Portfolio

ruangrupa – Weg zur documenta 15
Christina Schott
27.11.2019, Langgeng Art Foundation, Yogyakarta – Als das Künstlerkollektiv ruangrupa im Februar 2019 als künstlerische Leitung für die documenta 15 berufen wurde, kam dies selbst für viele Insider überraschend: Zum ersten Mal kuratiert ein Kollektiv die größte Kunstausstellung der Welt, zum...
>
 
Nicht nur Opfer: Frauen und Extremismus in Nordafrika
Sarah Mersch
Wie Europa diskutieren auch die Maghreb-Staaten darüber, wie sie Extremisten umgehen, die in Syrien und dem Irak für radikalislamistische Gruppen gekämpft haben und nun zurückkehren. Selten wird in diesem Zusammenhang dabei die Rolle von Frauen beleuchtet, obwohl sie sowohl Opfer als auch...
>
 
 
"Uncanny Valley": Im unheimlichen Tal der sprechenden Maschinen
Christoph Drösser
Wenn Kunst an den Ort kommt, dessen Technologien sie kritisiert: Eine Ausstellung in San Francisco befasst sich mit KI. Die wird unweit im Silicon Valley entwickelt. Wenn Kunst von künstlicher Intelligenz handelt, nennt man es üblicherweise Science-Fiction. Romane, Filme, Fernsehserien, aber...
>
 
Der reale Higuera Sol
Wolf-Dieter Vogel
Wer bei Google nach Informationen über Conrado Higuera Sol sucht, stößt unweigerlich auf die ausführliche Vita eines mexikanischen Politikers, der mit mehreren Präsidenten und Drogenbossen zusammengearbeitet hat. Es ist die Geschichte eines skrupellosen, schmierigen Mannes, der in der Politik...
>
 
 
Werte, Träume, Ideale: Muslimische Jugendliche in Südostasien
Christina Schott
Goethe-Institut / Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, Mai 2011 – Länderbericht Indonesien: Christina Schott, Asep Suryana – Für die vorliegende Studie wurden 1496 Indonesier im Alter zwischen 15 und 25 Jahren in allen 33 Provinzen des Landes befragt. 59,3 Prozent der Befragten...
>
 
Verfolgung auf Lebenszeit
Wolf-Dieter Vogel
Peter Krauth fühlte sich sicher auf seinem Hof in der venezolanischen Andenstadt Mérida. Immer wieder mal fuhr er zum nächstgelegenen Flughafen, um von dort nach Caracas zu reisen. So auch am 16. November dieses Jahres. Er wollte in die Hauptstadt fliegen, um deutsche Freund*innen abzuholen, die...
>
 
 
Wir schaffen es, weil wir keine andere Wahl haben
Christina Schott
Bulletin, 1/2020 – Die Schwestern Isabel (16) und Melati Wijsen (18) waren zehn und zwölf Jahre alt, als sie 2013 auf ihrer Heimatinsel Bali die Initiative Bye Bye Plastic Bags (BBPB) gründeten. Unter anderem organisierten sie die bisher grösste Strandsäuberung der Insel mit mehr als 13.000...
>
 
Morales und der Machismo
Wolf-Dieter Vogel
Rita Segato war vorsichtig. Es falle ihr nicht leicht, diese Stellungnahme über die fürchterliche Situation in Bolivien zu veröffentlichen, erklärte die argentinische Feministin und Anthropologin in einem Beitrag, den jüngst ein bolivianisches Radio veröffentlichte. Segato lebt nicht in dem...
>
 
 
 

News