HAMBURG, Freitag, der 15. November 2019
buero@weltreporter.net

Ausgezeichnet: Weltreporter Philipp Hedemann erhält „Plan Medienpreis für Kinderrechte“

Für eine Reportage über die sexuelle Ausbeutung von Kindern und Jugendlichen über das Internet erhält Weltreporter Philipp Hedemann den „Plan Medienpreis für Kinderrechte“. Der Journalistenpreis wird von der Stiftung „Hilfe mit Plan Österreich“ in Kooperation mit dem Verband Österreichischer Zeitungen und dem Bundeskanzleramt in Wien vergeben. „Fass Deine Schwester an“ erschien im Nachrichtenmagazin Profil. In diesem Text erzählt Hedemann die Geschichte eines Mädchens, das – wie Tausende andere Kinder auf den Philippinen – gezwungen wurde, sich vor Webcams auszuziehen. Andere Minderjährige werden sogar vor laufender Kamera missbraucht, vergewaltigt und gefoltert. Die Philippinen gehen mittlerweile verschärft gegen diese Form des Kindesmissbrauchs vor.

Ruby (21, Name geŠändert) wurde als MinderjŠährige füŸr Live-Sexstreams missbraucht. Hier in der Einrichtung einer christrlichen Hilfsorganisation in der NŠähe von Manila.

Kommentare (0) Kommentar schreiben
AKTUELLE BLOGEINTRÄGE