Julia Wäschenbach

Kopenhagen, Dänemark

Als dpa-Korrespondentin für die nordischen Länder ist Julia Wäschenbach 2013 nach Dänemark gekommen - und geblieben. Eine der ersten Reisen führte sie nach Stockholm, wo Barack Obama den schwedischen Ministerpräsidenten traf. Seitdem hat sie auf den Färöer Inseln die Sonnenfinsternis beobachtet, auf Island Elfen nachgespürt, Auswanderer in Grönland begleitet. Astrid Lindgrens Tochter und Björn Ulvaeus von Abba interviewt. Nächte durchgeschrieben, als Terroranschläge Kopenhagen (2013) und Stockholm (2017) ereilten. Wahlergebnisse und Nobelpreisträger vermeldet. Über Ikea, Lego, Volvo und den norwegischen Ölfonds geschrieben.

Seit 2019 ist Julia Wäschenbach, die Journalistik in Dortmund und Stockholm studiert hat, als freie Korrespondentin in den nordischen Ländern unterwegs. Ihr Repertoire umfasst Nachrichten, Analysen, Reportagen, Magazin-Geschichten, Interviews und Porträts aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft ebenso wie Reise, Sport, Kultur und Boulevard.