Julia Wäschenbach

Kopenhagen, Dänemark

Als dpa-Korrespondentin für die nordischen Länder ist Julia Wäschenbach 2013 nach Dänemark gekommen. Eine der ersten Reisen führte sie nach Stockholm, wo Barack Obama den schwedischen Ministerpräsidenten traf. Seitdem hat sie auf den Färöer Inseln die Sonnenfinsternis beobachtet, auf Island Elfen nachgespürt, Auswanderer in Grönland begleitet. Astrid Lindgrens Tochter und Björn Ulvaeus von Abba interviewt. Nächte durchgeschrieben, als Terroranschläge Kopenhagen (2013) und Stockholm (2017) ereilten. Wahlergebnisse und Nobelpreisträger vermeldet. Über Ikea, Lego, Volvo und den norwegischen Ölfonds geschrieben.

Seit 2019 ist Julia Wäschenbach, die Journalistik in Dortmund und Stockholm studiert hat, als freie Korrespondentin für Print, Radio und Fernsehen in den nordischen Ländern unterwegs.
PORTFOLIO Julia Wäschenbach
Covax-Initiative: Spritzen aus Kopenhagen gehen in die Welt
Julia Wäschenbach
Deutschlandfunk, Europa heute, 4.5.2021. Die Covax-Initiative soll in der Corona-Pandemie international für mehr Impfgerechtigkeit sorgen. Verantwortlich dafür, dass der lebensrettende Impfstoff dort ankommt, wo er gebraucht wird, ist das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen, UNICEF. Für den...
>
 
Dänemark lockert Corona-Maßnahmen
Julia Wäschenbach
ZDF Morgenmagazin, 22.4.2021
>
 
 
Dänemark weist Flüchtlinge nach Syrien aus
Julia Wäschenbach
Deutsche Welle Online - 12.4.2021 - Aya Abo Daher hatte gerade den Absolventen-Hut mit ihrem Namen darauf bekommen. In drei Monaten, Ende Juni, wollte sie mit ihren Freundinnen ihren Schulabschluss im dänischen Nyborg feiern. Doch an einem Wochenende im April bekommt sie eine Mail von den...
>
 
Julia Wäschenbach
Deutschlandfunk - Europa Heute - 12. April 2021 - Korrespondentengespräch zur dänischen Flüchtlingspolitik
>
 
 
Julia Wäschenbach
Deutschlandfunk, 14.3.2021, Korrespondentengespräch zum Thema Impfen/AstraZeneca
>
 
Dänemark setzt Impfungen mit AstraZeneca aus
Julia Wäschenbach
Welt-Fernsehen, 11.3.2021: Live-Schalte zur Situation in Dänemark nach der Entscheidung, die Impfungen gegen Corona mit dem Impfstoff von AstraZeneca auszusetzen. 
>
 
 
Julia Wäschenbach
Deutschlandfunk, 4.3.2021: Korrespondentengespräch zu Dänemarks geplanter Impfzusammenarbeit mit Israel und Österreich
>
 
Schule und Corona: Doch die Schulen bleiben offen
Julia Wäschenbach
Zeit Online - 23.2.2021 - Wie Schulen in Schweden und Dänemark mit der Corona-Pandemie umgehen
>
 
 
Julia Wäschenbach
Deutschlandfunk - Europa heute - 23.2.2021 - Kollegengespräch zum Thema: Dänemark stellt seine neue digitale Außenpolitik vor
>
 
Was Deutschland bei der Digitalisierung von Dänemark lernen kann
Julia Wäschenbach
Wirtschaftswoche - 19.2.2021 - Artikel zum Thema Digitalisierung: Was Deutschland von den Dänen lernen kann
>
 
 
Generation Corona in Dänemark
Julia Wäschenbach
ZDF - 22.1.2021 - Studieren in der Coronakrise
>
 
Julia Wäschenbach
Deutschlandfunk - Europa heute - Kollegengespräch zum Thema Corona-Impfungen in Dänemark vom 8. Januar 2021 Wie kommt Dänemark beim Impfen voran? Mit den Impfungen in Dänemark geht es richtig gut voran. Mehr als 1,4 Prozent der Bevölkerung sind schon geimpft worden. Und mit der ersten Impfung...
>
 
 
Warum ein Sternekoch in der Krise auf Burger setzt
Julia Wäschenbach
Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung - Das sei entweder die beste oder die schlechteste Idee der Welt, sagte ein Freund zu René Redzepi, als der Spitzenkoch und Chef der vielleicht berühmtesten kulinarischen Adresse des Planeten, des „Noma", ihm erzählte, er wolle in der dänischen Hauptstadt...
>
 
Mit Maske in die Achterbahn: Weihnachten im Freizeitpark
Julia Wäschenbach
Das Tivoli in Kopenhagen öffnet zur Weihnachtssaison. Doch im Corona-Jahr ist auch hier alles anders. In die Achterbahn geht es nur mit Maske, und den Besuch muss man vorher buchen. 
>
 
 
Dänische Nerzzüchter: „Das ist das Aus für die gesamte Branche"
Julia Wäschenbach
Aus Angst vor einer Mutation des Corona-Virus hat die dänische Regierung angeordnet, alle Nerze des Landes zu Töten. Ein Nerzzüchter erzählt im Interview der WirtschaftsWoche, was diese Entscheidung für die Branche bedeutet. 
>
 
Corona-Mutation in Dänemark: Forscher warnen vor Panikmache
Julia Wäschenbach
Die dänische Regierung fürchtet, die Corona-Mutation, die bei Nerzen in Dänemark sowie später bei rund 200 Personen nachgewiesen wurde, könnte resistent gegen neue Impfstoffe sein. Doch Forscher widersprechen.
>
 
 
Die Klima-Bauern von Dänemark
Julia Wäschenbach
Der Bio-Bauernhof der jungen dänischen Landwirte Nanna und Christopher soll mehr CO2 aufnehmen, als er ausstößt. Die neue Genossenschaft „Andelsgaarde“ solle es möglich machen.
>
 
Zum Tod von Ingvar Kamprad: Vom Streichholzverkäufer zum Milliardär
Julia Wäschenbach
Das Motto von Ingvar Kamprad: Immer in Bewegung bleiben, und nie vergessen, was eine schwedische Krone wert ist. So hat er einen Weltkonzern aufgebaut. Nicht jeder fand seine ausgeprägte Sparsamkeit nur amüsant. Jetzt ist der Ikea-Gründer gestorben.
>
 
 
Grönland träumt vom Rohstoff-Reichtum
Julia Wäschenbach
Grönlands Wirtschaft war lange nur vom Fischfang abhängig. Das wollen die Bewohner der Polarinsel ändern. Ihre Hoffnungen ruhen auf den Rohstoffschätzen unter dem Eis - und auf kaufkräftigen Touristen.
>
 
Norwegen: Läuse machen Lachs zum Luxusfisch
Julia Wäschenbach
Norwegischer Lachs ist bei den Deutschen beliebt. Doch Parasiten machen den Züchtern zu schaffen - und treiben die Preise in die Höhe.
>
 
 
Ausgewandert in die Arktis
Julia Wäschenbach
Mächtige Eisberge, unbezähmbare Natur: Grönland ist ein spannendes Land. Aber dort leben? Drei Deutsche haben das Abenteuer gewagt. Hier erzählen sie, warum sie nicht mehr zurück möchten.
>
 
Kulturhauptstadt im Zeichen der Wikinger
Julia Wäschenbach
Am Morgen blinken Fahrradlichter, am Abend leuchten Wikingerschiffe - und natürlich ist Dänemarks Königin zum Start der Kulturhauptstadt in Aarhus. Die hat ein ganz besonderes Verhältnis zu der Stadt.
>
 
 
Verkannt, verkracht, verspätet: Wer den Nobelpreis nicht bekam
Julia Wäschenbach
Wenn die Nobelpreise verliehen werden, gehen immer wieder Forscher leer aus, die die Auszeichnung verdient hätten. Das hat oft kuriose Gründe.
>
 
Ein Herz für Grünes: Umweltfreundlicher Urlaub in Kopenhagen
Julia Wäschenbach
Speisen im Dachgarten, Cruisen im Solarboot und Sightseeing per Rad - Kopenhagen ist der perfekte Ort für einen umweltfreundlichen Urlaub, der Spaß macht. Hier die Highlights, nicht nur für Hipster.
>
 
 
Norwegen und das Öl: Die goldenen Zeiten sind vorbei
Julia Wäschenbach
Sprudelnde Ölquellen haben Norwegen reich gemacht. Zuletzt flossen aber immer weniger Einnahmen in die Kassen. Tausende Jobs hat der Ölpreissturz schon gekostet. Was tun?
>
 
Eintauchen in die Welt von Astrid Lindgren
Julia Wäschenbach
Durch die Wohnungstür im ersten Stock der Dalagatan 46 in Stockholm gelangt man in eine eigene Welt. Es ist die der berühmten Schwedin Astrid Lindgren. Ihr Zuhause öffnet bald für Besucher.
>
 
 
Die Wunden von Utøya: Fünf Jahre nach Breivik
Julia Wäschenbach
Bang. Bang. Bang. Alle zwei Sekunden fiele Schüsse. Vor fünf Jahren verübte Massenmörder Breivik ein Massaker auf der norwegischen Insel Utøya. Die Erinnerungen kommen täglich hoch.
>
 
Julia Wäschenbach
Ey-ja-fjal-la-jö-kull: Ein Vulkan mit einem fast unaussprechlichen Namen auf einer abgeschiedenen Insel hat 2010 die internationalen Schlagzeilen bestimmt. Die gigantische Aschewolke, die der Wind aus dem Krater auf Island über das europäische Festland schob, löste ein beispielloses Chaos auf dem...
>
 
 
Island im Winter - Frostiges Abenteuer in der Wildnis
Julia Wäschenbach
Wer sich im Winter nach Island traut, muss mit gefährlichen Wegen und eisigem Wind rechnen. Er kann sich aber auch verzaubern lassen.
>