SHANGHAI, Dienstag, der 1. August 2006
Janis Vougioukas

Spiegel schürt Angst vor Transrapidklau

Spiegel Online berichtete gestern voller Aufregung, dass China einen eigenen Transrapid entwickelt hat, der in der nordostchinesischen Provinzstadt Dalian sogar eine eigene Transrapidstrecke bekommen soll – „noch in diesem Jahr“, hieß es in dem Artikel. Das riecht nach Technologieklau! Der Untergang des Standorts Deutschland.

Der Artikel stützte sich vor allem auf eine Meldung der Nachrichtenagentur AP, die sich wiederum auf eine Meldung aus der staatlichen Zeitung China Daily beruft. Weder die Übersetzer von AP in Deutschland, noch die Redakteure von Spiegel Online hatten sich offenbar die Mühe gemacht, den Artikel in der (englischsprachigen) China Daily auch tatsächlich selbst zu lesen, obwohl das kostenlos im Internet möglich gewesen wäre.

Dort stand sogar in der Überschrift, dass es sich nur um eine Teststrecke handelt. Und es war auch nicht mehr die Rede davon, dass der China-Transrapid landesweit aufgebaut werden soll oder gar in Konkurrenz zu dem deutschen Transrapid stehe, wie es vom Spiegel suggeriert wird.

Die Angst, dass die Chinesen uns den Transrapid klauen könnten, ist in Deutschland weit verbreitet, wie diese schnelle Google-Suche beweist. Und regelmäßig nutzen Medien und Politiker das Thema zur billigen Stimmungsmache.

Liebe Kollegen von Spiegel Online, etwas mehr Sorgfalt bitte!

Kommentare (2) Kommentar schreiben
AKTUELLE BLOGEINTRÄGE