Portfolio

Mein Tag mit John Lennon
Kerstin Zilm
Kurz vor Ostern 1975 interviewt die 29-jährige Bravoreporterin Frances Schoenberger John Lennon in New York . Das Interview ist für Frances der Höhepunkt ihrer Karriere und ist für sie so besonders, dass sie es nie wieder angehört hat. Es ist noch nie im deutschen Radio gesendet worden - bis...
>
 
Australien - Die Zweite Welle
Julica Jungehülsing
Der Lockdown ist hart, die Bußgelder sind rabiat, die Grenzen bleiben geschlossen - viele finden das richtig, aber nicht alle. Wer einen Vorgeschmack auf die "zweite Welle" bekommen möchte, sollte auf einen Sprung nach Australien kommen - aber logisch: Sie dürfen nicht rein. Und...
>
 
Kinderjockeys von Sumbawa: Die Reiter des Schicksals
Christina Schott
Schweizer Illustrierte Sport, 22.05.2020 –  Die Sekunden vor dem Start ziehen sich hin wie in Zeitlupe. Firman hält sich krampfhaft an den Zügeln des Pferdes fest, auf das ihn sein Onkel Abdul Ghani gerade erst gesetzt hat. Der Fünfjährige kennt das Pferd nicht, nicht einmal seinen...
>
 
 
Arthur Koestler: "Mit dem Rücken zur Wand" - Der schwierge Aufbau des Staates Israel
Dr. Ruth Kinet
Deutschlandfunk Kultur, Lesart, 12. September 2020. - Erst drei Wochen alt ist der Staat Israel, als Arthur Koestler im Juni 1948 als Korrespondent ins Land kommt. Seine jetzt auf Deutsch erschienenen Tagebuchaufzeichnungen schildern lebendig die schwierigen und entscheidenden Momente des jungen...
>
 
Clarence Henderson wurde aus Zufall zum Aktivisten
Renzo Ruf
Wie eine Gruppe afroamerikanischer Studenten vor 60 Jahren Geschichte schrieben.
>
 
Profisportler gegen Trump - Von wegen "Halt die Klappe und spiel"
Kerstin Zilm
US-amerikanische Profisportler haben eigene Medienunternehmen gegründet, um Geschichten aus ihrer Perspektive zu erzählen. Sie wollen politisch mitreden und nicht nur auf sportliche Höchstleistungen reduziert werden – mit wachsendem Erfolg. Basketball-Superstar LeBron James gründete 2014 mit...
>
 
 
Krisen in Kalifornien: In Utopia brennt die Hütte
Christoph Drösser
Kalifornien und vor allem San Francisco sahen sich immer als gesellschaftliche Vorreiter der USA. Belagert von Corona und ausufernden Waldbränden verändert sich einiges. Die Einwohner von San Francisco verlassen das Haus nicht ohne Maske. Sie sind vorbildliche Corona-Bürger - aber seit...
>
 
Tunesiens nationaler Frauentag: Heute noch Anlass zum Feiern?
Sarah Mersch
Ein Beitrag von Sarah Mersch aus dem Online-​Magazin Afrika-​Reporter Der 13. August ist in Tunesien ein Feiertag. Er erinnert an das damals außergewöhnliche Personenstandsgesetz von 1956: Die Polygamie wurde verboten, Frauen bekamen das Wahlrecht, sie durften selbst die Scheidung einreichen...
>
 
Abschreckende Visaverfahren, lange Wartezeiten, bürokratische Hürden
Sarah Mersch
Youssef D.* ist eine dieser hochqualifizierten ausländischen Fachkräfte, die Deutschland dringend sucht - ein Mediziner, der vier Fremdsprachen spricht, hochmotiviert. Doch auf dem Weg nach Deutschland war er mehrfach kurz davor, hinzuschmeißen, so verworren war das Verfahren. Auch die Antworten...
>