Portfolio

Weltreporter berichten für die wichtigsten deutschsprachigen und viele internationale Medien  aus dem Ausland. Unser Portfolio präsentiert Auslandsreportagen und Interviews, Nachrichten und Analysen, TV-Beiträge, Kolumnen, Hörfunk-Features und Filme aus den letzten Monaten und Jahren. Qualitätsjournalismus, Wissen und 100 % Auslandskompetenz.

Fünf Fragen und Antworten zu Tunesien, dem Klimawandel und der COP 25
Sarah Mersch
Die Datteln, die Sie im Supermarkt in Deutschland kaufen können, schmecken nicht mehr so gut wie früher? Das liegt wahrscheinlich am Klimawandel. Die big player bei der Klimakonferenz COP 25, die vom 2. Bis 12.Dezember in Madrid stattfindet, sind andere, doch auch Tunesien läuft dort mit einem...
>
 
Werte, Träume, Ideale: Muslimische Jugendliche in Südostasien
Christina Schott
Goethe-Institut / Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, Mai 2011 – Länderbericht Indonesien: Christina Schott, Asep Suryana – Für die vorliegende Studie wurden 1496 Indonesier im Alter zwischen 15 und 25 Jahren in allen 33 Provinzen des Landes befragt. 59,3 Prozent der Befragten...
>
 
Die mutigen Frauen vom Amazonas
Christine Wollowski
Foto: Florian Kopp/Misereor BRIGITTE 06/2019 Leise Stimmen klingen aus dem Regenwald, melodisch wie Gesang. Auf einer kleinen Lichtung gruppiert sich ein halbes Dutzend Holzhütten mit spitzen Palmwedel-Dächern um ein Feuer, das mit einer gespannten Lkw-Plane vor Regen geschützt ist. Rund um das...
>
 
 
Nachts über den Fluss
Wolf-Dieter Vogel
Die einen trugen Regenbogenfahnen, andere die honduranische oder die US-Flagge, und gemeinsam hatten sie ein Ziel: „Wir ziehen nach oben.“ „Oben“, das ist für die Flüchtlinge und Migranten, die am Donnerstag illegal die Grenze von Guatemala nach Mexiko überschritten, die etwa 3.000 Kilometer...
>
 
Morales und der Machismo
Wolf-Dieter Vogel
Rita Segato war vorsichtig. Es falle ihr nicht leicht, diese Stellungnahme über die fürchterliche Situation in Bolivien zu veröffentlichen, erklärte die argentinische Feministin und Anthropologin in einem Beitrag, den jüngst ein bolivianisches Radio veröffentlichte. Segato lebt nicht in dem...
>
 
"Uncanny Valley": Im unheimlichen Tal der sprechenden Maschinen
Christoph Drösser
Wenn Kunst an den Ort kommt, dessen Technologien sie kritisiert: Eine Ausstellung in San Francisco befasst sich mit KI. Die wird unweit im Silicon Valley entwickelt. Wenn Kunst von künstlicher Intelligenz handelt, nennt man es üblicherweise Science-Fiction. Romane, Filme, Fernsehserien, aber...
>
 
 
Frauen in Indonesien pochen auf Selbstbestimmung
Christina Schott
DW Online, 4.10.2019 – So richtig voll wird es diesen Abend nicht im Hinterhof des Sangkring Art Space in der indonesischen Stadt Yogyakarta - dafür ist das Thema vermutlich zu schwierig: Verschiedene Organisationen haben unter dem Namen "Gerakan28September" ("Bewegung 28. September") anlässlich...
>
 
Verfolgung auf Lebenszeit
Wolf-Dieter Vogel
Peter Krauth fühlte sich sicher auf seinem Hof in der venezolanischen Andenstadt Mérida. Immer wieder mal fuhr er zum nächstgelegenen Flughafen, um von dort nach Caracas zu reisen. So auch am 16. November dieses Jahres. Er wollte in die Hauptstadt fliegen, um deutsche Freund*innen abzuholen, die...
>
 
Nicht nur Opfer: Frauen und Extremismus in Nordafrika
Sarah Mersch
Wie Europa diskutieren auch die Maghreb-Staaten darüber, wie sie Extremisten umgehen, die in Syrien und dem Irak für radikalislamistische Gruppen gekämpft haben und nun zurückkehren. Selten wird in diesem Zusammenhang dabei die Rolle von Frauen beleuchtet, obwohl sie sowohl Opfer als auch...
>
 
 
Ausstellung über Kunst und KI - Der Mensch im Käfig
Christoph Drösser
Künstliche Intelligenz – nicht nur ein Thema für Technologie-Fans sondern auch für Künstler. In San Francisco, am Rand des Silicon Valley, wo diese Technik entwickelt wird, zeigen sie kritische Arbeiten mit politischer Message. Eine neue Ära des Agitprop? Das ist nicht der nächste Hit von...
>
 
Karen Naundorf
ARTE Reportage, 25 Min. Verfügbar vom 06/12/2019 bis 03/12/2022 Es ist die schlimmste Krise, die Chile seit der Rückkehr zur Demokratie im Jahr 1988 erlebt hat: Mindestens 23 Tote, tausende Verletzte und Schäden in Milliardenhöhe. Über einen Monat schon demonstrieren die...
>
 
Der reale Higuera Sol
Wolf-Dieter Vogel
Wer bei Google nach Informationen über Conrado Higuera Sol sucht, stößt unweigerlich auf die ausführliche Vita eines mexikanischen Politikers, der mit mehreren Präsidenten und Drogenbossen zusammengearbeitet hat. Es ist die Geschichte eines skrupellosen, schmierigen Mannes, der in der Politik...
>
 
 
Neue Arbeitsformen: "Es ist nichts Innovatives, wenn man die Leute unterbezahlt"
Christoph Drösser
Kalifornien wollte die Firmen Uber und Lyft zwingen, ihre Fahrer fest anzustellen. Heraus kam ein Gesetz, das viele Freiberufler in anderen Branchen zu ruinieren droht. Die sogenannte Gig Economy ist ein Paradies für den Verbraucher: Per Handy-App ruft man sich ein Auto...
>
 
Wenn die Müllabfuhr nicht kommt
Christina Schott
Fluter, 3.1.2020 – Auf dem Fahrersitz ist kaum Platz für Ika Augustin, so hoch stapeln sich auf ihrem Moped die leeren Kartons und ordentlich verschnürten Pakete mit Plastikverpackungen. Kaum angekommen auf dem Parkplatz, helfen ihr drei Frauen, alles auf eine Lastenwaage zu hieven, neben der...
>
 
Biogas aus dem Rucksack - Geschäftsmodell für Afrika
Bettina Rühl
15. Januar 2020 DLF Kultur Weltzeit Billig, einfach und profitabel – das ist die Biogasanlage, die die deutsche Agraringenieurin Katrin Pütz für Afrika entwickelt hat. Die Idee dahinter: Anlagenbesitzer füllen ihr überschüssiges Biogas in Rucksäcke und bringen es so auf den Markt. Katrin Pütz...
>
 
 
Eskalierende Gewalt im Sahel
Bettina Rühl
11. Januar 2020 DLF Hintergrund Milizen, Dschihadisten und ethnische Konflikte: Die Sicherheitslage in der westafrikanischen Sahel-Region hat sich drastisch verschlechtert. Frankreich wie auch die UN, die EU und die USA sind militärisch vor Ort – bislang mit wenig Erfolg. Eine Stabilisierung...
>
 
Ein Hoffnungsträger unter Druck
Wolf-Dieter Vogel
Als Andrés Manuel López Obrador vor etwas über einem Jahr zum Präsidenten gewählt wurde, setzte auch die indigene Bevölkerung große Hoffnung in ihn. Er versprach, ihre Lage zu verbessern. Nun zweifeln immer mehr daran, dass er sein Versprechen hält. HÖREN:...
>
 
ruangrupa – Weg zur documenta 15
Christina Schott
27.11.2019, Langgeng Art Foundation, Yogyakarta – Als das Künstlerkollektiv ruangrupa im Februar 2019 als künstlerische Leitung für die documenta 15 berufen wurde, kam dies selbst für viele Insider überraschend: Zum ersten Mal kuratiert ein Kollektiv die größte Kunstausstellung der Welt, zum...
>
 
 
Wir schaffen es, weil wir keine andere Wahl haben
Christina Schott
Bulletin, 1/2020 – Die Schwestern Isabel (16) und Melati Wijsen (18) waren zehn und zwölf Jahre alt, als sie 2013 auf ihrer Heimatinsel Bali die Initiative Bye Bye Plastic Bags (BBPB) gründeten. Unter anderem organisierten sie die bisher grösste Strandsäuberung der Insel mit mehr als 13.000...
>
 
Das arabisch-afrikanische Filmerbe erhalten
Sarah Mersch
In einer Szene ruft ein Regisseur in Moskau an, wo er früher studiert hat. In gebrochenem Russisch macht er sich auf die Suche nach seinem Abschlussfilm, den er dort gedreht hat, und von dem er selbst keine Kopie mehr hat. Was in „Talking about trees" ein Nebenschauplatz ist, ist in vielen...
>
 
Gefühlte Gerechtigkeit
Wolf-Dieter Vogel
Wollten Sie nicht schon immer mal ein eigenes Flugzeug? Mit ein bisschen Glück haben Sie jetzt die Chance, für ein paar mexikanische Pesos eine echte Präsidentenmaschine zu bekommen. Eine Boeing 787-8 Dreamliner mit Suite, Marmorbad und schickem Konferenzraum. Ein Flugzeug, wie es nicht einmal...
>
 
 
Umeltschützer ohne Schutz
Wolf-Dieter Vogel
Erst traf es einen Umweltschützer, dann einen Touristenführer: In den vergangenen Tagen wurden im mexikanischen Bundesstaat Michoacán zwei Menschen ermordet, die sich gegen illegalen Holzschlag und für den Erhalt des vom Austerben bedrohten Monarchfalters eingesetzt hatten. Am Dienstag hat...
>
 
BritishTravel-Magazin 2018
Nicola de Paoli
Das deutschsprachige Magazin BritishTravel berichtet aktuell aus Großbritannien: Reisetipps, Kultur und angelsächischer Lifestyle sowie aktuelle politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklungen.
>
 
Atemlos am Amazonas
Christine Wollowski
Foto: Florian Kopp/Misereor Amnesty Journal 4/2019   Sie tragen Kriegsbemalung aus der roten Farbe der Urucum-Samen und Federschmuck zu T-Shirts und Flip-Flops. Gut ein Dutzend Mundukuru-Indios des Dorfes Açaisal haben sich an diesem Vormittag Ende März auf ihrem zementierten...
>
 
 
Australiens Regierung: Es brennt halt
Julica Jungehülsing
Die Feuer wüten – und die Australier lernen langsam, was Klimaveränderung bedeutet. Die Regierung kommt dennoch mit vagen Versprechungen durch die Katastrophe. Der australische Kontinent brennt, intensiver und länger als je zuvor. Sind die Feuer verheerend genug, um die...
>