Portfolio

Iran und die Juden - Eine Geschichte von Liebe und Hass
Dr. Ruth Kinet
Deutschlandfunk Kultur, 4. März 2020, Ruth Kinet -  Das iranische Regime will den Staat Israel auslöschen. Kaum vorstellbar erscheint daher, dass die Länder bis zur islamischen Revolution 1979 freundschaftliche Beziehungen unterhielten. Und: Bis heute leben in Iran Juden, manche seit...
>
 
100 Prozent Frauen am Set - Women's Weekend Film Challenge in L.A.
Kerstin Zilm
"Quiet on set please!" Regisseurin Djaka Souaré bittet um Ruhe. Kamerafrau: "As few people back here as physically possible!" Ihre Kamerafrau scheucht alle Frauen ohne wichtige Aufgabe vom Set im Garten einer Riesenvilla. Das hier wird eine Komödie, erklärt Produzentin Alana De Freitas. ...
>
 
 
Niederlande: Hauptsache billige Lebensmittel
Kerstin Schweighöfer
DLF Europa heute 5.2.2020 Die niederländischen Landwirte wollen mehr Wertschätzung für ihre Produkte. Doch ihre Proteste werden von den Verbrauchern kaum gehört. Die meisten kaufen das, was am billigsten ist, sagt Korrespondentin Kerstin Schweighöfer im Gespräch mit dem Dlf. Kerstin...
>
 
Zwei Ärzte und ein Psychologe für 12.000 Geflüchtete
Alkyone Karamanolis
Jeder neue Todesfall in Moria macht den vorherigen vergessen. Vergangenen Sonntag sind bei einem Brand im Flüchtlingslager auf Lesbos eine Frau und womöglich auch ihr Kind ums Leben gekommen. Nur wenige Tage zuvor war ein fünfjähriger Junge beim Spielen auf der Straße vor dem Asylzentrum von...
>
 
 
Mexiko soll still stehen
Wolf-Dieter Vogel
Wenn es nach Yesenia Zamudio geht, steht Mexiko am 9. März still. "Damit sie wissen, was sie davon haben, wenn sie uns alle umbringen", sagt die 49-Jährige und blickt auf ein Bild ihrer Tochter an der Wand ihres Wohnzimmers. Vor vier Jahren wurde María de Jesús ermordet. Sie war 19 Jahre alt, als...
>
 
Ausgangssperren in Spanien: "Frenar la curva"
Julia Macher
16. März 2020. Im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus hat Spanien radikale Maßnahmen erlassen: Millionen Menschen sollen das Haus nicht verlassen. Leicht fällt ihnen das nicht.  Abends um acht stehen überall in wieder Menschen auf den Balkonen und klatschen in die Nacht. Der...
>
 
 
Mit dem Asyl fangen die Probleme erst an
Alkyone Karamanolis
Der Kies knirscht unter den Schuhen, jeder Schritt wirbelt feinen Staub auf. Er legt sich über die wenigen Sitzgelegenheiten, den verwahrlosten Spielplatz, die niedrigen Wohncontainer und die Menschen, die sich ziellos dazwischen hin- und herbewegen. Es gibt eine Moschee, ein etwas größerer...
>
 
"Uncanny Valley": Im unheimlichen Tal der sprechenden Maschinen
Christoph Drösser
Wenn Kunst an den Ort kommt, dessen Technologien sie kritisiert: Eine Ausstellung in San Francisco befasst sich mit KI. Die wird unweit im Silicon Valley entwickelt. Wenn Kunst von künstlicher Intelligenz handelt, nennt man es üblicherweise Science-Fiction. Romane, Filme, Fernsehserien, aber...
>
 
 
 

News