BERLIN, Tuesday May 4th, 2010
Clemens Bomsdorf

Westergaard und das ZDF

Da hat das ZDF Kurt Westergaard mal wieder eine schöne Möglichkeit gegeben, sich in Szene zu setzen. Eigentlich sollte der Zeichner, der für die berühmteste der so genannten Mohammedkarikaturen steht, gestern abend im ZDF in der Talkshow Markus Lanz interviewt werden, doch das Gespräch wurde dann wieder aus dem Programmplan gestrichen. Begründung des ZDF: Das Thema eignet sich nicht für eine Unterhaltungsshow. Klingt überzeugend. Doch inoffiziell sollen Vertreter des Senders gesagt haben, man habe Angst um die Sicherheit der Mitarbeiter. Selbstzensur, ruft deshalb Westergaard. Jeder Journalist weiß es, Themen werden immer mal wieder gestrichen, weil sie doch nicht passen. Da ich nicht weiß, was der wirkliche Beweggrund des ZDF war, will ich nicht zu der Zensurfrage Stellung nehmen, aber das es bei einer Absage aus welchem Grund auch immer zu einer solchen Diskussion kommen würde, hätte sich das ZDF denken können. Und die Markus Lanz Show wird wohl nicht erst ganz plötzlich zur Unterhaltungsshow mutiert sein, von daher hätte es von vorneherein klar sein können, dass das Interview nicht passt. Aber die Diskussion, die die Absage provoziert hat, zeigt mal wieder, wie angespannt alle bei diesem Thema noch sind. Einer sachlichen Diskussion ist das nicht wirklich dienlich. Die Zuschauer des ZDF sagen hier ihre Meinung.

Kommentare (0) Kommentar schreiben
AKTUELLE BLOGEINTRÄGE
Bücher von Clemens Bomsdorf