Danja Antonovic

Belgrad, Serbien

Danja Antonovic lernte Sprachen in Mailand, London und Paris und studierte in Frankfurt Philosophie. In Wien volontierte sie bei CBC - Canadian Broadcasting Corporation – Auslandsbüro Südosteuropa, in München absolvierte sie die Deutsche Journalistenschule.

Lange Zeit hat sie als feste Freie für das ZDF gearbeitet, unter anderem lieferte sie für Auslandsjournal mehrere TV-Reportagen, so aus Kopenhagen über die erste Lesben-Ehe, aus Albanien und Bulgarien über die Hungersnöte, aus Prag, Pula und Belgrad über Emir Kusturica oder die Belgrader Operndiva aus den 30-ern, die Alan Bergs erste „LULU war. Ihre Reportagen sind, während ihrer Zeit als freie Journalistin mit Standpunkt Hamburg, in Die Zeit, Die Woche, stern erschienen. Außerdem hat sie regelmäßig für den WDR, NDR und SWR aus Hamburg berichtet.

Seit 2006 lebt sie in Belgrad und berichtet nun von dort aus für deutsche Medien (TV, Radio und Print) aus Serbien und der gesamten Balkan-Region.