Peter Stäuber

London, Großbritannien

Peter Stäuber zog 2010 von der Schweiz nach London und schreibt seither über britische Politik, Wirtschaft und Kultur.

In seinen Reportagen berichtet er von einer Stadt, in der man mehr findet als die Royal Family und euroskeptische Politiker. Er findet heraus, warum ein antifaschistischer Fußballfanklub im Osten der Stadt Furore macht, wie es sich als Obdachloser auf dem Trafalgar Square lebt, und weshalb es in London auf ganzen Straßenzügen nur noch Kettenläden gibt.

Darüber hinaus verfolgt er aktuelle Ereignisse und Entwicklungen: Was läuft in der Finanzwelt der City of London? Wie will sich die britische Regierung gegen Terroranschläge wappnen? Was geschieht mit dem nationalen Gesundheitsdienst NHS?

Seit seinem Umzug nach London ist er Korrespondent der Wochenzeitung WOZ, dazu hat er für verschiedene deutsche und Schweizer Publikationen geschrieben, darunter Der Freitag, Das Magazin und die TagesWoche. Seine englischen Texte sind unter anderem in den Magazinen Red Pepper und Counterpunch erschienen.

Peter Stäuber wurde 1982 in St.Gallen/CH geboren. Er studierte Anglistik und Geschichte in Zürich, Wien und Aberdeen.
PORTFOLIO Peter Stäuber
Brexit als Lebenselixier des britischen Boulevards
Peter Stäuber
Als wäre nichts gewesen: Sechs Jahre nach dem grossen Abhörskandal mischen die britischen Boulevardmedien wieder munter in der Politik mit. Im Prozess zum EU-Austritt Grossbritanniens fanden Blätter wie The Sun oder Daily Mail zur alten Form zurück und befeuern den Brexit.   "Crush the...
>
Wie die Terrorjäger im Kindergarten eine Gurkenbombe fanden
Peter Stäuber
Ein Vierjähriger zeichnet einen Mann mit einem Messer. Die Kindergärtnerin meldet das an die Behörden. In England zeigen sich die absurden Folgen der zunehmenden Überwachung von allem und jedem, das irgendwie mit Terror zu tun haben könnte. Von Peter Stäuber Als Sonia Qassim* am 26. Januar 2016...
>
 
Die Zukunft von Labour: "Wer hätte gedacht, dass sie für die EU auf die Barrikaden gehen?"
Peter Stäuber
Der Journalist und Corbyn-Biograf Richard Seymour über den gescheiterten Putschversuch gegen den Labour-Chef, den Plan der "Brexiteers" und die EU-Debatte in der britischen Linken. Interview: Peter Stäuber, London WOZ: Richard Seymour, der Putschversuch gegen Jeremy Corbyn scheint von...
>
Theresa May will den Briten den Weg weisen
Peter Stäuber
Eigentlich gehört Theresa May zum Pro-EU-Lager, aber als frischgebackene Premierministerin muss sie Grossbritannien aus der Union führen. Denn "Brexit bedeutet Brexit", sagt die Hardlinerin. Von Peter Stäuber Nach ihrer letzten Sitzung als Innenministerin bog Theresa May falsch ab. Als Premier...
>
 
Ein Kapitel britischer Immigrationsgeschichte: Vom Fremden zum Bürger
Peter Stäuber
Die britische Antwort auf die Flüchtlingskrise ist ziemlich klar: Abschottung und Ablehnung. Aber ein Besuch in Spitalfields zeigt, dass das Land immer wieder grosse Zahlen von Immigranten absorbieren konnte. Stau in der Fournier Street. Ein Mann steigt aus seinem Lieferwagen und geht mit...
>
Gentrifizierung in London: Häuser besetzen gegen die Wohnungskrise
Peter Stäuber
In den letzten Jahrzehnten mussten in London die Sozialwohnungen zunehmend teuren Wohnprojekten weichen. Nun wehren sich AnwohnerInnen gegen die Aufwertung ihrer Wohnquartiere. Von Peter Stäuber, London Rund um die grauen, tristen Wohnblöcke zieht sich - fröhlich in violetter Farbe...
>
 
Pubsterben in Großbritannien
Peter Stäuber
 Seit Jahrhunderten ist der Pub sozialer Mittelpunkt der Briten. Doch um die berühmte Pubkultur steht es schlecht. Profitgierige Eigentümer treiben erfolgreiche Wirte mit hohen Mieten und teurem Bier in den Bankrott, um danach die Immobilie teuer zu verkaufen. Nicht alle lassen sich das gefallen....
>