Deutsche Auslandskorrespondenten

Oliver Hahn u.a. (Hrsg.); mit Beiträgen von u.a. Clemens Bomsdorf und Markus Bickel, UVK Verlagsgesellschaft

Auslandskorrespondent gilt bei vielen – nicht nur jungen – Journalisten als Traumjob. Die Arbeit unterscheidet sich von der klassischen Bürotätigkeit der Kollegen daheim – statt leidiger Konferenzen gibt es Stehempfänge, die Abwechslung ist riesig, weil nur die geografischen Grenzen, nicht aber das Genre oder die Themen einschränken. Großzügige Auslandszuschläge und Spesenordnung bieten zusätzliche Anreize ins Ausland zu gehen.

Soweit das Klischee. Das Handbuch gibt einen Überblick über die Arbeit deutscher Auslandskorrespondenten. Markus Bickel (ehemals Weltreporter im Libanon und auf dem Balkan, jetzt FAZ-Redakteur) hat für das Buch ein Kapitel über Krisenberichterstattung verfasst. Clemens Bomsdorf, Weltreporter in Kopenhagen, schrieb über das Netzwerk WELTREPORTER.NET.

weitere Bücher von
Clemens Bomsdorf
Newsletter abonnieren

Immer aktuelle Themenangebote