Kontakt

mobil +45 22 33 68 87

waeschenbach@weltreporter.net

Kontaktieren

Alle Korrespondenten

Andere Weltreporter
Westeuropa:

Alexander Musik, Wien
Michaela Namuth, Rom
Sascha Zastiral, London
Randi Häussler, Stockholm
Peter Stäuber, London
Nicola de Paoli, Edinburgh
Kerstin Schweighöfer, Den Haag
Barbara Markert, Paris
Eric Bonse, Brüssel
Birgit Kaspar, Toulouse

News, Analysen und Reportagen aus Skandinavien

Julia Wäschenbach
Kopenhagen, Dänemark

Als dpa-Korrespondentin für die nordischen Länder ist Julia Wäschenbach 2013 nach Dänemark gekommen. Eine der ersten Reisen führte sie nach Stockholm, wo Barack Obama den schwedischen Ministerpräsidenten traf. Seitdem hat sie auf den Färöer Inseln die Sonnenfinsternis beobachtet, auf Island Elfen nachgespürt, Auswanderer in Grönland begleitet. Astrid Lindgrens Tochter und Björn Ulvaeus von Abba interviewt. Nächte durchgeschrieben, als Terroranschläge Kopenhagen (2013) und Stockholm (2017) ereilten. Wahlergebnisse und Nobelpreisträger vermeldet. Über Ikea, Lego, Volvo und den norwegischen Ölfonds geschrieben.

Seit 2019 ist Julia Wäschenbach, die Journalistik in Dortmund und Stockholm studiert hat, als freie Korrespondentin für Print, Radio und Fernsehen in den nordischen Ländern unterwegs.

Portfolio
Julia Wäschenbach

Unser Portfolio präsentiert Auslandsreportagen und Interviews, Nachrichten und Analysen, TV-Beiträge, Kolumnen, Hörfunk-Features und Filme aus den letzten Monaten und Jahren. Qualitätsjournalismus, Wissen und 100 % Auslandskompetenz.
alle ansehen

Radio-Beitrag | Julia Wäschenbach

Kompatibler Nachbar - Dänemark registriert Einwanderungswelle aus Deutschland

deutschlandfunk.de, 21.12.2022
Deutschlandfunk, Europa heute, 20.12.22 [...]
TV-Beitrag | Julia Wäschenbach

Dänemark: Mit Biogas durch die Energiekrise

ardmediathek.de, 01.12.2022
ARD, Europamagazin, 13.11.2022 [...]
TV-Beitrag | Julia Wäschenbach

Energiekrise: Dänen ziehen auf Campingplätze

zdf.de, 01.12.2022
ZDF, heute in Europa, 17.11.2022 [...]

Forscher finden verborgene Schätze am Grund der Ostsee

faz.net, 01.12.2022
dpa, 26.11.2022 [...]

Finnland: Grün und für die Atomkraft

welt.de, 01.12.2022
WELT, 27.11.2022 [...]