BERLIN, Donnerstag, der 27. Mai 2010
Clemens Bomsdorf

Eurovision in Teuerland

Bis Montag war ich eine Woche in Oslo, trat die Heimreise dann gerade noch rechtzeitig an, um dem goßen Ansturm für den Eurovision zu entgehen. 1500 Journalisten aus 70 Ländern wollen angeblich in der norwegischen Hauptstadt das Finale des europäischen Sängerwettbewerbs verfolgen. Meine Woche in Oslo verbrachte ich hauptsächlich mit Recherchen in Sachen Kunst und Architektur, aber weil alle davon sprechen, hier ein kleiner Vorgeschmack auf das Preisniveau in der norwegischen Hauptstadt:

1 Straßenbahnticket, 1 Stunde gültig: 40 NOK (ca. 5 Euro)

1 Bier, 0,33 l in der Kneipe 68 NOK (ca. 8,50 Euro)

schöne Aussicht und schwimmen im Fjord: unbezahlbar.

Die Schweizer Bank UBS listet Oslo im aktuellen Ranking als teuerste Stadt der Welt auf, Kopenhagen folgt leider schon auf Platz drei (dies gilt, wenn Mieten außen vor gelassen werden – üblich, um die Kosten für Reisende zu vergleichen).

Kommentare (0) Kommentar schreiben
AKTUELLE BLOGEINTRÄGE
Bücher von Clemens Bomsdorf