Kontakt

Oaxaca / Mexiko
Mobil Mexiko: ++52(1)5513909543
Mobil Deutschland: ++49(0)1717470201

vogel@weltreporter.net https://wdvogel.wordpress.com/

Kontaktieren

Alle Korrespondenten

Andere Weltreporter
Lateinamerika:

Karen Naundorf, Buenos Aires
Christine Wollowski, Salvador da Bahia

Reportagen, Analysen und Aktuelles für Hörfunk und Print

Wolf-Dieter Vogel
Oaxaca, Mexico

Wolf-Dieter Vogel lebt in einer Region, die von korrupten Politikern, kriminellen Banden und sozialer Ungleichheit geprägt ist. Deshalb begleitet er Eltern, die ihre verschleppten Kinder suchen, porträtiert verfolgte Umweltschützer und trifft Pfarrer, die Migranten das Leben retten. Und er fragt sich, warum der US-Präsident eine Mauer an der Grenze zu Mexiko bauen will. Das alles hält ihn aber nicht davon ab, auch über Schönes zu schreiben. Seine Reportagen handeln also ebenso von einer spastisch gelähmten Kubanerin, die als Tänzerin Karriere machte oder einem indigenen Karneval der Kulturen im mexikanischen Oaxaca.
Er recherchierte für die taz, BR und SWR zu illegalen Exporten deutscher Sturmgewehre nach Mexiko und war maßgeblich an der mit dem Grimme-Preis 2016 ausgezeichneten ARD-Produktion „Tödliche Exporte“ beteiligt. Zuletzt veröffentlichte er 2015 als Mitherausgeber das Buch „TerrorZones“, das sich mit Gewaltverhältnissen in Lateinamerika beschäftigt.
Wolf-Dieter Vogel, Jahrgang 1959, schreibt seit knapp 20 Jahren über Mexiko und andere Staaten der Region. Sein Berichtsgebiet umfasst Mexiko, Mittelamerika und die Karibik. Er lebt Oaxaca, der Landeshauptstadt des gleichnamigen Bundesstaates.

Portfolio
Wolf-Dieter Vogel

Unser Portfolio präsentiert Auslandsreportagen und Interviews, Nachrichten und Analysen, TV-Beiträge, Kolumnen, Hörfunk-Features und Filme aus den letzten Monaten und Jahren. Qualitätsjournalismus, Wissen und 100 % Auslandskompetenz.
alle ansehen

Banden werden zum Politikum

taz, 19. April 2022, 02.05.2022
Es scheint so, also ob der salvadorianische Präsident Nayib Bukele seinen schlechten Umgang mit Pu­bli­zis­t*in­nen und kritischen Wis­sen­scha [...]

Das Militär war immer dabei

taz, 30. März 2022, 02.05.2022
43 verschwundene Studenten, sechs Tote und viele Fragezeichen – schon siebeneinhalb Jahre ist es her, seit im September 2014 in der mexikanischen St [...]
Reportage | Wolf-Dieter Vogel

Guatemaltekische Indigene protestieren gegen Schweizer Mine

Amnesty-Magazin Schweiz, März 2022, 04.03.2022
Die Wolken hängen tief, einige der Berge sind schon nicht mehr zu sehen. Jeden Moment könnte sich ein tropischer Regen über den Izabal-See ergiesse [...]

Reiche, Schöne, Kriminelle

taz, die tageszeitung, 25.12.2021, 04.03.2022
General Jesús Gutiérrez Rebollo wird verhaftet, der Mafiaboss Amado Carrillo Fuentes stirbt bei einer Gesichtsoperation und Joaquín „El Chapo“ [...]

Warum Guerreros Bergbauern Mohn anbauen

Nachrichtenpool Lateinamerika, 04.03.2022
Mexiko zählt zu den wichtigsten Opiumproduzenten weltweit. Schon lange liefert der Anbau von Drogen den Stoff für Netflix-Serien und reißerische Ar [...]


Folgen Sie wd_vogel auf twitter!

16.05.2022
"Mariupol, der Friedhof ukrainischer Nazis", der "Nazi Selensky"... - was im lateinamerikanischen linken Diskurs zum Ukrainekrieg so ganz selbstverständlich durchgeht, ist schon erschreckend. Meine @tazgezwitscher -Kolumne: https://t.co/HXA3CxRbLG

13.05.2022
Para @PdPagina realice una entrevista con la feminista y activista ucraniana Nina Potarska sobre la guerra, su percepción en el Foro Social Mundial, la ayuda militar y más. @BROT_furdiewelt https://t.co/jvBxiGUgyb