JOGJAKARTA, Sunday December 17th, 2017
Christina Schott

17. 12. Hühnercurry von den Gewürzinseln

Sorry, this entry is only available in German.

Rezept

OPOR AYAM (Mildes Hühnercurry in Kokosmilch) Für 6 Personen 750 g Hühnchen, in Teile geschnitten, leicht angebraten 500 g Tofu, in Würfel geschnitten 6 kleine, hart gekochte Eier 1 Liter Wasser 1 Stange Zitronengras 2 Zitronenblätter 2 Salamblätter (können durch Lorbeerblätter ersetzt werden) 2 Teelöffel braunen Zucker 250 ml Kokoscreme Gewürzpaste: 5 Knoblauchzehen 6 kleine rote Zwiebeln 1 Stück Ingwer (etwa 2 cm) 1 Stück Galgant (etwa 2 cm) 1 Esslöffel Korianderkörner ½ Esslöffel weiße Pfefferkörner 1 Teelöffel Salz optional: 4 Kerzennüsse (in gut sortierten Asienläden erhältlich) Alle Zutaten für die Gewürzpaste im Ulek oder Mörser zu einer sämigen Masse zerstampfen, anschließend im Wok anbraten. Das Wasser dazugießen und Zitronengras, Zitronenblätter und Salam-/Lorbeerblätter dazugeben. Aufkochen und Hühnchen, Tofu und Eier dazugeben, ca. 15 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Anschließend braunen Zucker und Kokoscreme einrühren, nicht aufkochen lassen. Ibu Ani serviert Opor Ayam mit Reis und gedünstetem Spinat – und für alle, die es gern scharf mögen mit: SAMBAL TERASI (Chili-Dip mit Garnelenpaste) 12 lange rote Chilischoten 4 Knoblauchzehen 6 kleine rote Zwiebeln 1 Tomate 1 Esslöffel getrocknete Garnelenpaste (gibt es im Asienladen) 1 Teelöffel Salz 1 Teelöffel brauner Zucker Alle Zutaten klein schneiden und in reichlich Öl anbraten, bis Chili und Zwiebeln weich werden. Danach im Ulek oder Mörser zu einer sämigen Paste zerstampfen.
Kommentare (0) Kommentar schreiben
ADVENTSKALENDER 2017