Portfolio

Das Ende des Shinawatra-Clans
Mathias Peer
Die Presse – 26.08.2017 – Sie haben rote Rosen mitgebracht und Fotos von der Politikerin, die sie wie einen Popstar verehren: Die Anhänger von Thailands früherer Premierministerin Yingluck Shinawatra zogen am Freitag für ihr Idol vor das Oberste Gericht in Bangkok. Hier sollte sich die 50-Jährige...
>
 
Südafrikas Flüchtlingspolitik - Ende der Liberalität?
Leonie March
Südafrika galt mit seiner progressiven Einwanderungspolitik lange als beispielhaft. Doch damit könnte jetzt Schluss sein.  Philippe hat sein bestes Hemd angezogen. Es ist makellos sauber und gebügelt. Seine Schuhe hat er auf Hochglanz poliert. Denn heute ist ein wichtiger Tag für ihn. Er will...
>
 
 
"Angst, das Internet zu löschen": Smartphone-Kurse für Senioren
Klaus Bardenhagen
Oft haben Ältere Berührungsängste vor neuer Technik. In Taipeh stellt eine Hamburgerin, die daheim Smartphone-Kurse anbietet, fest: Das ist in Taiwan nicht anders als in Deutschland.
>
 
Machtkampf in Palästina: In Gaza geht das Licht aus
susanne knaul
Machtkampf in Palästina Strom hat Familie Murad nur für Stunden, Abwasser läuft ungeklärt ins Meer. Unter dem Streit von Fatah und Hamas leiden Mensch und Natur. GAZA-STADT taz | „Unser großes Glück ist, dass wir den Ozean haben." Monther Shoblaq schaut von seinem Büro im dritten Stock...
>
 
 
Leben im Verborgenen: US-Einwanderer-Kids
Kerstin Zilm
Mildred und Santiago haben im Juni in Los Angeles ihren High School Abschluss gemacht. Sie sind Kinder von Einwanderern, die ohne Papiere in die USA gekommen sind. Santiago wurde in Kalifornien geboren und hat deshalb die US-Staatsbürgerschaft. Mildred kam aus Honduras mit der Mutter und sechs...
>
 
Der letzte Christ von Nisibis
Susanne Güsten
Vögel singen im grünen Grenzstreifen zwischen der Türkei und Syrien - ein schmales Band des Friedens zwischen zwei Kriegen. Drüben tobt der syrische Bürgerkrieg, und auch hier, auf der türkischen Seite, in dem kurdischen Städtchen Nusaybin, hat es noch im vergangenen Jahr schwere Kämpfe gegeben...
>
 
 
Katalonien: Fein kalkulierte Rebellion
Julia Macher
ZEIT ONLINE, 11. September 2017.  Es mutet an wie eine Szene aus einem Kafka-Roman: Auf dem Schreibtisch von Xavier Fonollosa, Bürgermeister des Industriestädtchens Martorell, 30 Kilometer nordwestlich von Barcelona, liegen zwei sich widersprechende Briefe, und beide tragen einen offiziellem...
>
 
Myanmars Börse: Kaffeeklatsch statt Aktienhandel
Mathias Peer
Handelsblatt – 10.08.2017 – Der Kolonialstilbau in Yangons Stadtzentrum hat bereits die Herrschaft der Briten, die Besatzungszeit der Japaner und Jahrzehnte der Militärdiktatur in Myanmar überstanden. Jetzt hat hier in der früheren Hauptstadt der Kapitalismus das Sagen – aber auch das ist in dem...
>
 
 
 

Aktuell