Portfolio

Jugend in Diyarbakir
Susanne Güsten
Vögel zwitschern im Innenhof der Festung von Diyarbakir, in der Ferne wird gehämmert, irgendwo singt ein Arbeiter. Drinnen in dem byzantinischen Bauwerk finden Figens Finger wie von selbst die Ritze im Gemäuer, in der sie früher ihr Brotmesser vor den Wärtern versteckte. „Wir Politischen saßen...
>
 
Sarah Mersch
Eindämmung des Coronavirus - Tunesiens Balanceakt Tunesien setzt bei der Eindämmung des Coronavirus auf strenge Maßnahmen, um das schwache Gesundheitssystem vor dem Kollaps zu bewahren. Doch die sozialen Folgen sind massiv. Von Sarah Mersch Vereinzelte Fußgänger, die meisten mit Masken oder...
>
 
 
Wer in New York lebt, muss hart im Nehmen sein
Renzo Ruf
Was es mit dem Klischee "New York Tough" auf sich hat. 
>
 
Die letzte Nacht vom Gezi-Park
Susanne Güsten
Im Auge des Sturms ist es ruhig um zwei Uhr früh am Sonntag. Der Taksim-Platz liegt dunkel und fast menschenleer. Nur ein paar Beamte mit Funkgeräten laufen über den Platz und winken die Sattelschlepper des Katastrophenschutzes heran, die Bagger und Baumaschinen bringen, um das Zeltlager im...
>
 
 
Wirtschaftlich unabhängig dank der Sonne
Sarah Mersch
Von weitem sieht man die Solarpanele schon in der Sonne glitzern, ansonsten nichts als Sand. Die Anlage steht mitten in der kargen Landschaft Südtunesiens an der Ausfallstraße, die von der Kleinstadt Tozeur an die algerische Grenze führt. "Das ist die erste leistungsstarke Solarzentrale in...
>
 
Die tunesische Textilindustrie hat ihre Schattenseiten | DOMRADIO.DE
Sarah Mersch
Jeans sind die Spezialität der tunesischen Textilindustrie. Ihre Exporte bringen dringend benötigte Devisen ins Land. Doch Kritiker beklagen Mängel bei Umweltschutz und Arbeitsrechten. Stolz verkündete der tunesische Industrieminister Slim Feriani vor kurzem die jüngsten Zahlen aus der...
>
 
 
Trotz Corona und sinkender Ölpreise - Hoffnung auf Reformen in Angola
Leonie March
Die Corona-Pandemie trifft Angola schwer – und lässt viele Probleme des afrikanischen Landes schärfer hervortreten: schlechte Wasserversorgung, niedriger Bildungsstand, Arbeitslosigkeit, Korruption, Abhängigkeit von Rohölexporten. Die Hoffnung auf einen Wandel ist groß – erste Anzeichen dafür...
>
 
Presseclub für alle am 3. Mai 2020: Pressefreiheit in Zeiten von Corona
Sarah Mersch
Anlässlich des Internationalen Tags der Pressefreiheit habe ich gestern im Presseclub für alle der Zentral- und Landesbibliothek Berlin und der Riffreporter mit Gammelin Cerstin über Pressefreiheit in Deutschland und der Welt und den Einfluss von Corona auf die Medienlandschaft gesprochen....
>
 
 
 

Aktuell