Christoph Drösser

San Francisco, USA

Christoph Drösser works mainly for Geman media in print, radio, tv and online. His main clients are Die Zeit/Zeit Online, Radio Eins, Deutschlandfunk and SWR. In the U.S., he has worked for the Columbia Journalism Review and Undark.


He was an editor and reporter for the science section of Die Zeit from 1988 until 2015. His weekly column “Stimmt’s?” (“Is it true that ...?”) about scientific and other urban myths has been printed weekly since 1997.

From 2004 to 2006, he was the founding editor-in-chief of Zeit Wissen, a bi-monthly popular science magazine that is still published.

Christoph Drösser has published 20+ books, see the list on the right margin!

He moved to San Francisco not because of the weather (which is cooler and foggier than most people think), but because he can witness the digital transformation of the world up close – for better or worse. And San Francisco is one of the most tolerant places to live.

Christoph Drösser was among the German science journalists of the year (awarded by Medium magazine) twice: 1st place in 2005, 3rd place in 2010. The German Mathematical Association (DMV) awarded him their media prize in 2008.

Fellowships:
Journalist in Residence at the Simons Institute for the Theory of Computing (2017)
Journalist in Residence at the Kavli Institute for Theoretical Physics in Santa Barbara (2014)
Knight Science Journalism Fellowships at MIT (1993-94)
PORTFOLIO Christoph Drösser
"Uncanny Valley": Im unheimlichen Tal der sprechenden Maschinen
Christoph Drösser
Wenn Kunst an den Ort kommt, dessen Technologien sie kritisiert: Eine Ausstellung in San Francisco befasst sich mit KI. Die wird unweit im Silicon Valley entwickelt. Wenn Kunst von künstlicher Intelligenz handelt, nennt man es üblicherweise Science-Fiction. Romane, Filme, Fernsehserien, aber...
>
 
Ausstellung über Kunst und KI - Der Mensch im Käfig
Christoph Drösser
Künstliche Intelligenz – nicht nur ein Thema für Technologie-Fans sondern auch für Künstler. In San Francisco, am Rand des Silicon Valley, wo diese Technik entwickelt wird, zeigen sie kritische Arbeiten mit politischer Message. Eine neue Ära des Agitprop? Das ist nicht der nächste Hit von...
>
 
 
Neue Arbeitsformen: "Es ist nichts Innovatives, wenn man die Leute unterbezahlt"
Christoph Drösser
Kalifornien wollte die Firmen Uber und Lyft zwingen, ihre Fahrer fest anzustellen. Heraus kam ein Gesetz, das viele Freiberufler in anderen Branchen zu ruinieren droht. Die sogenannte Gig Economy ist ein Paradies für den Verbraucher: Per Handy-App ruft man sich ein Auto...
>
 
Ausgebremstes Altern - Er will ewig leben
Christoph Drösser
Jeder muss mal gehen, doch Hank Pellissier will nicht. Der Kalifornier ist Proband einer besonderen Verjüngungskur: Der Forscher Greg Fahy behauptet, ihn jünger gemacht zu haben. Steht bald das Lebensende vor dem Aus? Er habe es geschafft, Probanden seiner Studie zweieinhalb Jahre jünger zu...
>
 
 
Wie ich für mein Kind zur Dragqueen wurde
Christoph Drösser
Die Zeit, 30.10.2019 Die öffentlichen Schulen in den USA sind auf Spenden der Eltern angewiesen. Christoph Drösser sammelt regelmäßig Geld für die Bildung seines Sohnes - in Frauenkleidern. Das letzte Mal haben wir es im März getan. Mein Kompagnon Vince und ich standen wieder als Dragqueens...
>
 
Der Traum von Null Müll
Christoph Drösser
Die Deutschen trennen Müll - doch das System steckt voller Widersprüche. In den USA setzt die Abfallindustrie auf künstliche Intelligenz. Ist „Null Müll" eine Utopie?  Von Christoph Drösser und Max Rauner SWR2, 14.10.2019 Der Joghurtbecher aus Plastik, Aluminium und Papier, er...
>
 
 
George-Washington-Fresko: Soll Geschichte ausgelöscht werden?
Christoph Drösser
FAZ, 15.8.2019 Als Victor Arnautoff 1936 dreizehn Fresken über das Leben George Washingtons für eine High School schuf, illustrierte er auch die Schattenseiten des amerikanischen Säulenheiligen. Darüber ist nun ein erbitterter Streit entbrannt. San Francisco hält sich gern für die...
>
 
James Bridle: "New Dark Age" - Im Blindflug in die Zukunft
Christoph Drösser
Etwas läuft schief im Internet, hat Autor James Bridle bereits vor zwei Jahren festgestellt. In seinem Buch „New Dark Age“ plädiert er dafür, sich kritischer mit Technologie zu beschäftigen. Doch einfache Lösungen gibt es nicht. „Ich plädiere für eine nachdenklichere Beschäftigung mit...
>
 
 
In Germany, the press hosts the press briefings
Christoph Drösser
Columbia Journalism Review, 1/29/2019 It's a familiar scene: roughly a hundred journalists cram into the James S. Brady Press Briefing Room at the White House, only 49 of them privileged enough to have a seat, competing like school kids for the attention of the president or, more often, his...
>
 
Christoph Drösser
Der „Newsfeed“ auf Facebook hat kein Ende, nach jedem YouTube-Video läuft gleich das nächste, Apps buhlen mit Benachrichtigungen auf dem Handy um unsere Aufmerksamkeit. Die sozialen Netzwerke wollen, dass wir möglichst viel Zeit auf ihnen verbringen, damit sie Werbung verkaufen können. Sind...
>
 
 
YouTube: Im Netz der Verschwörungstheorien
Christoph Drösser
YouTube fördere die Verbreitung von Verschwörungstheorien und verdiene damit Geld, sagen Kritiker seit Jahren. Die Plattform störte das nicht weiter. Bis jetzt. Eine Analyse von Christoph Drösser Wer auf Google nach "Impfen MMR" sucht, findet eine Fülle von seriösen Informationen zu...
>