Portfolio

Concours de Genève: Im Wald der Klänge und Rhythmen
Dr. Ruth Kinet
Deutschlandfunk, Spielweisen, 29. Juli 2020. - Pianistin Martha Argerich hat ihn gewonnen, Trompeter Maurice André und Oboist Heinz Holliger ebenfalls. Der Concours de Genève zählt zu den weltweit renommiertesten Musikwettbewerben. 2019 trafen sich dort Percussionisten aus aller Welt zum...
>
 
Restitution of Armenian property: unresolved
Susanne Güsten
The Armenian monastery of Varagavank stands teetering on the brink of collapse in the mountains above Lake Van, in eastern Anatolia. Built a thousand years ago, and once the seat of an archbishop, it was forsaken in 1915. The monastery's buildings have more recently been used as stables, as a...
>
 
 
Ultraorthodoxe Juden - Wie schwer fällt der Ausstieg aus der Gemeinschaft in Jerusalem?
Theresa Breuer
Wer in der ultraorthodoxen jüdischen Gemeinschaft aufwächst, dessen Leben ist vorbestimmt: was man trägt, woran man glaubt, wen man heiratet. Jene, die aus dem starren System ausbrechen wollen, werden meist verstoßen. Sie müssen ihre Familien zurücklassen, ihre Kinder, ihren Halt. Das...
>
 
Wer in New York lebt, muss hart im Nehmen sein
Renzo Ruf
Was es mit dem Klischee «New York Tough» auf sich hat. 
>
 
 
Regierungskrise in Tunesien - "Politische Streitereien und Korruption lähmen das Land"
Sarah Mersch
Ein parteiloser soll Premier werden. Doch die tieferliegenden Probleme Tunesiens wird auch er kaum lösen können, sagt die Journalistin Sarah Mersch. SRF News: Kommt mit der Nominierung des parteilosen, bisherigen Innenministers Hichem Mechichi als neuer Regierungschef in Tunesien Hoffnung auf...
>
 
Die letzte Nacht vom Gezi-Park
Susanne Güsten
Im Auge des Sturms ist es ruhig um zwei Uhr früh am Sonntag. Der Taksim-Platz liegt dunkel und fast menschenleer. Nur ein paar Beamte mit Funkgeräten laufen über den Platz und winken die Sattelschlepper des Katastrophenschutzes heran, die Bagger und Baumaschinen bringen, um das Zeltlager im...
>
 
 
Das ländliche Amerika verliert die Geduld
Renzo Ruf
Konservative Lokalpolitiker wehren sich gegen die strikten Vorgaben linker Gouverneure.
>
 
Barcelona in der Coronakrise - Eine Stadt besinnt sich
Julia Macher
14. Mai 2020. Die Coronakrise beutelt die Tourismusbranche in Spanien. Besonders betroffen: Barcelona. Mit mehr als 21 Millionen Übernachtungen im letzten Jahr leidet die Mittelmeermetropole aber auch unter dem Massentourismus. Kann sich das ändern? Eine Reportage für Deutschlandfunk Kultur. ...
>
 
 
 

Aktuell