WIEN, Montag, der 26. Oktober 2009
Hilja Müller

Schlaraffenland für Gruselfans

Aus meiner Zeit in Manila bin ich einiges gewohnt, wenn es darum geht, Feste zu feiern. Vor allem Weihnachten ist auf den Philippinen eine Riesennummer. Bereits Ende September bimmeln die Glöckchen, dudeln die Christmals Carols und glitzern kunterbunt geschmückte Plastiktannen in den Einkaufszentren. Unterbrochen wird die monatelange Weihnachtseuphorie nur durch Halloween. Geister, Gespenster, Monster – alles, was hässlich und gruselig ist, wird im Oktober in die Schaufenster geräumt. Trick and Treat nach amerikanischem Muster darf natürlich auch nicht fehlen, und meine Kinder fieberten immer dem Tag entgegen, an dem sie mit ihren Eimern in Kürbisform auf Süßigkeitenjagd gehen konnten.

Mit unserem Umzug nach Tokio, so hatte ich gedacht, hätte dieser Spuk ein Ende. Von wegen. Die Japaner finden das Geistertreiben noch spaßiger als ihre philippinischen Nachbarn. Gestern paradierten Hunderte verkleidete Gestalten Tokios schicken Einkaufsboulevard Omote Sando entlang. Auch wenn Sambaklänge und Glitzerkostüme eher an Karneval in Rio erinnerten, die Halloween-Fans hatten ihren Spaß.

Apropos Kostüme. Wer nicht ein kümmerliches Dasein als Bettlaken-Gespenst führen möchte, muss nur ins nächstbeste Kaufhaus gehen. Ganze Stockwerke haben sich dort in ein Schlaraffenland für Gruselfans verwandelt. Dutzende Verkleidungen gibt es zu kaufen, von blutbesudelt-teuflisch bis neckisch-sexy. Und Unmengen an Accessoires, Deko-Materialien und natürlich kiloweise Süßigkeiten für Trick and Treat.

Mir steht der Einkauf in solch einem Halloween-Store noch bevor. Denn am nächsten Samstag ist in unserer Nachbarschaft Trick and Treat angesagt. Eine große Nummer ist das, habe ich mir erzählen lassen. Letztes Jahr seien 400 marodierende Kinder durch die Straßen gezogen und hätten lautstark drohend nach Süßem verlangt. Womit schon klar ist: meine Rechnung im Halloween-Store wird garantiert schaurig sein, schaurig hoch.    

Kommentare (2) Kommentar schreiben
AKTUELLE BLOGEINTRÄGE