Kontakt

Oakland, California.
Mobil: 001-510-325 2086

peltner@weltreporter.net https://www.torial.com/arndt.peltner

Kontaktieren

Alle Korrespondenten

Andere Weltreporter
Nordamerika:

Bastian Hartig, New York
Christoph Drösser, San Francisco
Gerd Braune, Ottawa
Renzo Ruf, Washington, DC
Kerstin Zilm, Los Angeles

Berichte, Reportagen und Analysen aus den USA

Arndt Peltner
Oakland, USA

Seit 1996 freier Korrespondent in den USA, u.a. für Deutschlandfunk Kultur, SRF, Nürnberger Zeitung, Amnesty Journal und Publik Forum.

Seine Themenschwerpunkte reichen von der Todesstrafe und dem Staatsgefängnis von San Quentin über Gang Gewalt und das Wiedererstarken der "Militia Groups" in den USA, bis hin zum institutionalisierten Rassismus, wie dem "Red Lining". Daneben sucht er Geschichten rund um Religion, beschäftigt sich mit der Geschichte der deutschsprachigen Einwanderer in den USA und ist immer offen für Musikthemen aller Art.

1996 gründete er Radio Goethe, eine "syndicated", nicht-formatierte und nicht-kommerzielle Radioshow auf College- und Community Stationen mit Musik aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Einmal im Monat moderiert Arndt die Nachtsendung "Klangwerk" mit experimenteller und elektronischer Musik auf KKUP in San Jose.

Arbeitsproben

Radiofeature | Arndt Peltner

Milizen in den USA – Rechts, schwer bewaffnet, engagiert

02.05.2024
Beim Sturm auf das Kapitol im Januar 2021 oder bei Patrouillen an der Grenze zu Mexiko: Milizen tauchen in den USA immer wieder auf. Woher kommen die organisierten Gruppen? Wie gefährlich sind diese paramilitärischen Akteure?
Artikel | Arndt Peltner

Vor 30 Jahren in Ruanda: Der Massenmord, der vor den Augen der Weltöffentlichkeit geschah

29.04.2024
Vor 30 Jahren kam es in Ruanda zu einem Völkermord ungeheuren Ausmaßes. Ein Rückblick auf unfassbare Ereignisse, die weit weg von Deutschland geschahen - aber auch mit dem Versagen deutscher Politik zu tun hatten.
Reportage | Arndt Peltner

Mit Gott gegen Trump

23.04.2024
US-Evangelikale sehen für gewöhnlich in Donald Trump einen von Gott Gesandten. Doch es gibt auch Initiativen, die eine Wiederwahl des Tycoons verhindern wollen. Die WZ war mit ihnen in Arizona unterwegs.
Artikel | Arndt Peltner

Kalifornien: Die Rettung der Schmetterlinge

01.02.2024
Einst überwinterten in Kalifornien Millionen von Monarchfaltern. Dann verschwanden sie. Jetzt versucht ein Dokumentarfilmer, sie auf der Ranch seines Vaters wieder anzusiedeln – mit Erfolg.
Artikel | Arndt Peltner

“Was Nürnberg so charmant macht”: AFN-DJ “Gorgeous George” über seine Zeit in Franken

28.01.2024
Fast 50 Jahre lang arbeitete George Smith beim AFN, dem Truppensender der amerikanischen Streitkräfte. "Gorgeous George" erzählt von seiner Zeit als Journalist, Soldat, DJ und Zivilist in Nürnberg.
Radiofeature | Arndt Peltner

Unschuldig im Gefängnis

09.11.2023
Mehr als 4000 Menschen saßen in den USA in den vergangenen 30 Jahren zu Unrecht in Haft. Und das sind nur die Fälle, die auffielen. Die vielen Fehlurteile haben System. Eine Gruppe von Strafverteidigern geht dagegen an.
Radiofeature | Arndt Peltner

Vom Staatsfeind Nummer 1 zum Kulturerbe – Oakland und Black Panther

11.10.2023
In Oakland hat sich ein bedeutendes Kapitel in der US-Geschichte abgespielt: Dort wurden 1966 die Black Panther gegründet. Eine Gruppe Afro-Amerikaner wollte Polizeigewalt, Rassismus und täglicher Diskriminierung etwas entgegensetzen.
Artikel | Arndt Peltner

San Francisco ist im freien Fall

26.08.2023
San Francisco kämpft mit Drogenproblemen und leeren Büros
Radiofeature | Arndt Peltner

Straßenbau in den USA – Der Rassismus der Highways und Freeways

30.11.2022
Straßenbau in den USA Die Route 66: ein Endlosband aus Asphalt und für viele ein Symbol der Freiheit. © picture alliance / Zoonar / Paolo Gallo Von Arndt Peltner · 30.11.2022 Was die USA zusammenrücken ließ, war der Bau eines umfangreichen Highway- und Freeway-Netzes in den 50ern und 60ern.
Radiobeitrag | Arndt Peltner

Diego-Rivera-Schau in den USA – Eine hochpolitische Ausstellung

17.07.2022
Diego-Rivera-Schau in den USA In San Francisco lädt eine Ausstellung des Malers Diego Rivera zum Nachdenken über die Beziehungen zu Mexiko ein. © picture alliance / AP / Mary Altaffer Peltner, Arndt · 17. Juli 2022, 23:25 Uhr Die große Diego-Rivera-Ausstellung in San Francisco spiegelt die Beziehungen der USA zu Mexiko.
Radiofeature | Arndt Peltner

Ufos und Außerirdische – “The truth is out there”

12.03.2022
Ufos und Außerirdische Schon seit den Science-Fiction-Hörspielen der 1930er-Jahre sind viele Amerikaner besessen vom Mythos der Alieninvasion. © imago / Panthermedia / ktsdesign Von Arndt Peltner · 12.03.2022 Auf dem Ufo-Kongress in Las Vegas ist ein Poster zu sehen: "We are not alone". Wir sind nicht allein: Die Außerirdischen sind unter uns!

Newsletter

Es gibt Post!