Agnes Fazekas

Tel Aviv

Agnes Fazekas lebt seit 2014 als Freie Journalistin in Tel Aviv und berichtet aus aus Israel, Palästina und Nachbarländern. Dabei sucht sie am liebsten die Geschichten hinter den Schlagzeilen, und schreibt Reportagen, Features und Porträts über alles, was die Menschen bewegt – und was sie bewegen.

Vom Zoo-Direktor in einer abgeriegelten Stadt im Westjordanland; einem Start-Up, das die Weltmeere überwacht; afrikanischen Athleten in Tel Aviv, die sich die Anerkennung erlaufen, die ihnen die Regierung verwehrt; Physikern, die am Teilchenbeschleuniger in Jordanien den Konflikt vergessen oder palästinensischen Feministinnen, die nicht nur gegen das Patriarchat ankämpfen.

Ihre Geschichten sind unter anderem in Die Zeit, der Süddeutschen Zeitung, der NZZ am Sonntag oder Magazinen wie mare und Chrismon erschienen. Ihre Reisereportage „Tanzt mit den Bären“ ist 2014 zweifach ausgezeichnet worden.

2015 ist sie durchs Westjordanland gereist, hat bei israelischen Siedlern und palästinensischen Aktivisten übernachtet, war mit Kletterern unterwegs, mit Beduinen und Bierbrauern, und hat versucht den Alltag in einem Land zu beschreiben, in dem nichts alltäglich ist. Die Reportagesammlung ist bei DuMont erschienen, ebenso wie zwei Reiseführer zu Tel Aviv und ihrer Heimatstadt München.

Zuvor hat sie in München Ethnologie studiert, ihre Magisterarbeit bei Schildermalern in Tansania recherchiert, die Zeitenspiegel-Reportageschule in Reutlingen besucht, und einige Jahre als Freie Redakteurin für das Magazin natur gearbeitet.
PORTFOLIO Agnes Fazekas
Pixel-Glück
Agnes Fazekas
In den letzten Wochen waren wir auf uns selbst zurückgeworfen und aufs Internet. Dieses bietet nicht nur Yoga und Netflix, sondern auch Wanderungen – per Mausklick...
>
 
Batman im Tunnel
Agnes Fazekas
Der israelische Neurowissenschaftler Nachum Ulanovsky untersucht, wie sich das Gehirn im Raum orientiert. Das perfekte Forschungsobjek tdafür ist die Fledermaus
>
 
 
Gras per App: Amos Dov Silver hat den illegalen Cannabis-Markt revolutioniert
Agnes Fazekas
Foto: Avi Dishi | Flash90 Kartell, Community oder Start-up? Mit der israelischen App Telegrass kann jeder illegal Gras besorgen - oder verkaufen. Die Hintermänner wurden dafür bis nach Deutschland gejagt. "Wir sind dem Pharao entkommen, wir schaffen auch das", postet Amos...
>
 
Agnes Fazekas
Glücklich ist, wer einen Hund hat! Meiner ist in diesen Tagen nicht nur Isolationsgefährte, sondern auch Passierschein. Tel Aviv steht unter "Full Lockdown". Wer keinen systemrelevanten Beruf oder keinen Hund hat, darf das Haus nur noch im 100-Meter-Radius verlassen. Ich stehe über der Bucht von...
>
 
 
Elektronen des Friedens
Agnes Fazekas
Nahe Jordaniens Hauptstadt Amman betreibt ein internationales Forschungsteam einen Teilchenbeschleuniger. Es geht umhochkarätige Wissenschaft – und den Versuch, aus Feinden Freunde zu machen
>
 
Hippie-Business
Agnes Fazekas
Hippie-BusinessIn Tel Aviv haben Hipster ein ganzes Quartier zur Wohngemeinschaft gemacht. Das Projekt wurde allerdings nicht von ihnen selbst gegründet, sondern von einer Firma.
>
 
 
Zwischen zwei Welten
Agnes Fazekas
Die Drusen auf den von Israel besetzten Golanhöhen sind im Herzen immer noch Syrer, auch wenn viele noch nie auf der anderen Seite des Grenzzauns waren. Seit fünfzig Jahren leben sie in einem Provisorium.
>
 
Blutsbruder
Agnes Fazekas
Mit einem Nationalitätengesetz hat sich Israel zu einem jüdischen Staat erklärt – und Ftian Ibrahim das Leben schwergemacht. Der Druse stammt aus einem arabischen Dorf und lebt in Tel Aviv – und in beiden Welten fühlt er sich immer fremder
>
 
 
Die Gassenläufer von Tel Aviv
Agnes Fazekas
Sie sind vor dem Regime in Eritrea oder vor dem Bürgerkrieg in Darfur geflohen. Jetzt leben sie in Israel, wo es für afrikanische Flüchtlinge praktisch unmöglich ist, Asyl zu erhalten. In einem Sportklub im Süden Tel Avivs erlaufen sie sich die Anerkennung, die ihnen die Regierung verwehrt.
>
 
Digitale Sheriffs der Meere
Agnes Fazekas
Das israelische Start-up Windward sagt Schmugglern, Piraten und illegalen Fischern den Kampf an. Ihre Waffe: Computer und Satelliten. Ihre Kunden: Reedereien, Zollbehörden, Küstenwachen und Nachrichtendienste. Ihre Verantwortung: geben sie mit dem Passwort an den Klienten ab.
>
 
 
Jerusalem unter der Haut
Agnes Fazekas
Wassim Razzouk führt das wahrscheinlich älteste Tattoo-Studio der Welt. Wer den palästinensischen Christen in der Altstadt von Jerusalem besucht, bekennt Farbe.
>
 
Mr. Cannabis
Agnes Fazekas
Raphael Mechoulam entdeckte vor fünfzig Jahren die Psycho-Wirkstoffe von Hanf. Er wurde zum Idol der Kiffer. Doch bis heute fühlt sich der 87-Jährige im Labor am wohlsten.
>
 
 
Fatemeh fliegt
Agnes Fazekas
Viele junge Frauen in Teheran führen ein Leben beinahe wie im Westen – allerdings im Verborgenen. Fatemeh Akrami hat das Versteckspiel satt. Beim Parkour-Laufen durch die Parks der Stadt testet die 24-Jährige nicht nur die Grenzen ihres Körpers
>
 
Ich war noch niemals in... Budapest
Agnes Fazekas
Obwohl sie ungarische Wurzeln hat, hat Agnes Fazekas die Hauptstadt bisher gemieden. Jetzt, in düsteren Zeiten, trifft sie dort auf subversive Fröhlichkeit
>
 
 
Insel ohne Wasser, Vogel ohne Flügel
Agnes Fazekas
Im Zickzack durch Westjordanland: auf der Suche nach dem Alltag in einem Land, in dem nichts alltäglich ist.
>
 
Der Pionier
Agnes Fazekas
Rafael Mechoulam entdeckte vor mehr als 50 Jahren die wesentlichen Bestandteile von Cannabis. Doch Anerkennung bekommt der 86-jährige Chemieprofessor erst seit kurzem.
>
 
 
Ihre Welt sind die Berge
Agnes Fazekas
Immer mehr junge Iranerinnen teilen eine Leidenschaft: Es zieht sie zum Klettern in die Berge. Dorthin, wo keiner ihnen sagt, was sie können, müssen und dürfen.
>
 
Und draußen geht die Welt unter
Agnes Fazekas
Wenn die Israelis Angst vor Giftgas-Angriffen haben, brummt in einem christlichen Kibbuz mitten im Land das Geschäft. In der Gemeinde Beth El spricht man in der dritten Generation Schwäbisch und wollte eigentlich nie Profit machen. Heute verkauft die Firma ihre Filterschutzanlagen in alle Welt....
>
 
 
We will rock you
Agnes Fazekas
Zwei junge Amerikaner begeben sich auf Gratwanderung: Ausgerechnet im Kreuzfeuer des Nahostkonflikts erschließen sie Felswände und geben Kletterkurse. Ein Balanceakt, nicht nur in der Vertikalen.
>
 
Don Quichote im Heiligen Land
Agnes Fazekas
Palästinans letzter christlichen Enklave laufen die Menschen davon. Während in Taybeh viele nur noch auf ein Wunder hoffen, glauben Nadim Khoury und seine Kinder an die Zukunft. Eine Zukunft aus eigener Kraft, mit Wein und Bier.
>
 
 
Neues aus Ramallah
Agnes Fazekas
Es regt sich was in Ramallahs Start-up-Szene. Hinter dem israelischen Sperrwall wird neuerdings Risikokapital aus dem Westen investiert – in Geschäftsmodelle, die aus dem Konflikt zwischen den Israelis und Palästinensern entstanden sind. Die Spieleschmiede "Pinchpoint" etwa...
>
 
Ein schönes Stück Israel
Agnes Fazekas
Der Gordon Pool an der Strandpromenade Tel Avivs war 50 Jahre lang für viele Menschen der Lebensmittelpunkt. Dann wurde er geschlossen. Die Schwimmer protestierten. Es folgte ein Politikum, das viel über Israel erzählt.
>
 
 
Vom alten Schlag
Agnes Fazekas
Tradition, Kampfgeist und Buddhismus: Der Boxsport Muay ist ein Stück thailändischer Identität. In einem Institut in Bangkok trainieren Touristen wie die Profis.
>
 
Kampf mit Windmühlen
Agnes Fazekas
Wind plus Sonne, das ergibt multipliziert mit etwas Technik Energie und mehr Lebensqualität. Eine einfache Gleichung? Nicht, wenn der längst andauernde Konflikt der Welt dazu kommt. Ausgerechnet im von Israel besetzten Westjordanland versuchen zwei israelische Physiker palästinensischen Hirten...
>
 
 
Klimawandel im Gebirge: Das Knacken der Alpen
Agnes Fazekas
Noch liegt das Matterhorn im Morgennebel, kaum zu erkennen aus dem Fenster des Helikopters. Für die beiden Forscher im Hubschrauber beginnt ein ganz normaler Arbeitstag. Samuel Weber und Jan Beutel sind auf dem Weg zum Gletscher des Dirruhorns, einem Viertausender in der Nähe des Matterhorns. Sie...
>
 
Das Graue Wunder
Agnes Fazekas
Der Busbahnhof von Tel Aviv ist ein Koloss – und viel mehr als ein Knotenpunkt von Reiserouten. Auf seinen sieben Etagen hat sich eine Stadt in der Stadt entwickelt. Die ist so spannend, dass es darin sogar Führungen gibt.
>
 
 
Da komm ich ins Schwimmen
Agnes Fazekas
Seepferdchen für Angeber: Beim Cross-Continental Swimming Race durchqueren Teilnehmer den Bosporus aus eigener Kraft. Unsere Autorin trotzte der Strömung, schloss Freundschaft mit Quallen und war fast so schnell wie Pippa Middleton.
>
 
Zu Fuß ins gelobte Land
Agnes Fazekas
Wer auf Abrahams Spuren durch Palästina wandert, will mehr verstehen vom Konflikt und scheut kein Ziehen in den Waden.
>
 
 
Tanzt mit den Bären!
Agnes Fazekas
Der Zoo von Kalkilja war einst ein Besuchermagnet in Palästina. Heute kämpft der Chef-Veterinär für die Zukunft des Parks. Seinen Tieren beschert er den großen Auftritt, über den Tod hinaus.
>
 
Schmusen im Schlick
Agnes Fazekas
Zwei Mordskerle, der Fischzüchter Heinrich Holler und sein Wels, der Ottl. Die beiden 43-Jährigen verbindet eine besondere Beziehung.
>
 
 
Nur für Weiße
Agnes Fazekas
Apartheid war gestern? Nicht in Orania...
>
 
Berge machen high
Agnes Fazekas
Was zieht uns in die Berge?
>