portrait kerstin zilmLOS ANGELES, Montag, der 7. Juni 2010
Kerstin Zilm

Wie bleibt man Fußball-WM-Fan in der Fußball-Diaspora USA?

Man rottet sich mit Gleichgesinnten in heruntergekommenen Kneipen zusammen, die die Spiele via Pay-per-View bestellen und das Geld, das sie dafür bezahlen auf die sowieso schon hohen Bierpreise draufschlagen. Oder man schaut sich die Spiele zu Hause auf dem spanisch-sprachigen Fernseh-Kanal an. Das kostet nichts. Man versteht nur leider abgesehen vom GOOOOOOOOOOOOOOAL-Jubel der begeisterten Schnell-Sprecher-Kommentatoren so gut wie nichts.

So war das jedenfalls bei den bisherigen Fussball-Weltmeisterschaften.

Diesmal ist alles anders!

ESPN, der führende Sportkanal der USA überträgt alle Spiele – ALLE SPIELE – der Weltmeisterschaft live. Und dann gibt es am Abend auch noch Wiederholungen und Zusammenfassungen. Schon in der Vorbereitung auf die Spiele gibt es bisher unvorstellbare Höhepunkte der US-Fußball-Berichterstattung, darunter ein Drei-Minüter über Deutschlands Gewinn des WM-Titels 1974 mit Gerd-Müller-Interview!

Trotzdem kommt ehrlich gesagt nicht so richtige WM-Stimmung auf in den USA. Die Nation ist im Basketball-Playoff-Fieber. Los Angeles spielt gegen Boston. Das entspricht was Leidenschaft und Animositäten angeht in etwa den Begegnungen Deutschland – Niederlande! Deshalb sind auch die Lakers auf der Titelseite der Los Angeles Times, ganz vorne und im Sportteil! Kobe Bryant, LA Lakers Star und Fußballfan, tut sich mit seinem Team gegen Boston schwer und so wird zum WM-Auftaktspiel noch kein Sieger der Playoffs fest stehen. Und gegen diese Begegnungen hat selbst das erste Spiel der USA im Turnier gegen England keine Chance was Einschaltquoten angeht. Ganz abgehsehen davon, dass in den USA niemand an einem Samstag um sieben Uhr morgens aufsteht, um Fußball zu sehen?

Halt – niemand? Nicht wahr – in diesen Momenten merkt man wieder, wie wunderbar es ist, in einer Stadt wie Los Angeles zu leben – man muss sich nur das richtige Stadtviertel, die richtige Kneipe aussuchen und schon wird man erfasst vom Fußball-Fieber. Denn wahre WM-Leidenschaft gibt es natürlich überall in den USA – abgesehen von der Mehrheit der Football/Basketball/Baseball-fanatischen US-Bürger – unter allen eingewanderten Volksgruppen. Die spanisch-sprachige Tageszeitung La Opinion ist voller WM-Berichte, Tipps, Portraits, Analysen und anderen überlebensnotwendigen Informationen und Weisheiten zum Thema Fußball-WM. Das WM-Eröffnungsspiel Südarfika gegen Mexiko werden viele wahre Fans deshalb in einer der mexikanischen Kneipen anschauen. Morgens um sieben Uhr! Bei vermutlich völlig überteuertem Corona-Bier … 

 

 

 

Kommentare (0) Kommentar schreiben
AKTUELLE BLOGEINTRÄGE
Bücher von Kerstin Zilm