Portfolio

Weltreporter berichten für die wichtigsten deutschsprachigen und viele internationale Medien  aus dem Ausland. Unser Portfolio präsentiert Reportagen und Interviews, Nachrichten und Analysen, TV-Beiträge, Kolumnen, Hörfunk-Features und Filme aus den letzten Monaten und Jahren. Qualitätsjournalismus, Wissen und 100 % Auslandskompetenz.

Schattenwirtschaft
Bettina Rühl
Wie sich der Terror in Westafrika finanziert. SWR2, 11. April 2018 Aus der 3-teiligen Feature-Reihe (3) Von Bettina Rühl (Produktion: SWR/BR/WDR) Es ist erstaunlich billig, Anschläge zu verüben. Das teuerste sind Waffen und Sprengstoff. Wie aber finanzieren sich Terrorgruppen? In...
>
 
Martin Selmayr und die EU-Kommission: Man spricht deutsch
Eric Bonse
 Die Deutschen dominieren die EU vielfach. Gerade wurde zudem der Jurist Selmeyer „putschartig" befördert. Wann findet endlich die Rebellion statt? BRÜSSEL taz | Es war ein besonderer Tag im Europaparlament: Nach lautstarken Protesten sollte die EU-Kommission, eine multinationale Behörde, vor...
>
 
Diplomatie in Fernost – USA entdecken Taiwan wieder
Klaus Bardenhagen
Taiwan steht international weitgehend isoliert da. Kaum ein Staat riskiert offizielle Beziehungen zu der Insel, die China als abtrünnige Provinz betrachtet. Die USA brechen mit diesem langjährigen Stillhalten und suchen engere Kontakte nach Taiwan. Das ist auch eine indirekte Botschaft an China. ...
>
 
 
Ein Schimmer der Hoffnung für Mogadischu
Bettina Rühl
GEO April 2018 Die somalische Hauptstadt Mogadischu ist immer noch ein lebensgefährlicher Ort. Trotzdem kehren tausende aus dem Exil zurück, um beim Wiederaufbau zu helfen. Wir haben einige der Rückkehrer porträtiert. © Fotos Marco Gualazzini
>
 
Klamauk mit viel Kawumm
Julia Macher
Deutschlandfunk Kultur, Lesart, 10. April 2018: Zwei tollpatschige Agenten, viel Slapstick und ein Gag nach dem anderen: "Clever & Smart" war in Deutschland ein Verkaufsschlager. Der Carlsen-Verlag legt die Comic-Serie des spanischen Zeichners Francisco Ibáñez neu auf. Ich habe den Erfinder...
>
 
Ein Jahr nach der documenta 14 in Athen - Was vom Anspruch übrig blieb
Alkyone Karamanolis
Eine Performance in einer leergeräumten Wohnung. Die Vorstellung findet im Wohnzimmer statt, das Publikum drängt sich im Flur. Die Gruppe Nova Melancholia ist bekannt für schräge Inszenierungen an ausgefallenen Orten. Der Eintritt ist frei, doch bei der Reservierung wurde man dringlich gebeten,...
>
 
 
Tunesischem Gesundheitssystem droht akuter Personalmangel
Sarah Mersch
Die 150 jungen vorwiegend jungen Männer und Frauen haben ein gemeinsames Ziel: Deutschland. Informationen darüber, wie es zu erreichen ist, erhoffen sich die Ärztinnen, Krankenpfleger und Zahnärzte von der Veranstaltung im überfüllten Konferenzsaal in einem Büroviertel in Tunis. Von der privaten...
>
 
Mandelas Traum
Leonie March
Mandelas Traum - Meine Reise durch Südafrika; von Leonie March; erschienen bei DuMont Reise, April 2018 Was hält Südafrika im Innersten zusammen? Mit dieser Frage begibt sich Leonie March auf eine Reise durch ihre Wahlheimat. Sie will herausfinden, was Freiheit für Südafrikaner über 20 Jahre...
>
 
Quadriga - 70 Jahre Israel: Ein belastetes Jubiläum? | DW | 19.04.2018
Dr. Ruth Kinet
"Israel ist eine Villa im Dschungel, ein beeindruckendes Zeugnis menschlicher Vorstellungskraft." Das war das Eingangsstatement von Ruth Kinet in der TV-Talkshow der Deutschen Welle zum 70. Tag der Staatsgründung Israels.
>