Portfolio

Frauen auf der Flucht: Gestrandet in Griechenland
Alkyone Karamanolis
Vor wenigen Wochen hat die internationale Hilfsorganisation Care einen ausführlichen Report über die Lage von Flüchtlingsfrauen in Griechenland vorgelegt. Seine Ergebnisse seien ein Weckruf für alle, denen Frauenrechte und der Schutz von Flüchtlingen am Herzen liege, heißt es darin. Denn...
>
 
Quadriga - 70 Jahre Israel: Ein belastetes Jubiläum? | DW | 19.04.2018
Dr. Ruth Kinet
"Israel ist eine Villa im Dschungel, ein beeindruckendes Zeugnis menschlicher Vorstellungskraft." Das war das Eingangsstatement von Ruth Kinet in der TV-Talkshow der Deutschen Welle zum 70. Tag der Staatsgründung Israels.
>
 
 
Zu Besuch im Osho-Resort in Indien: Cashram statt Ashram
Anke Richter
Zu Besuch im Osho-Resort in Indien Der Pop-Guru Osho ist lange tot, aber sein Reich lebt weiter. Spiritualität oder alles Kommerz? Eine Woche im indischen Esotempel. Die Motorrikscha tuckert mich durch das gehobene Wohnviertel, vor einer hohen schwarzen Mauer steige ich aus. Sie wird nur...
>
 
Neue Forderungen nach Unabhängigkeit auf Taiwan
Klaus Bardenhagen
Sie betraten das Mausoleum wie Touristen, nutzten eine Wachablösung und warfen Farbbeutel auf den Sarkophag des früheren Präsidenten. Knapp 20 junge Unabhängigkeitsaktivisten forderten vergangenen Mittwoch das Ende jeglicher Verehrung für Chiang Kai-shek, der Taiwan vom Ende des Zweiten...
>
 
 
Tunesischem Gesundheitssystem droht akuter Personalmangel
Sarah Mersch
Die 150 jungen vorwiegend jungen Männer und Frauen haben ein gemeinsames Ziel: Deutschland. Informationen darüber, wie es zu erreichen ist, erhoffen sich die Ärztinnen, Krankenpfleger und Zahnärzte von der Veranstaltung im überfüllten Konferenzsaal in einem Büroviertel in Tunis. Von der privaten...
>
 
BuzzFeed News
Theresa Breuer
It's not easy to make it to the Olympics for a sport your country doesn't recognize. These skiers from Afghanistan are determined to make it happen.
>
 
 
Staatliches Fernsehen: Gebührenfrei - und unabhängig?
susanne knaul
Zu viel Personal, festgefahrene Strukturen, zu kostenaufwendig und immer weniger attraktiv - so argumentierten Politiker für das Ende des staatlichen israelischen Fernsehens. In neuen Räumen ein unabhängigeres Programm zu machen, war das Ziel der Rundfunkreform, und vor allem sollte der neue...
>
 
Der Tod des Toten Meers
susanne knaul
Der Tod des Toten Meers Jedes Jahr sinkt das Tote Meer um einen Meter. Schuld sind der Abbau von Mineralien und der Anbau von Südfrüchten im Jordantal. Wird es gelingen den Salzsee vor dem Austrocknen zu retten? Von Susanne Knaul Im Spa des Kibbuz Ein Gedi herrscht Hochbetrieb. Als...
>
 
 
 

Aktuell