Portfolio

Gedenken am Meer
Michael Neubauer
Badische Zeitung | 27. Mai 2017 Frankreichs Region Okzitanien ist beliebt bei Touristen – vor allem die Küste an der spanischen Grenze. Nur wenige wissen, dass die Gegend im vergangenen Jahrhundert Hundertausende von Flüchtlingen aufgenommen hat. Lange Zeit herrschte Schweigen darüber,...
>
 
Mikrokredite bei G20: "Das hat Symbolwert"
Sarah Mersch
DW | 20.07.2017 Essma Ben Hmida ist Mitbegründerin und Vorsitzende der tunesischen Mikrofinanzinstitution Enda. Auf dem G20-Gipfel saß sie zwischen den Staatschefs, als Ivanka Trump ihren Fonds vorstellte. DW sprach mit ihr in Tunis. DW: Sie kommen gerade aus Hamburg zurück, wo Sie auf...
>
 
 
Eine Ikone kämpft ums Überleben
Renzo Ruf
Der Strukturwandel setzt den klassischen amerikanischen Shoppingcentern zu – die Betreiber suchen nach Lösungen
>
 
Indien tüftelt an der schlauen Stadt
Mathias Peer
Die indische Stadtbevölkerung wächst rasant. Vernetzte Retortenstädte sollen das Land entlasten – der Aufbau neuer urbaner Lebensräume gilt als zentrale Zukunftsfrage. Auch deutsche Investoren hoffen auf gute Geschäfte. Vom Dachgarten blicken die Besucher des Einkaufszentrums im ostindischen...
>
 
 
Sodeto, das Dorf der Lotto-Millionäre | Europa | DW | 22.12.2016
Reiner Wandler
Wer nach Luxusautos und Prunkvillen fragt, erntet im 250-Seelen-Dorf Sodeto verständnislose Blicke. "Wenn in der Stadt die Menschen in der Lotterie gewinnen, würden sie wohl in große Wohnungen, in Autos, in Luxus investieren", erklärt Ramón Paban. "Hier auf dem Land ist das anders." Der...
>
 
Vor dem Untergang
Theresa Breuer
Ein Mausoleum auf Reisen: Türkische Behörden lassen ein historisch wertvolles Denkmal fortbringen, denn sein Standort am Ufer des Tigris wird bald von einem Stausee überschwemmt.
>
 
 
Gegen eine strahlende Zukunft
Reiner Wandler
Fernando Rodríguez redet immer wieder von „dieser Ohnmacht", die er verspürt. „Sie haben mich gezwungen, 215 Hektar Land zu verkaufen. Jetzt wollen sie weitere 400 Hektar", schimpft der 67-Jährige und lässt seinen Blick schweifen. So weit das Auge reicht, nichts als Wiesen, Felsen und alte,...
>
 
Wie Migranten Fluchtursachen bekämpfen
Bettina Rühl
IPG, 3. Juli 2017 „Fluchtursachenbekämpfung“ ist zu einem zentralen Schlagwort der deutschen Regierung geworden, wenn es um das Verhältnis zu Afrika geht. Der Nachbarkontinent ist einer der Schwerpunkte der deutschen G20-Präsidentschaft. Zur Vorbereitung des G20-Treffens hat Mitte Juni in...
>
 
 
 

Aktuell