An mehr als 45 Orten der Welt: Verlässlich und gut vernetzt

Weltreporter werden

Hauptberuf: Freie*r Journalist*in

Unsere Mitglieder berichten hauptsächlich für deutschsprachige Medien aus einem oder mehreren Ländern bzw. Regionen. Wir bemühen uns in den Reihen der Mitglieder um ein ausgewogenes Verhältnis zwischen den Berichtsgebieten, um nicht ein Netzwerk mit Schwerpunkten der Auslandsberichterstattung in bestimmten Regionen zu werden. Vorrang hat es deshalb, Mitglieder dort aufzunehmen, wo es noch keine gibt.

Wer sich um die aktive Mitgliedschaft bei weltreporter.net bewerben möchte, sollte bereits 9 bis 12 Monate dauerhaft an einem Auslandsstandort hauptberuflich als freie*r Journalist*in arbeiten.

Bewerbung

Für die eigentliche Bewerbung benötigen wir ein Anschreiben, einen Lebenslauf sowie fünf neuere Arbeitsproben (Print, Hörfunk, TV und / oder Online). Alle Dokumente sollten bitte im WORD- oder im PDF- Format zugeschickt werden, Radiobeiträge als mp3-Dateien und Sendemanuskripte (WORD/PDF). Wenn dies nicht möglich ist, nehmen Sie bitte Rücksprache mit uns.

Bei allen Arbeitsproben bitten wir um die veröffentlichte Text- bzw. Sendefassung. Über die Aufnahme stimmen anschließend alle aktiven Mitglieder von weltreporter.net ab.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir bei einer eventuellen Ablehnung keine Gründe nennen.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbungen an: bewerbungen@weltreporter.net

Klaus Bardenhagen lebt und arbeitet seit 2008 in Taiwan.

Mehr als 45 Journalist*innen beobachten für Sie das Weltgeschehen in 160 Ländern auf fünf Kontinenten.

Unsere Geschichte

Aktuelles

Themen, die berühren - Reportagen, die Spaß machen - Hintergründe, die wichtig sind - Vertrauen Sie den Weltreportern.
Folgen Sie uns auf twitter!

21.05.2022
Heute im Portrait: @sarah81m! Habt ihr Fragen? #Weltreporterin Sarah Mersch beantwortet sie heute. #QandA #Tunis #Tunesien #Auslandsjournalismus cc @riffreporter @AfrikaRiff https://t.co/A4YezzySH7

20.05.2022
Und hier noch ein bisschen Lesestoff fürs Wochenende: Spannender Text von Weltreporterin @lajuliabcn bei @riffreporter zu den Diskussionen über die neue Aussichtsplattform Mirador Torre Glòries in #Barcelona 👇 https://t.co/FxyU2wccur

20.05.2022
Ein schönes Wochenende, liebe Welt! Mal wieder mit guter Musik von Weltreporter @radiogoethe 👯‍♂️ https://t.co/M4cR3hWmTX

20.05.2022
Ein Gutes hatte die #Pandemie, meint Weltreporterin @lajuliabcn: Die Einwohner von #Barcelona konnten endlich mal Leere in der Stadt genießen. https://t.co/ino1dgUMmH

20.05.2022
Weltreporter @PhilippMattheis schreibt in seinem Newsletter in dieser Woche über #Bitcoin und die #Inflation. Schaut mal rein! https://t.co/j2S9nbc58L

20.05.2022
#KulturelleAneignung ist ein umstrittener Begriff -Zweifellos zeigt die unbezahlte Übernahme indigener Muster durch #Modelabels ungerechte Machtverhältnisse. Wir sprachen mit den Produzent*innen in #Mexiko. Mehr dazu im #Weltreporter-Magazin für 4,99€: https://t.co/nr1pkxqCMv https://t.co/vSvidn4w7t

Standorte