentare (0) Kommentar schreiben
AKTUELLE BLOGEINTRÄGE