• slider_lesungen_neu
  • schott-kinderjockeys
  • soundcloud_slider2
  • boesiger_mongolei
  • raiding_slider
  • Kachel_WR_Fluchtrevo_fin
  • hagenberg_minami-aoyama
  • slider6
  • bay-of-islands
  • uebersicht
  • schweighoefer_dumas
  • cbc_florenz

Portfolio

Zeichen auf Sturm
Christiane Kühl
China reagiert kühl auf die Provokationen des künftigen US-Präsidenten. Die Führung spielt das Szenario eines Handelskrieges durch, hofft aber, dass Donald Trumps Geschäftssinn ihn letztlich doch als Pragmatiker handeln lässt.
>
 
Tunesien: Halbherzig gegen radikale Rückkehrer
Sarah Mersch
12.01.2017 - Zeit Online In Tunesien wird über den Umgang mit Gefährdern debattiert. Kritiker bezweifeln, dass die Regierung mit Tausenden teils gut ausgebildeten Dschihad-Kämpfern klarkommt. Erst die Ankündigung des Präsidenten, in den Gefängnissen sei gar kein Platz für all die tunesischen...
>
 
 
Sarah Mersch
09.01.2016 Welt Etwa 5000 Tunesier sind in den Dschihad im Ausland gezogen – wie Anis Amri. Viele lehnen eine Rückkehr der Fanatiker ab. Dass die Politik im Anti-Terror-Kampf nur auf Repression setzt, erschwert die Lage. Die Demonstranten zogen am Wochenende durch die...
>
 
Hassverbrechen in Großbritannien: "Sie waren wie wilde Tiere"
Sascha Zastiral
(ZEIT Online) In Harlow wurde ein Pole von Jugendlichen totgeprügelt. Das Motiv ist unklar, trotzdem gilt der Fall als schlimmstes Beispiel des Fremdenhasses nach dem Brexit-Votum. Etwa ein Dutzend Jugendliche sitzen in der Fußgängerzone in Harlow nördlich von London auf Bänken. Unter ihnen...
>
 
 
The Turkish art that was lost in translation | The National
Susanne Güsten
ISTANBUL // It was with a thrill of anticipation that Ahmet Gunestekin pulled the white tarpaulin off his sculpture Kostaniniyye at a festive opening in Istanbul on his recent 50th birthday. Several hundred friends and admirers were assembled to applaud the unveiling of the colourful, five...
>
 
Der Fall der türkischen Familie Boydak - Erst bejubelt und dann verhasst
Susanne Güsten
Es ist noch nicht lange her, da wurden die Gebrüder Boydak in der Türkei als Vorbilder bejubelt. Als "anatolische Tiger" feierte das Land die fromme Familie aus dem zentralanatolischen Kayseri, die aus ihrer Möbelschreinerei einen Konzern mit zwei Milliarden Euro Umsatz gemacht hatte; wegen ihres...
>
 
 
Boris Johnson: Wer ist dieser Mann?
Sascha Zastiral
(ZEIT Online)  Der unberechenbare Boris Johnson hat viele Posten und noch mehr Skandale durch, jetzt ist er britischer Außenminister. Und irrlichtert weiter. Dass Boris Johnsons erster offizieller Besuch in der Türkei diese Woche bizarre Züge tragen würde, war absehbar. Schließlich hatte er...
>
 
Die Hausarztpraxis in Londons Problemviertel
Sascha Zastiral
(Ärztemagazin Österreich) Eine Ärztin mit deutschen Wurzeln hat sich nicht das einfachste Plaster für ihre Tätigkeit ausgesucht – schwärmt aber vom Gesundheitssystem. Leytonstone im Osten von London ist nur fünf U­-Bahn-­Stationen vom glit­zernden Bankenviertel in der Innenstadt entfernt. Und...
>
 
 
 

Aktuell