Portfolio

Generation Mugabe - Simbabwe vor historischen Wahlen
Leonie March
Edson Murombe hat es eilig. Der 18-Jährige ist auf dem Weg zur Schule. Und er ist spät dran. Zügig durchquert er seinen Heimatort Chitungwiza, rund 30 Kilometer von Simbabwes Hauptstadt Harare. Seine Familie lebt hier, wie die meisten anderen auch, in einem kleinen Haus auf engstem Raum....
>
 
Mexikos neuer Messias
Wolf-Dieter Vogel
Foto: Kristin Gebhardt Er will die "Mafia an der Macht" verdrängen, korrupte Politiker bekämpfen, die Armut beenden und der unendlichen Gewalt ein Ende setzen. Mexikos linker Präsidentschaftskandidat Andrés Manuel López Obrador verspricht viel, und alles deutet darauf hin, dass er sein Projekt...
>
 
 
Ortega schlägt zu
Wolf-Dieter Vogel
Wer in diesen Tagen in Nicaragua oppositionelle Studenten und andere Aktivistinnen treffen will, verbringt viel Zeit in Cafés, Hinterzimmern von Restaurants und Einkaufszentren. Kaum jemand lebt zuhause, viele wollen sich nicht unnötig in der Öffentlichkeit zeigen, die großen Universitäten sind...
>
 
Uri Avnery: Ein schillernder Provokateur, der den Frieden liebte
susanne knaul
Er war gerade 77 geworden, als Uri Avnery bei einer Demonstration kundtat, dass er nicht vorhabe zu sterben, bevor es Frieden gebe. Das gelang ihm nicht. Am Montag starb Israels unermüdlicher Friedensaktivist im Alter von 94 Jahren in Tel Aviv. Bis zuletzt war er allabendlich flotten Schrittes um...
>
 
 
"Wenn wir nichts bewegen, wer bleibt dann noch?"
Theresa Breuer
Nicht mal eine deutsche Botschaft gibt es mehr in Kabul. Doch Anne Marie und Peter Schwittek aus Würzburg sind noch da. Seit 20 Jahren trotzen sie den Krisen im Land und unterrichten afghanische Kinder - dort, wo es für sie am sichersten ist: in Moscheen.
>
 
Mit Rückendeckung des Papstes
Wolf-Dieter Vogel
Die mexikanische Bischofskonferenz hat dazu aufgerufen, den Schutz der Migranten bei den Wahlen im Blick zu haben. Schließlich sind es vor allem kirchliche Einrichtungen, die sich um die Menschen auf ihrem Weg in den Norden kümmern. Das Abendessen ist gerade vorbei, gleich beginnt die...
>
 
 
Familien im Bann des Terrors
Christina Schott
DW Online, 17.05.2018   "Ich kann es einfach nicht begreifen", sagte Tri Rismaharini, Bürgermeisterin von Surabaya. Die gläubige Muslima und resolute Mutter von zwei Kindern brach vor TV-Kameras in Tränen aus, als sie erfuhr, dass die Selbstmordattentate auf drei Kirchen in ihrer Stadt am...
>
 
Hi-Tech-Rausch im Silicon Savannah
Bettina Rühl
Brand eins, Juli 2018 Europas Nachbarkontinent ist in Bewegung, das Entwicklungstempo einiger Länder ist rasant. In der kenianischen Hauptstadt Nairobi ist binnen weniger Jahre eine neue Skyline entstanden, und die Metropole ist zum Zentrum technologischer Innovationen geworden. Immer noch...
>