Kurze Dachzeile zum Thema

News-Snippets

Artikel | Birgit Svensson

Ägypten leidet unter den Huthis

24.02.2024
Die Verluste der Suezkanalgebühren setzen der gebeutelten Wirtschaft zu, doch jetzt kommt die Fregatte „Hessen“.
Artikel | Paul Flückiger

Zwei Jahre russische Invasion: Von der Defensive zur gescheiterten Gegenoffensive

24.02.2024
Zwei Jahre nach der russischen Invasion hat Kiew viel erreicht, doch 2024 dürfte das bisher schwierigste Jahr für die Ukraine werden.

Roeland Saverys fantastische Szenen voller Flora und Fauna

24.02.2024
Er war Hofmaler in Prag und stieß dort auf das Objekt, das seinen Ruf als Schlüsselfigur des Goldenen Zeitalters der Niederlande begründen sollte: einen Dodo.
Reportage | Stefan Scholl

2 Jahre Krieg in der Ukraine: Im Fass der Salzgurken

23.02.2024
Russlands Bürger reden nicht über tote Bekannte, Putin oder Raketenangriffe – eine Reportage aus Moskau
Artikel | Paul Flückiger

Bauernproteste in Polen: „Putin, räum mit Brüssel und mit unserer Regierung auf“

23.02.2024
Protestierende Bauern aus Polen sorgen für diplomatischen Streit zwischen Warschau und Kiew. Dahinter steckt Polens Angst vor ukrainischer Billig-Konkurrenz.
Artikel | Susanne Güsten

Erdogan wird 70: „Möge er uns erhalten bleiben“

23.02.2024
In dem Bemühen um politische Öffnung hat er einen Alleinherrschaftsanspruch etabliert. Erdogan hat zweifellos das Land verändert, aber nicht alle sind mit seinem Weg einverstanden.

US states ‘firm opposition’ to plan for more West Bank settlements

23.02.2024
The US has condemned an Israeli proposal to build more than 3,300 new homes in settlements in the occupied West Bank in response to a fatal Palestinian shooting attack.
Artikel | Stefan Scholl

Russlands Wirtschaft läuft seit zwei Jahren nicht mehr rund

23.02.2024
Laut Wladimir Putin ist Russlands Kriegsökonomie seit zwei Jahren auf der Siegerstraße. Die amtliche Statistik liefert ein Zerrbild. In der Realität dürfte es weiter bergab gehen.
Feature | Julia Macher

Dürre: Wie Katalonien die Wasserversorgung sichern will

23.02.2024
Katalonien leidet unter einer Dürre. In 200 Dörfern und Städten wurde bereits der Trinkwasserverbrauch begrenzt. Außerdem soll im Nordosten Spaniens die Meerwasserentsalzung ausgebaut werden. Doch schnelle Abhilfe ist nicht in Sicht.

Eine neue Mathematik

22.02.2024
Bislang galt: Computer können rechnen, aber mathematische Beweise bleiben Kopfarbeit. Doch ein neues Verfahren könnte die Lösung großer Probleme revolutionieren.

Ein schwacher Premierminister

22.02.2024
In Pakistan wollen die Muslimliga und die Volkspartei wieder eine Koalition bilden. An der Spitze steht ein alter Bekannter: Shehbaz Sharif.
via taz.de
Artikel | Paul Flückiger

Vor der Scheinwahl in Weissrussland: So ergeht es den Oppositionellen unter Lukaschenkos Gewaltherrschaft

22.02.2024
Am Sonntag wird in Weissrussland gewählt: Nach dem Aufstand von 2020 werden mit extremen Methoden selbst die kleinsten Lücken für abweichende Meinungen geschlossen.
Artikel | Renzo Ruf

Trump hat «Schiss» vor Putin: Mit diesen Attacken will sich die Republikanerin Nikki Haley im Rennen halten

22.02.2024
Umfragen prognostizieren der ehemaligen Gouverneurin von South Carolina eine klare Niederlage in der Vorwahl am Samstag. Trotzdem kämpft Nikki Haley weiter - weil sie an einer ungewöhnlichen Koalition zimmert, die auf das Ende von Donald Trump hofft.
Radio-Beitrag | Christoph Drösser

Deutsche Sprachinseln in den USA

21.02.2024
Deutsch war einmal die wichtigste Einwanderersprache in den USA. Heute droht die Sprache auszusterben – ein Besuch in einer der letzten deutschen Sprachinseln.
Artikel | Sascha Zastiral

Assange vor Gericht: Beispiellose Strafverfolgung

21.02.2024
Vor dem Londoner Obergericht von England und Wales hat die Anhörung im Fall Julian Assange begonnen
Artikel | Stefan Scholl

Kann Julia Nawalnaja die Gegner Putins im In- und Ausland hinter sich vereinigen?

21.02.2024
Im Westen wird Alexej Nawalnys Frau Julia schon zur neuen russischen Oppositionsführerin ausgerufen. In einem Video gibt sie sich kämpferisch. Aber es gibt Konkurrenten, im Exil wie in der Heimat.
Artikel | Renzo Ruf

Wie Russlands Geheimdienste den Westen aufmischen – brisante Enthüllungen eines Informanten

21.02.2024
Ein Zuträger der amerikanischen Bundespolizei FBI will wissen, dass russische Spione prominente US-Bürger abgehört haben und diese Information im Wahlkampf verwenden werden.

In der Sackgasse des Krieges

21.02.2024
In Rafah sind die Menschen eingekesselt zwischen Armee und Grenze. „Ich möchte der Welt sagen: Schämt euch!“, sagt Omar Muslih, der dort festsitzt.
via taz.de
Artikel | Eric Bonse

Luftige Standards in der EU

21.02.2024
Die neuen Regelungen in Brüssel gegen Luftverschmutzung sind umstritten. Der Industrie sind sie zu streng, Umweltschützern gehen sie nicht weit genug.
via taz.de
Artikel | Peter Stäuber

Die Tories zittern vor der Rückkehr von „Mr. Brexit“

21.02.2024
Die rechtspopulistische Partei Reform UK sorgt in Großbritannien für Aufregung. Besonders fürchten sie sich vor der möglichen Rückkehr eines Mannes: Nigel Farage.

Wie Erwachsene Fremdsprachen lernen

20.02.2024
Chinesisch, Spanisch, Türkisch: Erwachsenen fällt es im Gegensatz zu Kindern oft schwer, Fremdsprachen zu lernen. Doch möglich ist das in fast jedem Alter. Denn entscheidend ist die Motivation.
Radio-Beitrag | Kerstin Zilm

Marta Feuchtwanger

20.02.2024
Eine Ausstellung in L.A. zeigt ihr Leben in Alltagsgegenständen.
Artikel | Stefan Scholl

Julia Nawalnaja sagt Putin den Kampf an

20.02.2024
Die Ehefrau des in einem sibirischen Straflager umgekommenen Regimegegners Alexej Nawalny sagt dem russischen Präsidenten Wladimir Putin den Kampf an.
Interview | Karim El Gawhary

«Wir werden in Rafah Fluchtbewegungen in alle Richtungen erleben»

20.02.2024
Israel hat der extremistischen Hamas ein Ultimatum gestellt: Sollten die verbliebenen israelischen Geiseln nicht bis zum 10. März freikommen, werde Israel eine Offensive auf die südliche Grenzstadt Rafah starten – zum Auftakt des islamischen Fastenmonats Ramadan.
Artikel | Susanne Güsten

Zypern: „Kein Konflikt bleibt eingefroren“

20.02.2024
Seit 60 Jahren sind UN-Truppen auf der Insel stationiert – und die Spannungen zwischen dem griechischen und dem türkischen Teil der Bevölkerung nahmen zuletzt wieder zu. Gibt es noch Hoffnung auf eine friedliche Überwindung der Teilung?
Artikel | Eric Bonse

Neue Russland-Sanktionen der EU zielen auch auf China und Nordkorea

20.02.2024
Die EU hat neue Sanktionen gegen Russland auf den Weg gebracht. Keine Einigung gab es im Streit um die Reform der Europäischen Friedensfazilität EPF. Der Grund: eine Blockade aus Deutschland.
Reportage | Rodothea Seralidou

Ware Bildung in Griechenland

19.02.2024
In Athen demonstrieren Studierende seit Wochen gegen die Pläne der konservativen Regierung, private Hochschulen zuzulassen. Das Vorhaben gehe an den wirklichen Problemen der Bildungspolitik vorbei, glauben sie.
via taz.de

Schwierige Aufarbeitung: Acht Monate nach schwerem Schiffsunglück vor Peloponnes

19.02.2024
Beim Untergang eines Flüchtlingsschiffes zwischen Griechenland und Italien im vergangenen Juni sind mehrere hundert Menschen ums Leben gekommen. Doch in Griechenland stockt die Aufarbeitung. In dieser Woche hat sich auch das europäische Parlament mit dem Fall beschäftigt und fordert Aufklärung von den griechischen Behörden

Das Grauen ist allgegenwärtig

19.02.2024
Der Drogenkrieg hält Mexiko in Schach. Die Mafia hat überall Gefolgsleute. Dagegen richtet nicht mal Präsident Andrés Manuel López Obrador etwas aus.
via taz.de
Artikel | Stefan Scholl

Mit Alexej Nawalny im Zug von Moskau nach Smolensk

19.02.2024
„Wort“-Korrespondent Stefan Scholltraf den mittlerweile verstorbenen Kremlkritiker 2017. Eine sehr persönliche Erinnerung an ein spontanes Interview.

Die gusseisernen Zähne des Gulags

19.02.2024
Alexej Nawalny geriet als Gefangener in ein Straflager mit vielen grausamen Traditionen.
Artikel | Sascha Zastiral

Londoner Gericht entscheidet über Schicksal von Assange

19.02.2024
Kann der WikiLeaks-Gründer weiter gegen seine Auslieferung an die USA in Berufung gehen? Die Entscheidung könnte schwerwiegende Konsequenzen für ihn haben.
Artikel | Paul Flückiger

Ukraine: So erlebte ich die Maidan-Proteste in Kiew vor genau 10 Jahren

18.02.2024
Wladimir Putin erzählt noch heute die Lüge vom "Nazi-Staatsstreich" – doch wer Anfang 2014 monatelang mit pro-europäischen Demonstranten in Kiew in der Kälte ausharrte, kennt die Wut der Ukrainer auf Korruption und die Arroganz der Macht. Ein Rückblick von Osteuropa-Korrespondent Paul Flückiger.
Artikel | Bettina Rühl

Nordost Nigeria: Überlebende von Gewalt und Vertriebene bekommen psycho-soziale Hilfe

18.02.2024
Das Bistum Maiduguri bietet psychische Beratungen und wirtschaftliche Starthilfe an. Die Beratungen finden in Flüchtlingscamps, Stadtvierteln und in Schulen statt.

Acht Monate nach schwerem Schiffsunglück vor Peloponnes: Welche Rolle spielte die griechische Küstenwache?

18.02.2024
Letztes Jahr sank ein überfülltes Flüchtlingsschiff im Mittelmeer vor Pylos. Bis zu 650 Menschen starben, nur rund hundert Flüchtinge wurden damals gerettet. Seither kämpfen die Überlebenden um Antworten zum Hergang des tragischen Unglücks.
Radio-Beitrag | Julia Macher

«Man kann von einer Jahrhundert-Trockenheit sprechen»

18.02.2024
In Teilen Spaniens ist es nicht nur aussergewöhnlich warm, sondern auch sehr trocken. Besonders betroffen ist die Region um Barcelona in Katalonien. In den Stauseen sind kaum noch Reserven vorhanden. Die freie Journalistin Julia Macher schätzt die Lage ein.
Artikel | Stefan Scholl

Alexei Nawalny hat keine zwei Monate in der Strafkolonie “Polarwolf” überlebt. Über den Ort, wo Grausamkeit Routine ist

17.02.2024
Der Kremlkritiker Alexei Nawalny starb in einem der schlimmsten Gefängnislager Russlands. Mehr als 700 solcher Lager gibt es im Land. Den Willen der Insassen zu brechen, ist das Ziel des Strafvollzugs.
Artikel | Gerd Braune

Mit Hilfe klassischer Musik: Die Frau, die Indigene mit Kanada versöhnt

17.02.2024
Die erste Opernsängerin aus dem Volk der Inuit Deantha Edmunds wurde jetzt in Kanadas Verdienstorden aufgenommen. Ein Schritt auf Kanadas mühsamen Weg der Versöhnung mit den indigenen Völkern.
Artikel | Mathias Peer

Schwellenlandaktien Kursrekorde, Börsengänge, Kapitalzuflüsse – Indiens Börsen überholen China

16.02.2024
Asiens Kapitalmärkte erleben eine gravierende Verschiebung der Kräfteverhältnisse. Westliche Investoren haben dabei einen eindeutigen neuen Lieblingsmarkt.
Artikel | Leonie March

Kunstmesse Kapstadt: „Ich wünsche mir eine Welt, in der talentierte afrikanische Künstler gefeiert werden“

16.02.2024
In Kapstadt trifft sich die zeitgenössische Kunstszene beim Cape Town Art Fair. Dort hat seit Jahren auch die Afriart Gallery aus Uganda einen Stand. Wir haben den Gründer Daudi Karungi gefragt, was Künstler*innen auf dem afrikanischen Kontinent verbindet, wer ihre Werke sammelt und wer den Markt bestimmt.
Artikel | Birgit Svensson

Huthi im Jemen: Sie sind Profiteure des Gaza-Krieges

16.02.2024
Durch den Bürgerkrieg ist der Jemen zerfallen. Im Norden herrschen die Huthi, die sich gerade als tatkräftige Verteidiger der palästinensischen Sache profilieren, meint Birgit Svensson.
Artikel | Stefan Scholl

Alexej Nawalny: „Am Ende von Putin getötet“

16.02.2024
Alexej Nawalny lebte für ein demokratisches Russland – und gegen das System Putin. Die Nachricht seines Todes löst Entsetzen aus.

Griechenland will private Unis erlauben – seine Verfassung verbietet das.

15.02.2024
Die Regierung will mit der Gründung von privaten Unis u.a. junge Griechen und griechische Hochschulprofessoren im Land behalten. Die Studierenden protestieren gegen die Reform und befürchten, dass die staatliche Hochschulbildung weiter vernachläßigt wird. Ein Beitrag für WDR5, Profit. Zur kompletten Sendung:

Autos, Zwangsarbeit, Uiguren: Volkswagen unter Druck

15.02.2024
Das Xinjiang-Geschäft von VW sorgt längst nicht nur für einen Imageschaden. Doch ein Rückzug aus „Westchina“ wäre politisch heikel.
via taz.de
Artikel | Eric Bonse

NATO-Treffen – Es gibt keinen Plan B: Der Ukraine gehen Munition und Waffen aus

15.02.2024
Die schlechte Nachricht platzte mitten in das Treffen der NATO-Verteidigungsminister in Brüssel: Das ukrainische Militär zieht sich teilweise aus der seit Monaten umkämpften Kleinstadt Awdijiwka im Osten des Landes zurück. In einigen Gebieten würden Truppen auf „vorteilhaftere Positionen“ verlegt, so ein Militärsprecher in Kiew.

„Wir brauchen Europa nicht mehr wirklich“ – Rohstoffriese wendet sich ab

15.02.2024
Als größte Volkswirtschaft in Südostasien könnte Indonesien für den Westen eine Alternative zu China sein – doch Europa spielt dort kaum noch eine Rolle. Die EU gilt als moralisch belehrend und überheblich.

Die untergehende Stadt

14.02.2024
Während ­Jakarta im Hochwasser versinkt, entsteht auf der Regenwaldinsel Borneo eine neue, aber umstrittene Hauptstadt.
Radio-Beitrag | Jürgen Stryjak

Welttag des Radios – So hören Menschen auf der ganzen Welt Radio

14.02.2024
Seit mehr als 100 Jahren gibt es bei uns Radio und seitdem hat sich das Hörverhalten oft geändert. Das ist auch anderswo auf der Welt so, berichten die ARD-Korrespondenten aus Argentinien, Ägypten, China, Japan und Kanada.
Artikel | Natalie Mayroth

Bauernproteste in Indien: Betonbarrikaden gegen Traktoren

14.02.2024
Land­wir­t:in­nen ziehen aus Protest in Richtung Hauptstadt Delhi, die Gespräche mit der Regierung waren gescheitert. Die Polizei setzt Tränengas ein.
via taz.de
Artikel | Sascha Zastiral

Militärmacht Großbritannien – Die Kräfte gehen aus

14.02.2024
Nach den Drohungen von Donald Trump rücken innerhalb der Nato die Atommächte Frankreich und Großbritannien in den Fokus. Doch die britische Armee kämpft mit einigen Problemen.
Artikel | Renzo Ruf

Trotz der Aussetzer von Joe Biden: Demokraten luchsen den Republikanern einen Sitz im Repräsentantenhaus ab

14.02.2024
Bei einer Nachwahl besiegt im US-Bundesstaat New York der Demokrat Tom Suozzi seine republikanische Kontrahentin. Das sind gute Nachrichten für die Partei von Joe Biden – Suozzi zeigt auf, wie man trotz der Probleme des Präsidenten Wahlen gewinnen kann.
Artikel | Mathias Peer

Prabowo Subianto: EU-Kritiker gewinnt Wahl in Indonesien

14.02.2024
Indonesiens bisheriger Verteidigungsminister Prabowo Subianto kann sich im ersten Wahlgang die Präsidentschaft sichern. Für die EU sind das schlechte Nachrichten.

Das griechische Parlament berät über Ehe für alle

14.02.2024
Die konservative griechische Regierung will die Ehe für alle einführen. Möglich ist es nur, weil die linke Opposition geschlossen für die Reform stimmen wird. In den eigenen Reihen hingegen, gibt es Widerstand.
Artikel | Malte Seiwerth

Chile: Regierung will das Militär vermehrt im Inland einsetzen

13.02.2024
Das chilenische Militär soll der Polizei bei der aktuellen Sicherheitskrise helfen und mehr Kompetenzen bekommen. So soll die Armee künftig kritische Infrastruktur bewachen und Polizeieinsätze begleiten können.
Artikel | Karen Naundorf

Papstaudienz für Javier Milei – Argentinisches Gipfeltreffen im Vatikan

13.02.2024
Küsschen, gar eine Umarmung: Dabei hatte Javier Milei den Papst im Wahlkampf wüst beschimpft. Nun ging es um Politik.

Wahl in Indonesien: Die drittgrößte Demokratie der Welt befindet sich am Scheideweg

13.02.2024
Am 14. Februar wählt das Land mit der größten muslimischen Bevölkerung der Welt einen neuen Präsidenten und ein neues Parlament. Dabei geht es um die demokratische Zukunft des Landes: Beobachter fürchten rund 25 Jahre nach Ende der Suharto-Diktatur den Aufbau einer neuen autokratischen Oligarchie.
Rezension | Susanne Güsten

Berlinkrimi von Ahmet Ümit: Mörderjagd vom Pergamonmuseum bis Anatolien

13.02.2024
Ahmet Ümit ist einer der meistverkauften Autoren der Türkei. Nun erscheint sein Kriminalroman „Das Land der verlorenen Götter“ auf Deutsch. Die Kommissare jagen den Mörder darin vom Pergamonmuseum in Berlin bis in die westtürkische Kleinstadt Bergama – und nicht nur deutsche Archäologen sind begeistert.

Geisel-Verhandlungen in Nahost: „Relativ nennenswerte“ Fortschritte

13.02.2024
Israel, die USA und Katar verhandeln in Ägypten über eine Waffenruhe in Nahost. Israels Kriegsziel bleibt die Zerstörung der Hamas.
via taz.de

Faszinierende Technik auf der Suche nach einer Anwendung

12.02.2024
Ob Filme schauen, arbeiten oder spielen: Die Apple Vision Pro ist der ganz große Wurf, schreibt unser Autor – wenn unsere Fantasie mitspielt. Ein Testbericht
Artikel | Stefan Scholl

Russlands Publikum drängt in „Meister und Margarita“ – Der teuflischste aller Auslandsagenten

12.02.2024
In dem russischen Blockbuster „Meister und Margarita“ mimt August Diehl den Leibhaftigen selbst. Mit großem Erfolg, der Film spielt Rekordergebnisse ein. Auch weil der Streifen die Zuschauer nicht nur an Stalins Moskau der 30er Jahre, sondern an den eigenen Alltag erinnert.

Chinas Propagandashow zum Neujahrsfest

12.02.2024
Die Frühlingsgala im chinesischen Staatsfernsehen ist eine Mischung aus seichten Sketches und Balladen, thematisiert aber nicht die wirklichen Probleme der Chinesen. Gehälter sinken, die Jugendarbeitslosigkeit ist hoch.
Artikel | Peter Stäuber

Wärmepumpe – Großbritannien scheitert an der Revolution

12.02.2024
Wärmepumpen en masse, das war der Plan der Briten. Aber es gibt unzählige Hürden. Hersteller sind ernüchtert – und reagieren bereits.
TV-Beitrag | Karim El Gawhary

Sorge um Exodus der Palästinenser in den ägyptischen Nord-Sinai

12.02.2024
ORF-Korrespondent Karim El-Gawhary berichtet über die aktuellen Entwicklungen im Gaza-Krieg.
Artikel | Reiner Wandler

Hohe Kosten, niedrige Erlöse: Auch Spaniens Bauern gehen auf die Barrikaden

12.02.2024
Bürokratie, sinkende Einnahmen, Landwirtschaftspolitik – auch Spaniens Landwirte klagen
Artikel | Natalie Mayroth

Wahlen in Pakistan: Mehr Schaden als Nutzen

12.02.2024
Der Kampf um die politische Macht in Pakistan wird sich schwierig gestalten. Ein großer Teil der Bevölkerung hat für einen Richtungswechsel gestimmt.
via taz.de
Interview | Rodothea Seralidou

Bezahlkarte für Flüchtlinge: Wie klappt es in Griechenland?

12.02.2024
In Deutschland sollen Geflüchtete in Zukunft kein Bargeld mehr bekommen, sonden eine Bezahlkarte. In Griechenland gibt es die so genannte "Cash-Card" seit 2017. Doch die Geldhilfe ist klein und viele bleiben außen vor.
Radio-Beitrag | Kerstin Zilm

Vor dem Super Bowl: Gibt es bald ein Football-Verbot für Kids?

11.02.2024
Football gehört zum Alltag der meisten US-Familien – oft von Kindheit an. Allerdings zeigen Studien, dass auch Kinder schwere Hirnschäden erleiden können. In Kalifornien versucht deshalb jetzt ein Abgeordneter, das Spiel für sie zu verbieten.
Artikel | Reiner Wandler

Bauernproteste in Spanien: Die Hauptstadt-Blockade blieb aus

11.02.2024
Auch Spaniens Bauern protestieren gegen steigende Kosten. Eine ihrer Anführerinnen ist eine rechtsextreme Politikerin.
via taz.de
Artikel | Natalie Mayroth

Parlamentswahlen in Pakistan – Überraschungserfolg der Opposition

11.02.2024
Bei den Wahlen holen Kandidat:innen, die dem inhaftierten Ex-Premier Khan nahestehen, die meisten Stimmen. Regieren werden sie wohl aber nicht.
via taz.de
Radio-Beitrag | Julia Macher

Opulent statt karg: Neue Perspektiven fürs Restaurantdesign

10.02.2024
Mit durchdachten Konzepten und einem fröhlichen Bekenntnis zum Ekklektizismus feiert das Architekturstudio El Equipo Creativo weltweit Erfolge. Das Büro aus Barcelona hat sich auf die Gestaltung von Restaurants und Hotels spezialisiert und macht damit Schule.
Artikel | Stefan Scholl

Selenski hört auf schlechte Berater

10.02.2024
Mit der Entlassung des Oberkommandierenden der Streitkräfte macht Wolodimir Selenski den grössten Fehler seiner Kriegspräsidentschaft. Wie konnte es dazu kommen?

Das Geschlechter-Paradox – Fördert Gleichberechtigung alte Rollenbilder?

09.02.2024
Obwohl Frauen und Männer in Deutschland weitgehend gleichberechtigt sind, wählen viele rollentypische Berufe. Dass Frauen in patriarchalen Ländern viel öfter in „Männerberufe“ gehen, ist ein Rätsel.
Artikel | Birgit Svensson

Hunderttausende drängen sich in Rafah

09.02.2024
Wegen der israelischen Angriffe könnten Palästinenser den Grenzübergang zu Ägypten stürmen.
Artikel | Susanne Güsten

Erdogans Taktik nicht kopieren

09.02.2024
Wer der türkischen Regierung nicht passt, wird als Handlanger des feindlichen Auslands beschimpft. Die deutsche Politik sollte dieses Vorgehen in der Debatte über die Dava-Partei nicht kopieren, kommentiert Susanne Güsten.
Artikel | Natalie Mayroth

Parlamentswahl in Pakistan: Ein Kopf-an-Kopf-Rennen

09.02.2024
Teilergebnissen zufolge kann die Opposition bei der Wahl punkten. Klar ist bereits schon jetzt, dass eine schwierige Regierungsbildung bevor steht.
via taz.de
Artikel | Susanne Güsten

Die angesagte Katastrophe vor Zypern

09.02.2024
Auf der stärker frequentierten Route vom Libanon nach Zypern versank ein Boot mit 90 Menschen im Meer.
Artikel | Paul Flückiger

“Keine psychologische Ausbildung, keine Lebenserfahrung kann einen auf die Kriegsgefangenschaft vorbereiten”: Ukrainische Gefangene über ihre Odyssee in die Freiheit

08.02.2024
Die Mehrheit der aus russischer Gefangenschaft freigekommenen Ukrainer berichtet von schweren Misshandlungen. Zwei Kriegsgefangene erzählen.

Frieden in Nahost: Die Nahost-Formel

08.02.2024
Wegen des Gazakriegs befindet sich ganz Nahost in Aufruhr. Ohne dass die Palästinenser mehr Rechte bekommen, bleibt Stabilität in der Region aus.
via taz.de
Artikel | Peter Stäuber

Spyware-Erklärung in London verabschiedet

08.02.2024
Die britische Regierung lud in dieser Woche Vertreter*innen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zur Konferenz nach London, um über den Einsatz und die Verbreitung von kommerzieller Spionagesoftware zu diskutieren. Interessant war nicht nur, wer teilnahmen – sondern auch wer nicht.
Radio-Beitrag | Jonas Gerding

Kongo: Eine Zugtrasse gegen Chinas Rohstoffdominanz

08.02.2024
Die DR Kongo, Angola und Sambia wollen eine Handelsroute aus Kolonialzeiten wiederbeleben. Unterstützung bekommen sie dabei von der EU und den USA, die Rohstoffe für die Energiewende erschließen möchten.
Artikel | Natalie Mayroth

Pakistan vor der Wahl: Militär entscheidet Wahlergebnis

08.02.2024
240 Millionen Einwohner, aber nur ein denkbares Wahlergebnis: Altpolitiker Sharif steht bereit. Der populäre Ex-Premier Imran Khan darf nicht antreten.
via taz.de
Artikel | Stefan Scholl

„Zynisches politisches Spiel“: Wie man in Russland und der Ukraine auf das Chaos im US-Senat blickt

08.02.2024
Die US-Hilfe für Ukraine wird wegen Widerstands der Republikaner ungewiss. In Kiew und Moskau blickt man mit gemischten Gefühlen auf die Vorgänge im US-Senat.
Radio-Beitrag | Susanne Güsten

“Die Toten sind im Himmel, aber wir in der Hölle”

07.02.2024
Das schwere Erdbeben in der Türkei jährt sich heute zum ersten Mal. Die Region ist immer noch schwer gezeichnet. Die Regierung kann ihre Versprechen nicht einlösen. Susanne Güsten hat das Erdbebengebiet besucht.
Radio-Beitrag | Antje Stiebitz

Reportage vom größten Literaturfestival der Welt im indischen Jaipur

07.02.2024
Im indischen Jaipur hat Weltreporterin Antje Stiebitz Diskussionen über Indien, Indiens Wirtschaft und Literatur verfolgt. Mit dem Autoren Yasha Mounk sprach sie über sein neues Buch.
Artikel | Renzo Ruf

Niederlage für Donald Trump: Er hat keine «totale Immunität» und ist nicht vor Prozessen geschützt – was jetzt auf ihn zukommt

07.02.2024
Einstimmig lehnt ein Berufungsgericht in Washington den Antrag von Donald Trump ab, ihn vor strafrechtlichen Prozessen zu bewahren. Damit rückt ein Verfahren im Zusammenhang mit dem Sturm auf das Kapitol am 6. Januar 2021 näher.

Die 6-Billionen-Dollar-Talfahrt der chinesischen Aktienmärkte

07.02.2024
In China fallen die Kurse. Selbst die loyalsten Patrioten werden auf eine harte Geduldsprobe gestellt, beobachtet RND-Kolumnist und Peking-Korrespondent Fabian Kretschmer. Am Wochenende stürmten nun chinesische Anleger den Onlineaccount der US‑Botschaft in Peking und ließen dort ihren Frust ab.
Artikel | Stefan Scholl

Aserbaidschans Autokrat steht vor der Wiederwahl

07.02.2024
Amtsinhaber Ilham Alijew gilt als sicherer Sieger der Präsidentschaftswahlen in Aserbaidschan. Das liegt am Sieg über Armenien im Berg-Karabach. Aber auch an den Repressalien des Autokraten gegenüber der Opposition.
Artikel | Birgit Svensson

Auch in Ägypten liegen die Nerven blank

07.02.2024
In Kairo fürchten viele, dass wegen der von Israel angekündigten Raketenangriffe auf die Grenzstadt im Süden des Gazastreifens Hunderttausende Palästinenser in Richtung Ägypten flüchten könnten. Man sieht sich nicht vorbereitet. Hektische Verhandlungen um Waffenstillstand.
Artikel | Peter Stäuber

Wer im Ernstfall die Amtsgeschäfte von Charles übernimmt

07.02.2024
Der Schock über Charles‘ Krebserkrankung ist groß. Wer den Monarchen vertritt, ist klar geregelt. Drei Royals kommen dafür infrage.
Artikel | Sascha Zastiral

König Charles III. hat Krebs – Die größte Herausforderung steht ihm noch bevor

06.02.2024
Nicht einmal ein Jahr nach der Krönung ist König Charles III. an Krebs erkrankt. Wie geht es nun weiter? Und was bedeutet das für Großbritannien?
Artikel | Eric Bonse

Streit über EU-Klimaziele: Minus 90 Prozent CO2 bis 2040

06.02.2024
Bis Mai muss sich die EU neue Vorgaben für die Treibhausgasreduktion setzen. Ein vorab öffentlich gewordener Entwurf ist jetzt schon umstritten.
via taz.de
Artikel | Stefan Scholl

Präsident Selenskyj will Oberbefehlshaber entlassen

06.02.2024
Ukraines Präsident Selenskyj will Oberbefehlshaber Saluschnyj entlassen. Militärische Gründe dafür gibt es nicht.
Artikel | Renzo Ruf

«Wir sind nicht hier, weil wir Wladimir Putin lieben»: Warum Tucker Carlson das direkte Gespräch mit Russlands Präsidenten sucht

06.02.2024
Der russische Präsident Wladimir Putin hat den Kommentatoren Tucker Carlson zum Interview empfangen. Der Amerikaner ist damit der erste westliche Medienschaffende, der seit Russlands Überfall auf die Ukraine eine Audienz mit Putin bekommt.
Artikel | Susanne Güsten

Deutsche Politiker sollten Umgang mit Dava-Partei überdenken

06.02.2024
Noch bevor die Dava-Partei in Deutschland angemeldet ist, gibt es schon Gegenwind. Einige sehen in ihr einen verlängerten Arm des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan. Dabei wird die Partei für viele Deutschtürken keine Alternative sein, meint unsere Autorin.
via ga.de

Minister: Polen bereitet sich auf drohenden Krieg mit Russland vor

06.02.2024
Nicht einmal ein Jahr nach der Krönung ist König Charles III. an Krebs erkrankt. Wie geht es nun weiter? Und was bedeutet das für Großbritannien?
Artikel | Mathias Peer

Pakistans inhaftierter Ex-Premier schickt KI-Klon in den Wahlkampf

06.02.2024
Der populärste Politiker des Landes ist im Gefängnis. Dennoch mischt der frühere Cricket-Star Imran Khan den Wahlkampf auf.
Artikel | Reiner Wandler

Zwischenlandung ins Chaos

06.02.2024
Immer mehr Flüchtende beantragen bei Landungen in Spanien Asyl. Die Bedingungen in den Wartesälen seien laut Rotem Kreuz unhaltbar.
via taz.de
Artikel | Renzo Ruf

Der Pflichtsieg für Joe Biden in der Vorwahl von South Carolina überrascht nicht

05.02.2024
Joe Biden hat erwartungsgemäss den ersten offiziellen Urnengang der Demokraten gewonnen. Seine Parteifreunde scheinen kein Interesse daran zu haben, den Präsidenten abzusägen. Der fehlende Enthusiasmus für den Amtsinhaber ist aber augenfällig.

Sicherheit vor Demokratie

05.02.2024
Der deutliche Wahlsieg Bukeles gibt seinem harten Kurs gegen die Kriminalität recht. Für die Demokratie in der Region ist das keine gute Nachricht.
via taz.de
Artikel | Stefan Scholl

Präsident Selenskyj will Oberbefehlshaber entlassen

05.02.2024
Ukraines Präsident Selenskyj will Oberbefehlshaber Saluschnyj entlassen. Militärische Gründe dafür gibt es nicht.
Artikel | Julia Macher

Katalonien: Zu viel Trinkwasser versickert

05.02.2024
Weil Trinkwasser knapp ist, wird in Katalonien der Verbrauch zunehmend strenger limitiert. Überwachen sollen das die Kommunen. Doch die sind überfordert.
Artikel | Reiner Wandler

Afrikanische Flüchtlinge kommen nun verstärkt mit Flugzeugen in Madrid an

05.02.2024
Die Menschen nutzen bei Flügen nach Lateinamerika den Zwischenstopp in Spanien, um Asyl zu beantragen. Die Folge sind überfüllte Wartesäle am Airport. Ein Bericht aus Madrid
Artikel | Susanne Güsten

„Sie waren gierig. Sie sind Mörder“: Eine Mutter kämpft um Gerechtigkeit für die Opfer des Erdbebens in der Türkei

04.02.2024
Die 14-jährige Selin Karakaya starb, als ihr Hotel beim Erdbeben in der Türkei vor einem Jahr in sich zusammensackte. Ihre Mutter will die Verantwortlichen für den Pfusch am Bau bestraft sehen.
Radio-Beitrag | Julia Macher

Dürre und Hitze in Spanien

04.02.2024
Wegen anhaltender Wasserknappheit hat die katalanische Regierung den Notstand ausgerufen. Was bedeutet das im Einzelnen?
Artikel | Peter Stäuber

Sinn Féin stellt erstmals die Premierministerin

04.02.2024
Michelle O’Neill, Vizevorsitzende der irisch-republikanischen Partei, ist Erste Ministerin. Viele Republikaner sehen einen Schritt in Richtung irischer Wiedervereinigung.

El Salvador: Der beliebte Diktator

03.02.2024
Am Sonntag will Präsident Nayib Bukele wiedergewählt werden. Sechs Menschen erzählen, wie sich ihr Leben seit seinem Amtsantritt verändert hat.
via taz.de
Artikel | Renzo Ruf

Vergeltungsschläge in Syrien und im Irak: Die USA reagieren auf tödlichen Drohnenangriff

03.02.2024
Die USA griffen nach dem tödlichen Drohnenangriff auf amerikanische Soldaten in Jordanien sieben Einrichtungen von proiranischen Milizen in Syrien und im Irak an. Laut einem Sprecher will Präsident Biden eine kriegerische Auseinandersetzung mit Iran jedoch vermeiden.

Xi Jinping bricht sein großes Versprechen von mehr Wohlstand

03.02.2024
Jahrzehntelang wuden Chinas Bürger von anhaltendem Wirtschaftswachstum verwöhnt. Dafür verzichteten sie auf politische Mitsprache. Doch nun versucht die Kommunistische Partei, den zentralen Gesellschaftsvertrag umzuschreiben.
Radio-Beitrag | Julia Macher

Unschön, aber praktisch: Hommage an den Einkaufstrolley

03.02.2024
In Deutschland sind Einkaufstrolleys immer noch als "Hackenporsche" verschrieen und gelten vielen als Synonym fürs Alt- und Gebrechlichwerden. In Spanien dagegen werden sich auch von Thirtysomethings stolz über den Asphalt geschoben und gehören fest zum Straßenbild. Woran liegt das?
Artikel | Paul Flückiger

Slowakei: Linkspopulisten wollen Kampf gegen Korruption erschweren

02.02.2024
Zehntausende Slowaken sind am Donnerstagabend gegen die populistische Regierung von Robert Fico auf die Straße gegangen.
Artikel | Susanne Güsten

„Wenn ich sie einst im Himmel wiedersehe, dann soll sie auf mich stolz sein können“

02.02.2024
Vor einem Jahr erschütterten schwere Erdstöße die Türkei und Syrien. Zehntausende Menschen kamen ums Leben. Rusen Karakaya hat ihre Tochter verloren, als ein Hotel in sich zusammenfiel. Sie kämpft darum, dass der Betreiber zur Verantwortung gezogen wird.
Artikel | Mathias Peer

So will sich Indiens Premier Modi mit Künstlicher Intelligenz die Wiederwahl sichern

01.02.2024
Die größte Demokratie der Welt erlebt ihren ersten KI-Wahlkampf. Regierungschef Narendra Modi setzt dabei auf eine riesige Datensammlung – und auf ein Tool, das seine Reden simultan übersetzen machen soll.
Artikel | Anke Richter

Heilige Hochzeit

01.02.2024
Neues aus Neuseeland: Jacinda Ardern hat es endlich geschafft. Der ehemaligen Premierministerin wurden die kleinsten Handschellen der Welt angelegt.
via taz.de
Artikel | Renzo Ruf

Der Streit um die US-Grenze zeigt, dass die Politiker in Washington es verlernt haben, Probleme zu lösen

01.02.2024
Die Einwanderungspolitik wird im amerikanischen Wahlkampf zum zentralen Thema. Rechte Kreise schüren offen die Angst vor einer Überfremdung. Dies eröffnet Präsident Joe Biden eine Chance.
Artikel | Eric Bonse

Bauern legen Europaviertel lahm

01.02.2024
In Brüssel haben Landwirte Straßen blockiert, um gegen die Agrarpolitik zu demonstrieren. In Europa gehen die Proteste weiter.
via taz.de
Artikel | Sascha Zastiral

Grossbritannien kapselt sich weiter ab

01.02.2024
Der Westminster hat diese Woche Verschärfungen im Handel mit der EU beschlossen. Bei der Einfuhr vieler Tierprodukte und pflanzlicher Artikel werden zukünftig umfangreiche Dokumente erforderlich sein.

Stabilität in Nahost heißt, die Rechte der Palästinenser zu beachten

01.02.2024
Ohne dass die Palästinenser mehr Rechte bekommen, wird es in der Nahost-Region keine Stabilität geben. Welche Szenarien gibt es also für die Palästinenserfrage? Nur eine politische Lösung kann helfen.
Artikel | Paul Flückiger

Polens Präsident torpediert neue Regierung

01.02.2024
Andrzej Duda stellt sich im Haushaltsstreit auf die Seite der PiS. Kommt es jetzt zu Neuwahlen?
Radio-Beitrag | Kerstin Zilm

Kulturkampf auf dem Campus

01.02.2024
Spätestens seit den Anhörungen der Präsidentinnen dreier Elite-Unis im US-Kongress zum Thema Antisemitismus gibt es in den USA eine Debatte um die Frage: Ist eigentlich freie Meinungsäußerung an den Universitäten des Landes möglich?
Artikel | Arndt Peltner

Kalifornien: Die Rettung der Schmetterlinge

01.02.2024
Einst überwinterten in Kalifornien Millionen von Monarchfaltern. Dann verschwanden sie. Jetzt versucht ein Dokumentarfilmer, sie auf der Ranch seines Vaters wieder anzusiedeln – mit Erfolg.
Artikel | Reiner Wandler

Juristischer Krieg gegen katalanische Separatisten

31.01.2024
Es gibt gute Gründe dafür, dass die Partei von Carles Puigdgemont das Amnestiegesetz in der jetzigen Form ablehnt. Für Spaniens Premier Sánchez ist es ein Problem
Artikel | Mathias Peer

Dieser Milliardär entscheidet über die Zukunft der KaDeWe-Group

31.01.2024
Tos Chirathivat und seine Central Group expandieren massiv. Die Thailänder haben Milliarden für Investitionen zur Verfügung – doch die Krise in Europa hinterlässt Spuren.
Artikel | Eric Bonse

Brüssel ringt um seine Kriegskasse

31.01.2024
Ein EU-Sondergipfel will 50 Milliarden Euro für die Ukraine freigeben. Doch der ungarische Ministerpräsident Orbán blockiert eine Einigung.
via taz.de

Wie Putin von Nordkoreas Bedrohungspotential profitiert

31.01.2024
Die Allianz zwischen Nordkoreas Diktator Kim Jong-un und Wladimir Putin übersteigt mittlerweile die Symbolik. Pjöngjang unterstützt Russlands Krieg gegen die Ukraine ganz offen und liefert zahlreiche Waffen. Jetzt testet Kim nun eine besonders mächtige Waffe, die Putin gelegen kommt.
Artikel | Sascha Zastiral

Wenn der Brexit richtig zuschlägt

31.01.2024
In Großbritannien treten ab diesem Mittwoch verschärfte Regeln für viele Lebensmittelimporte aus der EU in Kraft. Es drohen leere Supermarktregale und höhere Kosten für die Verbraucher.
Artikel | Renzo Ruf

56 Milliarden Dollar sind zu viel: US-Richterin erklärt den Lohn von Elon Musk als ungültig

31.01.2024
Eine Richterin im US-Bundesstaat Delaware streicht dem Unternehmens-Tausendsassa Elon Musk den Lohn. Sie entschied, ein rekordverdächtiges Entschädigungspaket sei «fehlerhaft».
Artikel | Renzo Ruf

«Ich werde die Grenze schliessen»: Deshalb schlägt Biden in der Migrationskrise genau jetzt neue Töne an

31.01.2024
Auf der Suche nach einer Lösung für die rekordhohen illegalen Grenzübertretungen in die USA sucht Präsident Joe Biden immer mehr auch die Unterstützung von Republikanern. Die haben jedoch andere Pläne.
Radio-Beitrag | Julia Macher

Liceu in Barcelona: Mit dem Brand geht nicht nur ein Opernhaus in Flammen auf

31.01.2024
Vor 30 Jahren brannte in Barcelona das Opernhaus Liceu ab. Wie Reliquien bewahrt Jaume Tribó einige der Überreste des abgebrannten Liceu. Der Chefsouffleur ist nicht der Einzige, der eine innige Verbindung zum katalanischen Opernhaus hat. Seit seiner Gründung gehört das Liceu zum Selbstbild des Bürgertums.

Im Gazastreifen ist das Hilfswerk unersetzlich

31.01.2024
Wenn Mitarbeiter des UN-Hilfswerks an den Terrorangriffen beteiligt waren, muss das geahndet werden. Das ändert nichts daran, dass die Arbeit der UNRWA im Gazastreifen unverzichtbar ist.
Artikel | Eric Bonse

EU-Gipfel will Bauern einfangen

30.01.2024
Landwirte steuern nun Brüssel an, um Europas Staatschefs bei ihrem Sondergipfel unter Druck zu setzen. In Frankreich spitzt sich die Lage zu.
via taz.de
Artikel | Eric Bonse

Billionen mehr für Klimaschutz

30.01.2024
Für die CO2-Neutralität bis 2050 muss die EU viel mehr investieren als geplant. Das zeigt eine Studie im Auftrag der Grünen im Europäischen Parlament.
via taz.de

Millionen Bauruinen – In Chinas Mittelschicht gärt die Wut

30.01.2024
Freiheit gegen Wohlstand, das verspricht Chinas Regierung seinen Bürgern. Doch mit der Immobilienkrise bekommt das Versprechen Risse.
Artikel | Sascha Zastiral

Labour scheut neuen Brexit-Streit

29.01.2024
Für die Opposition ist bei einem Wahlsieg eine Rückkehr Großbritanniens in die EU keine Option

Die unvermeidbare Krise

29.01.2024
Dass Chinas Immobilienblase irgendwann platzen musste, war nur eine Frage der Zeit. Pekings einzige Wahl ist nun die Art der Gesundung: Schocktherapie oder Langzeitbehandlung, kommentiert China-Korrespondent Fabian Kretschmer.
Artikel | Susanne Güsten

„Für mich ist jeder Tag der 6. Februar“

29.01.2024
Vor rund einem Jahr erschüttert ein Erdbeben die Türkei und Syrien. Zehntausende sterben – auch wegen Pfusch am Bau. Eine Mutter kämpft um Gerechtigkeit.

Da bricht der kalte Schweiß aus

29.01.2024
Hunderttausende demonstrieren gegen die AfD und den Rechtsruck in Deutschland. Wie wird die Entwicklung in anderen Ländern gesehen? Fünf Korrespondenten berichten.
Artikel | Tania Krämer

Israel-Hisbollah-Konflikt: Wird es einen Krieg geben?

28.01.2024
Die Bewohner entlang der israelisch-libanesischen Grenze sind aufgrund der wachsenden Spannungen in der Region zunehmend besorgt. Was würde ein Krieg für die Menschen in den Grenzgebieten bedeuten?
Artikel | Susanne Güsten

Maskierte töten Gottesdienstbesucher in Istanbul

28.01.2024
Ankara ist alarmiert: Der Angriff von Sonntagmorgen reiht sich ein in eine lange Serie blutiger Angriffe auf religiöse Minderheiten in der Türkei.
Artikel | Peter Stäuber

Großbritannien: »Dreizehn Jahre Tory-Sparpolitik«

28.01.2024
Mediziner streiken in Großbritannien, weil die Regierung zunehmend auf ein privates Gesundheitssystem setzt
Artikel | Arndt Peltner

“Was Nürnberg so charmant macht”: AFN-DJ “Gorgeous George” über seine Zeit in Franken

28.01.2024
Fast 50 Jahre lang arbeitete George Smith beim AFN, dem Truppensender der amerikanischen Streitkräfte. "Gorgeous George" erzählt von seiner Zeit als Journalist, Soldat, DJ und Zivilist in Nürnberg.
Artikel | Malte Seiwerth

Transportwende mit chinesischer Hilfe

28.01.2024
Neue Züge, mehr Elektrobusse: Die chilenische Regierung treibt eine Stärkung des öffentlichen Verkehrs voran. Das ist nur dank Importen aus China möglich, dessen wirtschaftlicher Einfluss kontinuierlich wächst.
Interview | Agnes Fazekas

Shaul Ladany: Der Mann, der die Shoa und das Olympia-Attentat überlebte

27.01.2024
Shaul Ladany lebt in der Ortschaft Omer im Süden Israels mitten in der Wüste. In seinem Wohnzimmer sind Vitrinen mit Hunderten von Pokalen und Medaillen vollgestopft. Der 88-jährige Professor für Wirtschaftsingenieurswesen ist seit einem Schlaganfall halbblind, aber wenn er sich durch sein Haus bewegt, erkennt man immer noch den typischen Schritt eines ehemaligen Meisters im Gehen
Artikel | Paul Flückiger

Gedenktag für die Opfer der Nazis – “Nie wieder ist jetzt!”

27.01.2024
Der Internationale Holocaust-Gedenktag am 27. Jänner erinnert an die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz. Ein Besuch europäischer Juden im Museum Auschwitz-Birkenau wird vom massiven Anstieg des Antisemitismus seit dem Hamas-Angriff auf Israel überschattet.

USA wollen russische Staatsgelder einziehen, um der Ukraine zu helfen – Idee kommt international an und fordert den Bundesrat heraus

27.01.2024
In Washington können sich Demokraten und Republikaner nicht auf ein weiteres Hilfspaket zugunsten der Ukraine einigen. Jetzt wollen sie dem kriegsversehrten Land mit konfiszierten Geldern der russischen Zentralbank helfen. Auch der Bundesrat zeigt sich offen für die Idee, will aber erst einmal abwarten.
Artikel | Renzo Ruf

Trump ist zu einer Schadenersatzzahlung von 83,3 Millionen Dollar verdonnert worden – weil er eine Kolumnistin diffamiert hat

27.01.2024
Ein New Yorker Geschworenengericht sieht es als erwiesen an, dass sich Ex-Präsident Donald Trump verleumderisch über E. Jean Carroll geäussert habe. Nun muss er die bekannte Journalistin, die er in den neunziger Jahren sexuell genötigt hatte, finanziell entschädigen.
Artikel | Arndt Peltner

Warum in den USA so viele Menschen so lange unschuldig im Gefängnis sitzen

27.01.2024
Leon Benson war er unschuldig, hatte niemanden umgebracht. Es sollte fast 25 Jahre dauern, bis er tatsächlich aus dem Gefängnis freigelassen wurde. Wahrlich kein Einzelfall in den USA.
Artikel | Stefan Scholl

„Ich weigere mich, meine Existenz als Verbrechen zu betrachten“

27.01.2024
Russland stigmatisiert die LGBT-Szene als extremistische Bewegung. Viele Menschen fliehen. Die Gebliebenen aber wollen lieber hoffen, als sich nur noch zu fürchten.
Artikel | Sarah Mersch

Tunesien streckt seine Fühler nach Moskau und Peking aus – wendet es sich vom Westen ab?

27.01.2024
Die EU wollte gemeinsam mit der Regierung in Tunis die Migration über das Mittelmeer bekämpfen, doch das Abkommen scheiterte. Nun knüpft Tunesien neue Verbindungen. Dabei überschätze es sich, sagen zwei Experten.
Radio-Beitrag | Bettina Rühl

Unabhängig nach blutigem Kampf

26.01.2024
Vor 60 Jahren wurde das ostafrikanische Kenia von Großbritannien unabhängig. Vorausgegangen war ein mehrjähriger Befreiungskrieg. Die britische Kolonialmacht reagierte auf den Aufstand mit größter Brutalität.
Artikel | Reiner Wandler

Mit Pegasus und paralleler Polizei

26.01.2024
Die spanische Regierung Rajoy ging jahrelang gegen die katalanische Unabhängigkeitsbewegung vor. Dabei waren alle Mittel recht, auch Spionagesoftware.
via taz.de
Artikel | Reiner Wandler

Sommertemperaturen im Jänner setzen Spanien zu

26.01.2024
In Teilen des Landes droht der Wassernotstand, in der Landwirtschaft bangt man um Ernten. Und in den nächsten Tagen soll es noch wärmer werden. Ein Bericht aus Madrid
Artikel | Stefan Scholl

Abschuss aus Versehen? Gegenseitige Vorwürfe aus Kiew und Moskau

26.01.2024
Selenskyj fordert internationale Aufklärung zum Absturz der russischen Militärmaschine.

Meisterin der Chromatografie

26.01.2024
Die Chemikerin Eva Smolková-Keulemansová begründete ein eigenes Fachgebiet an der Prager Karls-Universität. Ein Besuch bei der 96-jährigen Auschwitz-Überlebenden
Artikel | Birgit Svensson

Ein erhobener Zeigefinger

26.01.2024
Der internationale Strafgerichtshof hat keinen Waffenstillstand gefordert, aber es hat eine eindeutige Botschaft an Israel gesendet, meint Birgit Svensson.
Artikel | Arndt Peltner

Donald Trumps Mauer ist ein Riesenproblem für viele seltene Tierarten

26.01.2024
Umstrittene Barriere in sensibler Landschaft. Donald Trumps Grenzzaun stört die Wanderbewegungen von Bären, Luchsen und vielen anderen Säugern.
Artikel | Arndt Peltner

Erster US-Häftling mit Stickstoff hingerichtet – Amerika bewegt sich rückwärts

26.01.2024
Kenneth Eugene Smith starb um kurz vor halb neun am Donnerstagabend Ortszeit im William-C.-Holman-Gefängnis in Atmore, Alabama. Er war der erste Häftling, der in den USA mit Stickstoffgas hingerichtet wurde.
Artikel | Stefan Scholl

In Belgorod regiert die Angst

25.01.2024
Die Ukraine attackiert die russische Grenzstadt, auch um das nahe Charkiw zu schützen.

Reisebüros “Beihilfe zum Völkermord” in Xinjiang?

25.01.2024
Im UN-Menschenrechtsrat stand die Menschenrechtsbilanz in China zur Debatte. Neben Unterdrückung der Bürgerrechte in Hongkong wurde Kritik an deutschen Reisebüros laut, die Touren in der Uigurenprovinz Xinjiang anbieten.
Artikel | Sascha Zastiral

Hinkley Point C: Der Bau des britischen Vorzeige-AKW wird zum Desaster

25.01.2024
Die Atomenergie-Pläne der Regierung von Rishi Sunak drohen zu scheitern. Der Bau des AKW Hinkley Point C dauert länger und kostet mehr als geplant. Ein Faktor ist auch der chinesische Miteigner CGN.
Artikel | Stefan Scholl

RT-Moderatorin veröffentlicht die Namen der Absturzopfer

25.01.2024
Falls sie nicht an Bord waren, seien die Ukrainer auf der nun kursierenden Liste in Gefahr, sagt ein Militärexperte.
Artikel | Paul Flückiger

Abtreibungsgesetz: Polens Frauen müssen warten

25.01.2024
Eines der restriktivsten Abtreibungsgesetze Europas bleibt bis auf Weiteres bestehen. Das polnische Parlament wird erst im April über eine Lockerung abstimmen. Ausgang ungewiss.
Artikel | Mathias Peer

Deutschland sucht wieder die Nähe zu Thailand

25.01.2024
Nach dem Ende der Militärherrschaft startet Deutschland in Thailand eine diplomatische Offensive. Das Land hofft, als China-Alternative ebenso wichtig zu werden wie Vietnam.
Radio-Beitrag | Rodothea Seralidou

Griechenland: Studierende demonstrieren gegen Privatunis

25.01.2024
Die Hochschulbildung in Griechenland ist laut der Verfassung dem Staat vorbehalten. Der konservativen Regierungspartei Nea Demokratia ist dies seit langem ein Dorn im Auge, sie will nun private Hochschulen in Griechenland erlauben. Allerdings gibt es Widerstand gegen diese Pläne.
Radio-Beitrag | Kerstin Schweighöfer

Die Niederlande – Wilders schmiedet schwierige Koalition

25.01.2024
Im November 2023 haben die Niederländer gewählt - überraschender Wahlsieger wurde der Rechtspopulist Geert Wilders. Und bestätigte damit einen europäischen Trend. Wer lässt sich auf eine Koalition mit ihm ein? In der Deutschlandfunk-Sendung "Europa heute" berichtet Kerstin Schweighöfer über die schwierige Regierungsbildung in den Niederlanden .
Artikel | Susanne Güsten

Erdogan knickt ein

24.01.2024
Das Grüne Licht für den Nato-Beitritt von Schweden beendet einen fast zweijährigen Streit. Erdogan hatte im Mai 2022 den Rest der Allianz geschockt, indem er den Beitritt von Finnland und Schweden ablehnte. Jetzt muss Ungarn noch zustimmen.
via ga.de

Deutsche Firmen klagen über unfairen Wettbewerb in China

24.01.2024
Die Euphorie vergangener Tage ist endgültig verflogen. Die Kritik lautet: Der europäische Markt steht für chinesische Firmen deutlich offener als es umgekehrt der Fall ist.
Artikel | Renzo Ruf

«Sie hat nicht gewonnen, sie hat verloren»: Donald Trump besiegt Nikki Haley auch in New Hampshire ganz klar

24.01.2024
Der republikanische Präsidentschaftskandidat Donald Trump hat den ersten Urnengang im Vorwahl-Zirkus mit rund 54 Prozent gewonnen. Seine Widersacherin Nikki Haley will an ihrer Kampagne festhalten.
Artikel | Karen Naundorf

Der Unmut gegen die libertäre «Schocktherapie» steigt

24.01.2024
Markt statt Staat. Das ist das Credo des libertären Präsidenten Javier Milei. Dagegen regt sich Widerstand.
Artikel | Stefan Scholl

Der Mann, der Putin die Stirn bietet

24.01.2024
Präsident Wladimir Putin bekommt Konkurrenz. Lange Warteschlangen vor den Wahlkampfbüros des Oppositionskandidaten Boris Nadeschdin nähren die Hoffnung, dass er 100.000 gültige Unterstützungsunterschriften zusammenbekommt. Und als einziger Kandidat des Friedens gegen den russischen Präsidenten antreten kann.
Artikel | Arndt Peltner

Mein Freund in der Todeszelle: “Willst du bei meiner Hinrichtung dabei sein?”

24.01.2024
Seit 30 Jahren besucht SN-Autor Arndt Peltner einen Mann im Todestrakt des San-Quentin-Gefängnisses in Kalifornien. Die Geschichte einer seltsamen Freundschaft.
Artikel | Paul Flückiger

„Märtyrer“ der abgewählten Kaczyński-Regierung ziehen in den Kampf gegen die Abtreibung

24.01.2024
Präsident Duda begnadigte erneut zwei Ex-Minister. Sie wollen nun als Abgeordnete gegen Liberalisierung des Abtreibungsrechts stimmen.
Artikel | Susanne Güsten

Erdogans Einlenken ist eine Atempause für die Nato – mehr aber auch nicht

24.01.2024
Mit seinem Widerstand gegen Schweden hat Präsident Erdogan viele Politiker im Westen gegen sich aufgebracht. Nun hat das türkische Parlament Schwedens Nato-Beitritt zugestimmt. Der Westen ist erleichtert, doch die Beziehungen mit der Türkei dürften angespannt bleiben.
Artikel | Tania Krämer

Israel-Hezbollah conflict: Border life under threat

24.01.2024
Residents along the Israel-Lebanon border face increasing anxiety as tensions escalate in the region. What would a full-out war mean for people in the border areas?
Artikel | Renzo Ruf

Donald Trump hat ein Problem – und es heisst nicht Nikki Haley

24.01.2024
Der republikanische Ex-Präsident teilt nach seinem Sieg in der zweiten Vorwahl gegen seine Konkurrentin aus – und stösst damit einmal mehr Wählerinnen und Wähler vor den Kopf, auf die er spätestens im November im Duell gegen Joe Biden angewiesen ist. Das freut Biden.
Artikel | Birgit Svensson

Eine Waffenruhe ist kein Waffenstillstand

24.01.2024
Die USA und Katar haben es in der Hand, ihren Einfluss geltend zu machen, um den Krieg im Gazastreifen zu beenden. Sie müssten dieses Ziel aber konsequent verfolgen.
Artikel | Paul Flückiger

Ein abgestürztes russisches Flugzeug und falsche Listen von angeblichen Absturzopfern – was bislang bekannt ist

24.01.2024
Russland verliert ein Transportflugzeug im Grenzraum zur Ukraine. Noch sind viele Fragen offen. Der Kreml konstruiert jedoch rasch eine ganz eigene Version der Geschehnisse.

„Letztes Jahr war ein Realitätscheck“: Wie deutsche Unternehmen auf China schauen

24.01.2024
Die Stimmung der deutschen Wirtschaft in der Volksrepublik hat sich leicht erholt, doch die großen Geschäftserwartungen vergangener Tage sind endgültig vorüber. Warum ist die China-Euphorie verflogen?
Artikel | Stefan Scholl

Russland: In der Warteschlange für den Frieden

23.01.2024
Putins Gegenkandidat Nadeschdin erfährt dieser Tage geradezu eine Explosion an Zuspruch im russischen Volk. Ob es hilft? Eine Reportage.

45 Sekunden, um über Chinas Menschenrechtsverletzungen zu sprechen

23.01.2024
Peking weist heftige Vorwürfe vor dem UN-Menschenrechtsrat zurück und preist Demokratie und Wohlstand in China. Delegierte anderer Länder haben nur je 45 Sekunden, um darauf zu antworten.
Artikel | Natalie Mayroth

Indien rückt auf Platz vier

23.01.2024
Indiens Bevölkerung wächst, die Börse boomt. Das Land rückt im Börsen-Ranking vor den Konkurrenzstandort Hongkong. Eine Alternative zu China?
via taz.de

Die Weltmacht schrumpft

23.01.2024
Der demografische Wandel schreitet in China immer schneller voran. Längerfristig ist er die wohl größte Herausforderung für den Aufstieg des Landes. Die Volksrepublik wird alt, bevor sie reich wird.
Artikel | Sascha Zastiral

Wie realistisch Brexit-Erleichterungen für Jüngere sind

23.01.2024
Sadiq Khan, Bürgermeister von London und führender Labour-Politiker, spricht sich für eine Annäherung an die EU aus. Doch er trifft auf Widerstand.
Artikel | Mathias Peer

Gautam Adanis Comeback nach dem Angriff der Leerverkäufer

23.01.2024
150 Milliarden Dollar an Wert verlor das Konglomerat des mächtigen indischen Industriellen Adani nach einer Shortseller-Attacke. Ein Jahr später ist von den Vorwürfen kaum etwas übrig.
Artikel | Eric Bonse

EU streitet über Waffenhilfe für die Ukraine: Alle Länder müssen 2024 höhere Beiträge leisten

23.01.2024
Eine Woche vor einem Sondergipfel in Brüssel zeichnet sich noch keine Einigung über Finanzmittel aus der Europäischen Friedensfazilität und einen neuen Hilfsfonds ab. Deutschland dringt auf mehr Waffenhilfen der Partner.
Moderation | Alexander Musik

Anreden gegen die TikTok-Welt

23.01.2024
Jüdisch-muslimische Workshops an Schulen

Die geheimnisvolle Tochter von Kim Jong-un

22.01.2024
Nordkoreas Diktator Kim Jong-un ist erst 40 Jahre alt. Und doch präsentiert er bereits seine wahrscheinlichste Nachfolgerin – eine seiner Töchter.
Artikel | Renzo Ruf

Aufwind für Donald Trump: Nun unterstützt ihn auch sein ehemaliger Rivale Ron DeSantis

22.01.2024
Ron DeSantis, im vorigen Jahr noch ein Hoffnungsträger der Republikaner, zieht sich als Präsidentschaftskandidat der Republikaner zurück. Davon wird sein ehemaliger Förderer profitieren.
Artikel | Mathias Peer

Modi geht mit umstrittenem Megatempel auf Stimmenfang

22.01.2024
Indiens Premierminister eröffnet einen gigantischen Hindutempel auf dem Gelände einer von religiösen Fanatikern zerstörten Moschee. Formt er das säkulare Indien zum Hindustaat um?
Artikel | Renzo Ruf

Warum Ron DeSantis im US-Wahlkampf über sich selbst stolperte – und was dies über die Republikanische Partei aussagt

22.01.2024
Er galt als «Trump mit Hirn» und wurde im rechten Amerika zum Star. Doch Ron DeSantis offenbarte im Präsidentschaftswahlkampf eine folgenschwere Schwäche.
Artikel | Renzo Ruf

Trump heizt die Menge in New Hampshire an

22.01.2024
Die Vorwahltour des ehemaligen Präsidenten geht weiter. Ein Lokalaugenschein zeigt, wie extrem Donald Trump mittlerweile ist.
Artikel | Stefan Scholl

Wie Moskaus staatliche Theater auf Kurs gebracht werden sollen

22.01.2024
Der Theaterszene schwant Böses: Das russische Kulturministerium fordert von den staatlichen Theatern, dass sie künftig mit ihren Stücken Wladimir Putins "traditionelle Werte" in Szene setzen.
Artikel | Eric Bonse

Notfalls „von außen aufzwingen“

22.01.2024
Bei einem kleinen Nahost-Gipfel hat der EU-Außenbeauftragte einen 10-Punkte-Plan vorgelegt. Ziel ist Frieden zwischen Israel und den Palästinensern.
via taz.de
Artikel | Natalie Mayroth

Wie ein Tempel den indischen Wahlkampf einläutet

21.01.2024
Die Weihe des unfertigen Ram-Tempels in Ayodhya startet den Wahlkampf für die Parlamentswahl in Indien. Premier Modi nützt den Tempel für seine Zwecke. Dahinter steckt indes ein Religionskonflikt.
Artikel | Renzo Ruf

Die Trump-Show wird immer extremer – ich hab’s selber erlebt

21.01.2024
Donald Trump tingelt durchs Land, um in den Vorwahlen die Stimmen der republikanischen Wähler zu gewinnen. Unser US-Korrespondent war in New Hampshire hautnah dabei.

Kriegsgefahr in Korea

21.01.2024
Weitgehend unbemerkt vom Westen hat Kim Jong Un die Spannungen in Fernost massiv verschärft. Experten warnen, die Lage sei so bedrohlich wie 1950. Jetzt kommt alles auf die Entschlossenheit der USA an.
Artikel | Julia Macher

Umweltnotstand in Spanien: Plastikflut an Galiciens Stränden

19.01.2024
Weil im Atlantik ein Container über Bord ging, werden Millionen Plastik-Kügelchen an die Strände gespült. Fünf Fragen, fünf Antworten.
Artikel | Stefan Scholl

„Die Seele brennt angesichts solcher Willkür“: Protest in Baschkortostan unterdrückt

19.01.2024
Nach dem Urteil gegen einen Umweltaktivisten protestieren in der russischen Republik Baschkortostan weniger Menschen als zuvor.
Artikel | Sarah Mersch

Tunesische Bobfahrer in Gangwon: Von null zu Olympia in anderthalb Jahren

19.01.2024
Gleich drei Jugendliche aus Tunesien haben sich im Bobfahren für die Olympischen Jugend-Winterspiele im südkoreanischen Gangwon qualifiziert. Ihre Teilnahme ist eine kleine Sensation, denn sie sind neu im Bobsport und ihr Land ist zum ersten Mal bei Olympischen Winterspielen dabei.

So treibt Indien den Aufstieg zur Luftfahrt-Supermacht voran

19.01.2024
Nirgendwo wurden in den vergangenen zwölf Monaten so viele Flugzeuge bestellt wie in Indien. Mit der neuen Flotte könnte Air India auch gegen die Lufthansa antreten.
Artikel | Birgit Svensson

Es brodelt in Jordanien

19.01.2024
Nach Jahren der Entspannung verschlechtert der Gaza-Krieg die Beziehungen zu Israel.

Von 1,4 Milliarden auf 390 Millionen Menschen – Wie Chinas Machtbasis erodiert

18.01.2024
Chinas Premier bejubelt das Wirtschaftswachstum seines Landes. Im Vergleich zu Deutschland, das in der Rezession steckt, sieht das nach viel aus. Doch über einen anderen Wert schweigt er: die Bevölkerungsentwicklung. Was sich dort abspielt, hat das Zeug, Pekings Macht in der Welt zu bedrohen.

Zweifel an Pekings Statistiken

18.01.2024
Beim Welt-Wirtschaftsgipfel in Davos umgarnt Chinas Premierminister Li Qiang internationale Investoren. Doch die Chinesen selbst verlieren gerade das Vertrauen in ihre Ökonomie.
Artikel | Stefan Scholl

Sergej Lawrow wettert gegen den Westen: „Tollpatschig und ohne Gewissen“

18.01.2024
Bei seiner jährlichen Pressekonferenz teilt der russische Außenminister gegen den Westen aus. Besonders auf Deutschland hat er es abgesehen.
Artikel | Reiner Wandler

Auf dem Weg zurück

18.01.2024
In Spanien leidet die Kultur unter regionaler Zensur. Bei den Kommunal- und Regionalwahlen gab es vergangenen Mai einen Rechtsrutsch.
via
Artikel | Reiner Wandler

Freispruch für feministische Aktivistin

18.01.2024
In Andorra sind Abtreibungen verboten. Eine Frauenrechtlerin, die sich vor der UNO gegen das Verbot ausgesprochen hat, wurde verklagt – und nun freigesprochen.
via taz.de

Mexiko: Das Erbe des linken Patriarchen

17.01.2024
Wie 2024 eine Präsidentin das Land verändern könnte

Kopier mich nicht! – Kulturschaffende wehren sich gegen KI

16.01.2024
Verstößt die Generative KI gegen das Urheberrecht, weil sie geschützte Werken trainiert wird? Und weil sie in der Lage ist, die persönliche "Stimme" von Künstlerinnen und Künstlern zu imitieren?
Artikel | Sarah Mersch

Tunesische Behörden gehen gegen Journalisten vor

11.01.2024
Festnahmen und Haftstrafen: Gewerkschaft und Zivilgesellschaft warnen vor schrumpfenden Freiräumen unter Präsident Kais Saied.
Radio-Beitrag | Kerstin Zilm

„Oppenheimer“ räumt ab, Lily Gladstone als beste Hauptdarstellerin geehrt

08.01.2024
Beste Regie, bestes Drama, bester Hauptdarsteller: „Oppenheimer“-Regisseur Christopher Nolan konnte sich bei der Golden-Globes-Verleihung in Los Angeles mehrfach freuen. Ausgezeichnet, auch in ihrer Dankesrede: Schauspielerin Lily Gladstone.
Artikel | Julia Macher

Wassermangel in Spanien: Eine Stadt sitzt auf dem Trockenen

01.01.2024
Nach Monaten der Trockenheit geht Barcelona das Trinkwasser aus. Die Bewohner sind zum Sparen angehalten. Notfalls müssen ab Juni Tankschiffe das Wasser bringen.
Reportage | Julia Macher

Reif von der Insel

01.01.2024
Weine von Teneriffa hatten lange Zeit einen Exotenstatus. Jetzt zählen sie zur Weltspitze - dank einer neuen Generation enthusiastischer Winzer, die auch auf die Macht der Natur vertrauen.
Artikel | Stefan Scholl

Die Sorge wächst: Wo ist Alexei Nawalny?

22.12.2023
Seit über zwei Wochen ist Alexei Nawalny, Russlands berühmtester Strafgefangener, verschwunden. Die Behörden stellen sich dumm. Gefängnisexperten hoffen, dass er sich „nur“ auf einer künstlich verlängerter Reise in ein anderes Straflager befindet.
Artikel | Renzo Ruf

Wie das höchste Gericht der USA die nächste Präsidentenwahl entscheiden könnte

21.12.2023
Donald Trump setzt im Präsidenten-Wahlkampf 2024 grosse Hoffnungen auf den Supreme Court. Das Gericht soll ihm helfen, seine Rechtsprobleme loszuwerden. Warum das funktionieren könnte.

Es fährt ein Zug ins Maya-Land

21.12.2023
30 Milliarden US-Dollar wird die Touristenbahn Tren Maya in Mexiko kosten. Die Maya befürchten Wasserknappheit, wenn mehr Urlauber nach Cancun kommen.
via taz.de

„Fast niemand kann sich vorstellen, wie das ‘Nach dem Krieg’ aussehen könnte“

21.12.2023
Ein Gespräch mit Jerusalem-Korrespondentin Tania Krämer, über den Krieg in Gaza und die Arbeit der Journalistïnnen dort.

Sie wollen die Mathematik lösen

21.12.2023
Elon Musks Firma xAI ist bekannt für ihren pöbelnden Chatbot. Doch die klugen Köpfe dahinter arbeiten an einer außergewöhnlichen Idee: einer formal korrekt denkenden KI.
Artikel | Eric Bonse

Lindner und die EU-Schuldenbremse

21.12.2023
Die EU-Finanzminister einigten sich auf neue Defizitregeln. Kritik kommt von europäischen Gewerkschaften und den Grünen.
via taz.de

Der Wandel des López Obrador

21.12.2023
Erst war nur Enttäuschung über das gebrochene Versprechen von Mexikos Präsidenten. Jetzt diffamiert er offen Organisationen für Menschenrechte.
via taz.de

Der Unbeugsame: Prozess gegen Jimmy Lai beginnt nach über 1000 Tagen in Haft

18.12.2023
Dem pekingkritischen Verleger Jimmy Lai droht wegen seines demokratischen Aktivismus lebenslange Haft. Der Prozess ist auch eine Bewährungsprobe für Hongkongs Rechtsstaatlichkeit.
Rezension | Christoph Drösser

Sag mir, wo die Demokraten sind!

18.12.2023
In ihrem neuen Buch machen sich die Politologen Ruy Teixeira und John B. Judis auf die Suche nach den Gründen für den Wählerschwund der Demokratischen Partei der USA.
Artikel | Paul Flückiger

Polens Propagandaministerin: «Tante Danusia» tritt ab

16.12.2023
Danuta Holecka, Nachrichtenmoderatorin im Staatsfernsehen, galt jahrelang als Sprachrohr der bisher regierenden nationalkonservativen PiS. Mit dem Regierungswechsel diese Woche gab sie ihren Job auf. Der Sender soll eingestellt werden.
Radio-Beitrag | Julia Macher

Barcelona: Das Wasser wird knapp

10.12.2023
Katalonien leidet unter einer schlimmen Dürre. Die Regierung hat den Wasserfuhr-Notstand ausgerufen. Ein Überblick.

„Das größte Problem sind Schädlinge, die neu irgendwo auftauchen“

04.12.2023
Insekten vernichten jedes Jahr viele Tonnen Lebensmittel. Vor allem in Afrika werden es immer mehr. Weil Pestizide für viele Bauern dort zu teuer sind, entwickeln Wissenschaftler biologische Wege gegen die Schädlinge. Mit erstaunlichem Erfolg.
Artikel | Julia Macher

Manifesta in Barcelona

01.12.2023
Die Mittelmeermetropole beherbergt 2024 die europäische Biennale für zeitgenössische Kunst – um zu inspirieren und sich inspirieren zu lassen. Ein Spaziergang durch eine Stadt, die in Sachen Architektur und Urbanismus mit ganz eigenen Konzepten aufwartet.
via
Artikel | Malte Seiwerth

Krank wegen Schweizer Feinstaub

30.11.2023
Eine Fabrik des Schweizer Unternehmens Sika in Buenos Aires kontaminiert die anliegende Bevölkerung mit Quartzfeinstaub. Die Menschen leiden unter Atembeschwerden und Hauterkrankungen. Nach Jahren des Protests reagieren nun die lokalen Behörden.
Radio-Beitrag | Leonie March

Genomforschung in der Wiege der Menschheit

18.11.2023
Auf dem afrikanischen Kontinent findet sich das älteste und vielfältigste Erbgut der Menschheit - eine Schatzgrube für die medizinische Forschung.
Artikel | Julia Macher

Spanien: Amnestie zum Amtsantritt

14.11.2023
Pedro Sánchez dürfte wieder zum spanischen Premier gewählt werden – die Stimmen der katalanischen Separatisten sichert ein Straferlass. Doch die Proteste reißen nicht ab. Die Amnestie für die katalanischen Separatisten polarisiert.

Von der Herausforderung, sich zu erholen

15.10.2023
Eine Mutter-Kind-Kur ist kein Urlaub. Sie dient der Rehabilitation und der Innenschau – und das ist gar nicht so einfach.

Geschichte des Disney-Konzerns: Als die Mäuse ausgingen

09.10.2023
Dass es Disney 100 Jahre nach seiner Gründung noch gibt, grenzt an ein Wunder. Mehrfach stand der Konzern am Rand der Pleite.
Radio-Beitrag | Leonie March

E-Mobilität in Afrika: Frauen ans Steuer in Simbabwe

08.10.2023
Shanta Bloemen vermietet elektrische Tricycles an Frauen in Simbabwe. Den Unternehmergeist bringen die Frauen mit und machen damit Schritte aus der Armut.
Radio-Beitrag | Christoph Drösser

Stanford, Harvard, Yale – Sind Elite-Unis noch zeitgemäß?

25.09.2023
Trotz Bemühungen um soziale Gerechtigkeit und liberaler Lehrinhalte schreiben Elite-Unis die herrschenden Verhältnisse fort. Braucht die Gesellschaft solche Spitzen-Institutionen?
Radio-Beitrag | Kerstin Schweighöfer

Loot“ – Das Mauritshuis zeigt zehn Geschichten zum Thema Plünderung

17.09.2023
Schweighöfer, Kerstin | Deutschlandfunk Kultur heute 17. September 2023, 17:50 Uhr
Artikel | Julia Macher

Superblocks: Selbst für Barcelona zu radikal?

13.09.2023
Vielen Städten gilt Barcelona als Vorbild für die Verkehrswende. Doch nun soll dort eine neu eingeweihte Fußgängerzone rückgebaut werden. Droht den Superblocks das Aus?
Radio-Beitrag | Leonie March

BRICS-Gipfel in Südafrika: Forderung nach einer neuen Weltordnung

21.08.2023
In Johannesburg kommen die Vertreter der BRICS-Staaten zusammen. Mit dem Gipfel wollen die Länder wichtige Signale für die internationale Weltordnung aussenden.

Auf Socken vor der Kunst – Stille Stunden in Niederländischen Museen

13.08.2023
Deutschlandfunk Kultur Fazit Auf Socken durchs Museum: Es ist still in Voorlinden, einem Museum für zeitgenössische Kunst in den Nordseedünen bei Den Haag. Mucksmäuschenstill. Es fehlt nicht viel, und man könnte die sprichwörtliche Stecknadel fallen hören.....
via
Radio-Beitrag | Leonie March

Simbabwe vor der Wahl: Hoffen auf Wandel und Aufbruch

18.07.2023
Ende August finden in Simbabwe Präsidentschaftswahlen statt. Armut, Hyperinflation und Einschüchterungen der Regierungspartei plagen die Menschen im Land.
Radio-Beitrag | Christoph Drösser

Fahnenwechsel im Pride-Month: 45 Jahre Regenbogenflagge

19.06.2023
Russlands Angriffskrieg auf die Ukraine hat eine internationale Energiekrise ausgelöst. Viele europäische Länder bemühen sich, von russischen Energieimporten unabhängig zu werden. Deutschland hat das Gaspipeline-Projekt Nord Stream 2 gestoppt, an einem vollständigen Energie-Embrago gegen Russland will es sich jedoch noch nicht beteiligen.
Reportage | Leonie March

Mosambik: Wie informelle Arbeiter über eine digitale Plattform mehr Jobs finden

26.05.2023
Der formale Arbeitsmarkt ist in Mosambik winzig. Die Mehrheit der Bevölkerung lebt von Gelegenheitsjobs und Dienstleistungen. Früher war es für sie schwierig, Kunden zu finden. Ein lokales Start-Up hat dafür eine digitale Lösung gefunden. Sie ist kostenlos und kommt ohne Internet, Daten und Smartphones aus. Die Wirkung ist groß.

Dürre in Spanien: Mit aller Macht gegen das Verdursten

22.05.2023
Stauen, sparen, entsalzen: Spanien kämpft um jeden Tropfen Wasser. Doch die Rekorddürre wird nicht die letzte bleiben. Ist Europas Obst- und Gemüsekammer vorbereitet?

Dürre in Katalonien: Ein Fluss trocknet aus

21.05.2023
Die Dürreperiode in Katalonien im Nordosten Spaniens dauert bereits drei Jahre. Was macht das mit einem Land und seinen Menschen, wenn die Ressource Wasser immer knapper wird? Eine Recherche von der Quelle des Flusses Ter bis zur Mündung.

Wohnraummangel Wie die Niederlande die Wohnungsnot lindern wollen

07.05.2023
In den Niederlanden fehlt es an bezahlbarem Wohnraum. Regierung und Städte wollen der Wohnungsnot mit kreativen Instrumenten und Regulierung entgegenwirken – zum Beispiel mit Umwandlung von leerstehenden Gebäuden und Schutzzonen gegen Spekulanten. Deutschlandfunk Hintergrund Schweighöfer, Kerstin | 07. Mai 2023, 18:40 Uhr
Artikel | Julia Macher

Weder Kirche noch Vaterland: Dissidentinnen gegen die Moral

02.05.2023
Im Franquismus wurden Frauen, die sich den herrschenden Moralvorstellungen widersetzten, in Besserungsanstalten eingewiesen. Die Aufarbeitung dieses Kapitels beginnt erst langsam.
Interview | Julia Macher

“Aus heutiger Perspektive war das Zwangsarbeit”

02.05.2023
Als Jugendliche schickte ihre Mutter Consuelo García del Cid in eine Besserungsanstalt für Mädchen. Heute kämpft sie um eine offizielle Entschuldigung. Doch mit der Aufarbeitung seiner Diktatur-Vergangenheit tut sich Spanien schwer.
Radio-Beitrag | Christoph Drösser

US-Inflation-Reduction-Act: Anschub für grünen H2 oder Etikettenschwindel?

29.04.2023
Die USA waren lange Zeit ein Bremser, was Maßnahmen zum Klimaschutz angeht. Nun aber hat Präsident Biden ein Milliardenprogramm zur Förderung einer klimafreundlichen Energiewirtschaft angestoßen, den Inflation Reduction Act, kurz IRA. Insbesondere soll die Produktion von Wasserstoff angekurbelt werden. Aber der Teufel steckt im Detail.
Artikel | Julia Macher

Cannabisclubs: Kiffen, bis die Polizei kommt

17.04.2023
Die spanischen Cannabisclubs gelten als Modell für die Legalisierung in Deutschland. Dabei operieren die Betreiber in der Grauzone – und Kriminelle machen Geschäfte.
Artikel | Malte Seiwerth

Chile versucht einen Neuanfang im Konflikt mit den indigenen Mapuche

23.03.2023
Seit Jahren tobt im Süden Chiles eine harsche Auseinandersetzung um Ländereien der Mapuche. Landbesetzungen und Anschläge durch militante Indigene sind an der Tagesordnung, während eine staatlich angekündigte Landrückgabe nur schleppend vorankommt. Nun soll eine neue Kommission konkrete Lösungen vorschlagen.

Viel zu viel Vieh Die niederländischen Landwirte suchen Auswege

11.03.2023
Die Niederlande sind nach den USA der zweitgrößte Agrar-Exporteur weltweit. Aber ein Gerichtsurteil zwingt die Regierung zu Veränderungen, denn es gibt durch die große Menge an Gülle zu viel Stickstoff in der Luft. Landwirte laufen dagegen Sturm.
Interview | Christoph Drösser

„Dass sich das Grundklima geändert hätte, kann ich wirklich beim besten Willen nicht erkennen“

01.03.2023
Der Literaturwissenschaftler Adrian Daub über den Begriff der Cancel Culture – und wie er aus den USA nach Deutschland kam
Reportage | Agnes Fazekas

Wut in der Wüste

01.03.2023
Die Beduin:innen im Negev sind israelisch, aber nicht jüdisch; geduldet, aber nicht integriert. Dass sich die Situation der traditionellen Gemeinschaft langsam bessert, verdankt sie vor allem ihren Frauen.
Reportage | Agnes Fazekas

Strand der guten Hoffnung

15.02.2023
Kalia Beach liegt am Toten Meer, im Westjordanland. Besucht wird der Strand sowohl von Israelis als auch Palästinensern. Kann das gut gehen?
Interview | Christoph Drösser

Hartmut Lutz: gegen Indianertümelei und kulturelle Aneignung

06.02.2023
Die „Winnetou-Debatte" hat es wieder gezeigt: Die Deutschen hängen sehr an ihren Stereotypen und wollen sich ihre Indianerspiele nicht nehmen lassen. Hartmut Lutz kämpft seit 40 Jahren gegen die „Indianertümelei". Hartmut Lutz ist ein emeritierter Professor für amerikanische und kanadische Studien an der Universität Greifswald.

Plaudern im Supermarkt: Hier sammeln sie wirklich Herzen

05.02.2023
Wetter, Preise, Tralala: Mit Tratschkassen will eine niederländische Supermarktkette die Einsamkeit ihrer Kunden mindern. Denn: In der Ruhe liegt die Kaufkraft.
via

US-Wahl 2016: “Der Einfluss der russischen Tweets war, wenn überhaupt, begrenzt”

03.02.2023
Read the English version here. Dass Donald Trump im Jahr 2016 zum US-Präsidenten gewählt wurde, lag auch daran, dass russische Akteure über Anzeigen und Social-Media-Posts die Wählerschaft beeinflusst hatten - das ist jedenfalls der Tenor ganzer Bücher zum Thema.
Artikel | Julia Macher

Macheten-Angriff in Spanien: “Ich bring dich um, ich bring dich um!”

02.02.2023
Im Zimmer des Täters herrscht Chaos. Hinter einem blauen Vorhang liegen zwei umgestürzte Betten, auf einem Beistelltisch Bücher und Papiere. "Die Polizei hat alles durchwühlt", sagt Mehdi*, der gemeinsam mit Yassine Kanjaa und vier anderen jungen Marokkanern in dem verwahrlosten Häuschen in Algeciras gelebt hat.

MEISTER DER STILLE

22.01.2023
JOHANNES VERMEERS INTIME INTERIEURS BEZAUBERN DIE WELT SEIT JAHRHUNDERTEN. JETZT ZEIGT EINE SPEKTAKULÄRE AUSSTELLUNG IN AMSTERDAM DEN GROSSTEIL SEINES WERKS – UND PRÄSENTIERT FASZINIERENDE NEUE ERKENNTNISSE
via
Radio-Beitrag | Julia Macher

Vor 100 Jahren geboren: Lola Flores – Flamenco-Ikone und Universal-Künstlerin

21.01.2023
Die Folklore-Sängerin Lola Flores ist noch heute Referenz für Popstars wie Rosalía oder C.Tangana. Am 21. Januar 2023 hätte die spanische Künstlerin ihren 100. Geburtstag gefeiert.
Reportage | Leonie March

Internet für alle: Ein Dorf in Südafrika springt über die digitale Kluft

25.11.2022
Zenzeleni Community Networks ist der erste Internetanbieter in Südafrika, der einer Kooperative gehört. Es baut und verwaltet sein eigenes Netzwerk. Die Bürger*innen haben einen preiswerten Zugang zum Internet und nutzen ihn für die Entwicklung ihrer Gemeinde.
Radio-Beitrag | Christoph Drösser

Indianer in den USA – Neues Selbstbewusstsein der Native Americans

21.11.2022
Es gibt in den USA ein neues Indianer-Selbstbewusstsein. Vertreter von indigenen Stämmen fordern die Anerkennung ihrer Geschichte und wollen die indianische Kultur vor dem Untergang bewahren. Währenddessen hat die deutsche Geschichte ein ganz eigenes Verständnis von "Indianern". Zu dem Begriff selbst: Das Wort "Indianer" - auf Englisch "Indians" oder "American Indians" - ist kolonialistisch geprägt.
Radio-Beitrag | Leonie March

Deutsche Kolonialverbrechen in Namibia: Herero fordern Entschädigung

21.11.2022
Zwischen 1904 und 1908 verübten deutsche Kolonialtruppen einen Völkermord an den Herero und den Nama. Über 100 Jahre später verhandeln Deutschland und Namibia ein Versöhnungsabkommen. Doch die Opfergruppen sitzen nicht mit am Tisch und wehren sich.

Wie Angehörige der Opfer bis heute leiden

17.11.2022
Mehr als acht Jahre nach dem Abschuss des Passagierflugzeugs MH17 fällt heute das Urteil gegen die vier mutmaßlichen Hauptverantwortlichen Luxemburger Wort 11-22
via
Radio-Beitrag | Christoph Drösser

Cancel Culture an US-Unis – Bedrohen Aktivisten die Wissenschaftsfreiheit?

10.10.2022
"Cancel Culture" hat in wenigen Jahren eine steile Karriere erlebt und ist auch nach Deutschland übergeschwappt. Doch ist die Freiheit der Rede und der Wissenschaft wirklich in Gefahr? „Cancel Culture" stammt als Begriff aus Internetforen und sollte ursprünglich die Beteiligten an heißen Online-Diskussionen dazu bringen, die Temperatur etwas herunterzudrehen und Minderheitenmeinungen gelten zu lassen.
Radio-Beitrag | Julia Macher

Spanien: Sorgerechtsstreit um den Hund – Zu Frauchen oder Herrchen?

01.10.2022
Ob Hund, Katze, Hamster - für die meisten Menschen gehören sie zur Familie. Was aber, wenn die auseinanderbricht? In Spanien gibt es seit diesem Jahr ein geteiltes Sorgerecht für Haustiere. Die Hundemutter von Panda hat davon profitiert.

EU-Büro im Silicon Valley: Der gute Cop

16.09.2022
Gerard de Graaf soll Techfirmen wie Google, und Meta die europäische Regulierung der digitalen Märkte und Plattformen erklären. Im Idealfall soll er sie sogar dafür begeistern. So jedenfalls lautet die Arbeitsplatzbeschreibung des neuen EU-Repräsentanten in San Francisco. Ende August ist de Graaf in der Stadt eingetroffen, zusammen mit einer Mitarbeiterin.

Spanien: Europas letzte Sklavenhändler

16.09.2022
Spanien war das letzte europäische Land, das den Sklavenhandel beendete. Die Spuren sind heute noch sichtbar. Ein Stadtspaziergang.

AI Song Contest: Hat Künstliche Intelligenz eine Nationalität?

09.08.2022
Anfang Juli wurden die Sieger im AI Song Contest 2022 gewählt – ein internationaler Wettbewerb für Musik, die unter der Mitwirkung Künstlicher Intelligenzen produziert wurde. Der erste Preis ging an Yaboi Hanoi, einen aus Thailand stammenden Musiker und KI-Entwickler.
Artikel | Julia Macher

Luxushotels auf den Balearen: Luxus Wasser

04.07.2022
Tourismus verbraucht Wasser. Viel Wasser. Wieviel haben Wissenschaftler auf den Balearen herausgefunden. Die größten Verschwender: Luxushotels.

„Baustelle für Gerechtigkeit“ : der Internationale Strafgerichtshof in Den Haag

02.07.2022
„ Als vor 20 Jahren der Internationale Strafgerichtshof in Den Haag seine Arbeit aufnahm, schien ein Menschheitstraum Wirklichkeit zu werden. Mehr als 1000 Mitarbeiter setzen sich heute für diesen Traum ein: Richter, Ankläger, Verteidiger aus aller Welt. Deutschlandfunk Gesichter Europas Schweighöfer, Kerstin | 02. Juli 2022, 11:05 Uhr
Artikel | Julia Macher

Spanien: Macho-Land? Von wegen!

10.06.2022
Spanien macht immer wieder mit feministischer Vorzeigepolitik Schlagzeilen. Warum es hier gelingt, Gesetze zu geschlechtsspezifischer Gewalt und "Nur Ja heißt Ja" durchzusetzen.
Radio-Beitrag | Julia Macher

Eintrittsgeld für die Wolkenstadt? Tomas Saraceno in Barcelona

21.04.2022
Der argentinische Künstler Tomás Saraceno versteht seine begehbaren Installationen als utopische Entwürfe anderer Lebensmodelle. In Barcelona hat er "Cloud Cities" eröffnet - in der Torre Glòries, dem emblematischen Büroturm von Jean Nouvel. Julia Macher hat den Künstler dort getroffen und mit ihm auch über die Untiefen des Kunst-Business geplaudert. 

Verkehrstote in den USA: Rätselhafte Todesserie

16.04.2022
Es war eine der wenigen positiven Auswirkungen der Pandemie: Im Jahr 2020 fuhren die Menschen in allen Industrieländern weniger Auto. Es gab weniger Berufsverkehr-Stau, es geschahen weniger Unfälle und es starben weniger Menschen auf den Straßen. In Deutschland gab es zum Beispiel 14,1 Prozent weniger Todesfälle als im Durchschnitt der drei Jahre davor.
Reportage | Agnes Fazekas

Küchenbotschafter

11.04.2022
Fadi Kattan will die palästinensische Küche in die Welt tragen. In seinem Restaurant in Bethlehem hat er auch Jamie Oliver bekocht, mit dem er gern verglichen wird.
Artikel | Julia Macher

Hyperloop: Ab durch die Röhre

25.03.2022
Glaubt man Elon Musk, könnten Hyperloops das Transportmittel der Zukunft sein. Doch noch sind viele Fragen offen. Ein spanisches Start-up erregt mit einem ungewöhnlichen Ansatz Aufsehen. Ein Besuch bei Zeleros.
Radio-Beitrag | Julia Macher

Küstenerosion am spanischen Mittelmeer – Wie Katalonien um seine Strände kämpft

06.03.2022
Klimakrise und Erosion gefährden Kataloniens Küste. Bis 2035 könnte die Hälfte der Strände verschwunden sein. Wissenschaftler fordern einen Pakt für Küstenschutz in ganz Spanien - und zwar für die nächsten 30 bis 40 Jahre. Eine Schlüsselrolle dabei spielen auch die Stauseen im Landesinneren.
Feature | Julia Macher

Das iberische Schwein: Von Schinkenkult, anrüchigen Ahnen und Umweltsauereien

12.02.2022
Eichelmastschinken gilt als spanische Delikatesse. Doch die meisten iberischen Schweine wühlen sich nicht durch Haine, sondern werden in industriellen Anlagen gezüchtet. Deshalb ist strittig, was ein „echtes" iberisches Schwein ist. Längst ernähren sich auch in Spanien viele Menschen vegan.
Radio-Beitrag | Julia Macher

Umstritten und unfertig: die Sagrada Familia in Barcelona

05.01.2022
 Die Sagrada Familia gehört zu den meist besuchten Bauwerken Spaniens. Eigentlich sollte Antoni Gaudís Bau 2026 vollendet werden, doch der pandemiebedingte Tourismuseinbruch hat dem einen Strich durch die Rechnung gemacht. Aber nicht nur deswegen gibt es Streit um das Bauwerk. 
Artikel | Julia Macher

Spanien: Wenige Impfgegner, viel Solidarität

09.11.2021
Spanien könnte die Pandemie bald hinter sich lassen, fast 90 Prozent der über Zwölfjährigen sind geimpft. Dabei gab es zunächst viele Skeptiker. Was ist passiert? Eine Analyse.
Reportage | Julia Macher

Spanien und die ETA – Zehn Jahre Waffenstillstand

20.10.2021
Autobomben, Brandanschläge, Schutzgelderpressungen - die Terrororganisation ETA verbreitete lange Angst und Schrecken in Spanien. Dann legte sie am 20. Oktober 2011 die Waffen nieder. Aber die Wunden sind noch nicht verheilt. Wie geht das Baskenlang damit um? Eine Reportage für Weltzeit.
Radio-Beitrag | Christoph Drösser

Muslime in den USA – Zwischen Integration und Terror-Verdacht

07.09.2021
Die islamistischen Anschläge auf das World Trade Center haben das Leben der amerikanischen Muslime verändert. Obwohl die Attentäter aus dem Ausland kamen, standen plötzlich alle Angehörigen der islamischen Religion unter dem Generalverdacht, mit den Terroristen zu sympathisieren. Seitdem haben Angriffe auf Muslime zugenommen, Politiker wie Donald Trump haben die Islamfeindlichkeit geschürt.
Radio-Beitrag | Julia Macher

Terrorgruppe ETA – Der lange Weg zum Frieden im Baskenland

05.09.2021
Während Jahrzehnten versetzte die ETA Nordspanien in Angst und Schrecken - bis zum wegweisenden Waffenstillstand vor 10 Jahren. 2018 schliesslich zwang die baskische Zivilgesellschaft das Ende des Terrors herbei, und die ETA löste sich auf. Als Gorka Landaburu am 15. Mai 2001 die Morgenpost öffnete, zerfetzte eine Sprengstoffladung mehrere Fingerglieder an beiden Händen.
Reportage | Leonie March

Königreich des Wassers: Lesotho versorgt den Süden Afrikas – was hat das Land davon?

29.07.2021
Lesotho exportiert Wasser nach Südafrika, obwohl Bürger über Trinkwasser-Mangel klagen. Der Zustand von Feuchtgebieten zeigt: Das Problem könnte sich weiter zuspitzen. Fotos: Roger Jardine Malerisch schmiegt sich der Katse-Stausee an die Berghänge, mäandert durch mehrere Täler, die glatte Wasseroberfläche reflektiert die Wolken im Hochland Lesothos.
Radio-Beitrag | Leonie March

Unruhen in Südafrika – Die Ursachen für Chaos und Gewalt

23.07.2021
Es begann mit Protesten gegen die Inhaftierung von Ex-Präsident Zuma und führte am Ende zu Krawallen, Plünderungen und zu Zerstörung. Erst Tage nach den Randalen in zwei Provinzen Südafrikas wird das Ausmaß der Schäden sichtbar. Und vieles deutet daraufhin, dass die Gewalt geplant war.
Reportage | Julia Macher

Lokalwährungen in Krisenzeiten – Unser Geld, hiergeblieben!

06.06.2021
Geld, das nur in einer ganz bestimmten Region ausgegeben werden kann, stärkt die lokale Wirtschaft und mit ihr das Gemeinschaftsgefühl. In Spanien setzen Kommunen auf analoge und digitale Währungen.
Artikel | Agnes Fazekas

Neuer Krieg mit Gaza: Kein Konflikt von ein paar Tagen

20.05.2021
Wieder einmal werden in Israel und im Gazastreifen Tote gezählt und Kinderleben gegeneinander aufgewogen. Doch etwas ist diesmal anders. Von Agnes Fazekas, Tel Aviv In den Augen der Welt sind gerade mal ein paar Tage vergangen, seitdem die Stimmung in Jerusalem hochkochte - und scheinbar aus heiterem Himmel ein neuer Gazakrieg entbrannte.
Artikel | Julia Macher

Pablo Iglesias: Alter Wilder

23.04.2021
Seinen letzten Tag als Spaniens Vizepräsident verbrachte Pablo Iglesias ohne große Gesten: kein Extra-Auftritt auf einer Pressekonferenz, kein Abschiedsapplaus im Kabinett, keine gereckte Faust vor seinen Parteifreunden. Stattdessen kündigte der Chef der spanischen Linkspartei Podemos vergangene Woche per Videoclip seine letzte Amtshandlung an: die Freigabe von 238 Millionen Euro Staatsgeldern für die Betreuung von Pflegebedürftigen.
Artikel | Julia Macher

Urlaub auf Mallorca: “Die Rückkehr des Massentourismus ist undenkbar”

31.03.2021
Zu Beginn schauen wir kurz in Mallorcas blauen Himmel. "Na, neidisch?" Dann schwenkt Isabel Vidal das Kameraauge ihres Computers zurück auf sich selbst und die Wand hinter sich. Die Videokacheln zeigen nun mallorquinische Interieurs. Das passt. Schließlich soll es heute um die Innenansicht gehen: Was halten die Inselbewohner davon, dass langsam die Tourismusmaschinerie wieder anläuft?
Reportage | Agnes Fazekas

Ausgestiegen

29.03.2021
Nach Monaten im Lockdown will unsere Autorin aufatmen. Frisch geimpft fährt sie von Tel Aviv ans Tote Meer: In eine Strandkommune
Feature | Julia Macher

Neuanfang im Mutter-Vaterland

20.03.2021
Spanien ist ein europäischer Brückenkopf für Lateinamerika. Und zu keinem anderen südamerikanischen Land sind die Beziehungen so komplex und vielschichtig wie zu Venezuela.
Radio-Beitrag | Julia Macher

Neues Bildungsgesetz in Spanien – Die Vielsprachigkeit steht auf dem Prüfstand

29.01.2021
Spanien streitet um ein neues Bildungsgesetz, das im nächsten Schuljahr in Kraft treten soll. Es soll den autonomen Regionen größeren Einfluss auf die Bestimmung der Lehrpläne geben, die Regionalsprachen Galizisch, Katalanisch und Baskisch sollen gestärkt werden. Die spanische Rechte läuft dagegen Sturm.

Zwei Kalifornien in der Corona-Krise

25.01.2021
Kalifornien gehört zurzeit zu den US-Staaten, die am schlimmsten vom Coronavirus heimgesucht werden. Jeden Tag infizieren sich in dem sonnigen 40-Millionen-Staat 25.000 Menschen, und etwa 500 sterben. In der letzten Woche sind die Zahlen langsam zurückgegangen, aber für eine Entwarnung ist es zu früh. Aber das Bild der Seuche in Kalifornien ist kein einheitliches.
Radio-Beitrag | Christoph Drösser

Wissenschaftler gegen Trump

02.11.2020
Im Herbst 2020 geschah etwas, was es vorher noch nie gegeben hat: Renommierte wissenschaftliche Fachmagazine haben erstmals vor einer US-Wahl klar politisch Position bezogen. Denn wie kein anderer US-Präsident in der jüngeren Vergangenheit hat Trump in seiner bisherigen Amtszeit wertvolle staatliche Institutionen angegriffen und die Wissenschaft untergraben.

Waldbrände in Kalifornien: Leben im Grünen, ein Spiel mit dem Feuer

15.09.2020
Die Menschen in Kalifornien - sie sind bekannt für ihre Zuversicht. Doch im Moment ist die Stimmung auf dem Nullpunkt, selbst bei denjenigen, die nicht direkt vom Feuer betroffen sind - in San Francisco etwa.

Krisen in Kalifornien: In Utopia brennt die Hütte

30.08.2020
Die Einwohner von San Francisco verlassen das Haus nicht ohne Maske. Sie sind vorbildliche Corona-Bürger - aber seit einer Woche gibt es noch einen anderen Grund: Je nachdem, wie der Wind steht, riecht die Luft beißend nach Qualm, und die Sonne ist nur noch ein orangefarbener Ball hinter Staubwolken.
Artikel | Julia Macher

Tourismus in Spanien: Das bessere Barcelona?

17.08.2020
Normalerweise wird Barcelona zu dieser Jahreszeit von Touristen überrannt, doch im Pandemie-Sommer ist Ruhe. Was den Wirt Paco Solé belastet, hat die Schauspielerin Eva Poch lange ersehnt. 
Radio-Beitrag | Leonie March

Trotz Corona und sinkender Ölpreise – Hoffnung auf Reformen in Angola

23.05.2020
Ein Straßenmarkt in der Hauptstadt Luanda. Händler sitzen auf dem sandigen Boden, vor ihnen eine bescheidene Auswahl an Gemüse. Caius César, ein Mann mit dem Namen eines Feldherrn und einem T-Shirt mit der Aufschrift ‚Man lebt nur einmal', hat gerade ein paar Tomaten gekauft. Er trägt einen Mundschutz, so wie viele hier.
Reportage | Julia Macher

Barcelona in der Coronakrise – Eine Stadt besinnt sich

14.05.2020
Die Coronakrise beutelt die Tourismusbranche in Spanien. Besonders betroffen: Barcelona. Mit mehr als 21 Millionen Übernachtungen im letzten Jahr leidet die Mittelmeermetropole aber auch unter dem Massentourismus. Kann sich das ändern? Eine Reportage für Deutschlandfunk Kultur.
Artikel | Julia Macher

Ausgangssperre in Spanien: Großer Tag für Spaniens Kinder

26.04.2020
Während der Corona-Pandemie durften Kinder in Spanien sieben Wochen lang die Wohnung so gut wie nie verlassen. Was hat das für Folgen für Familien und Gesellschaft? Eine Analyse.
Artikel | Julia Macher

Corona-Krise in Spanien: “Wer eingeliefert wird, rechnet damit zu sterben”

24.03.2020
Ende März 2020 erreichte die Corona-Pandemie in Spanien ihren Höhepunkt: Die Notaufnahmen der Krankenhäuser waren überfüllt, das Gesundheitspersonal klagte über mangelnde Schutzmaßnahmen.
Artikel | Julia Macher

Ausgangssperren in Spanien: “Frenar la curva”

16.03.2020
Im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus hat Spanien radikale Maßnahmen erlassen: Millionen Menschen sollen das Haus nicht verlassen. Leicht fällt ihnen das nicht. 

“Uncanny Valley”: Im unheimlichen Tal der sprechenden Maschinen

27.02.2020
Wenn Kunst von künstlicher Intelligenz handelt, nennt man es üblicherweise Science-Fiction. Romane, Filme, Fernsehserien, aber auch bildende Kunst erzählen seit Langem davon, dass die Maschinen immer schlauer werden. Das hat in der Fiktion meist katastrophale Folgen.

Neue Arbeitsformen: “Es ist nichts Innovatives, wenn man die Leute unterbezahlt”

24.02.2020
Die sogenannte Gig Economy ist ein Paradies für den Verbraucher: Per Handy-App ruft man sich ein Auto von oder Lyft, wird für einen Bruchteil der Kosten einer Taxifahrt an sein Ziel gebracht, muss nicht im Portemonnaie nach Kleingeld suchen, die Bezahlung samt Trinkgeld wird über die App abgewickelt. Der Kunde ist König.
Radio-Beitrag | Leonie March

Südafrika: Das Ende der “Ramaphoria”

21.12.2019
Inanda - einer der äußersten Stadtbezirke der südafrikanischen Hafenstadt Durban. Dort, wo die Teerstraßen in Sandpisten übergehen. Wo Rundhütten die rechteckigen Township-Häuschen ablösen. Die meisten Einwohner halten sich hier mit Renten und Kindergeld über Wasser, im besten Fall mit Gelegenheitsjobs, als Haushaltshilfen oder Gärtner in den wohlhabenderen Vierteln.

Ausgebremstes Altern – Er will ewig leben

16.11.2019
Jeder muss mal gehen, doch Hank Pellissier will nicht. Der Kalifornier ist Proband einer besonderen Verjüngungskur: Der Forscher Greg Fahy behauptet, ihn jünger gemacht zu haben. Steht bald das Lebensende vor dem Aus? Er habe es geschafft, Probanden seiner Studie zweieinhalb Jahre jünger zu machen: Diese Resultate stellte Greg Fahy, der Chef der kalifornischen Firma Intervene Immune, bereits im Juli auf einer Konferenz in New York vor.

Wie ich für mein Kind zur Dragqueen wurde

30.10.2019
Die öffentlichen Schulen in den USA sind auf Spenden der Eltern angewiesen. Christoph Drösser sammelt regelmäßig Geld für die Bildung seines Sohnes - in Frauenkleidern. Das letzte Mal haben wir es im März getan. Mein Kompagnon Vince und ich standen wieder als Dragqueens auf der Bühne des kleinen Travestie-Clubs in unserem Viertel und haben uns mit Dollarscheinen bewerfen lassen.
Artikel | Julia Macher

Proteste in Katalonien: “Wir wollen unsere Wut brennen sehen”

18.10.2019
Nachdem das Oberste Gericht in Spanien neun von zwölf Politiker und Aktivisten der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung zu Haftstrafen zwischen neun und 13 Jahren verurteilte, bestimmten Bilder von gewalttätigen Krawallen die Nachrichten. Radikalisiert sich ein Teil der bisher friedlichen Bewegung? 
Radio-Beitrag | Christoph Drösser

Der Traum von Null Müll

14.10.2019
Die Deutschen fühlen sich als Mülltrennungsweltmeister, aber von einer Kreislaufwirtschaft ist das Land weit entfernt. Neue Gesetze und neue Sortieranlagen sollen die Recyclingquoten verbessern. Wie realistisch ist der Traum von "Zero Waste"? Der Joghurtbecher aus Plastik, Aluminium und Papier, er ist in Deutschland nicht nur eine Verpackung. Er ist ein Symbol.
Reportage | Julia Macher

Migration: Was von der Hoffnung übrig bleibt

05.10.2019
Immer mehr minderjährige Marokkaner fliehen nach Spanien. Perspektiven haben auch dort die wenigsten. Hier zeigen sich die Grenzen der spanischen Migrationspolitik.
Radio-Beitrag | Christoph Drösser

James Bridle: “New Dark Age” – Im Blindflug in die Zukunft

31.08.2019
Etwas läuft schief im Internet, hat Autor James Bridle bereits vor zwei Jahren festgestellt. In seinem Buch "New Dark Age" plädiert er dafür, sich kritischer mit Technologie zu beschäftigen. Doch einfache Lösungen gibt es nicht.
Radio-Beitrag | Leonie March

Mosambik und der Klimawandel – Wiederaufbau nach den Fluten

16.08.2019
Von Leonie March Beitrag hören Podcast abonnieren Zyklon Idai setzte im Frühjahr 2019 3000 Quadratmeter der Küstenregion Mosambiks unter Hochwasser. (Getty Images / Andrew Renneisen) Im Frühjahr haben zwei Zyklone das Küstengebiet Mosambiks verwüstet. Die dramatischen Bilder aus der Hafenstadt Beira waren tagelang in den TV-Nachrichten - und plötzlich waren sie wieder weg.

George-Washington-Fresko: Soll Geschichte ausgelöscht werden?

15.08.2019
San Francisco hält sich gern für die toleranteste Stadt der Welt. Hier nahm die Hippiebewegung ihren Ausgang, hier wagten es Homosexuelle erstmals, öffentlich zu ihrer sexuellen Orientierung zu stehen. Wenn im Schwulen-Stadtteil Castro am hellichten Tag ein splitternackter Mann in der Sonne flaniert, dann schaut kaum ein Passant von seinem Smartphone auf.
Interview | Julia Macher

Architekt Ricardo Bofill: „Jedes meiner Werke ist als Teil einer Stadt konzipiert”

13.03.2019
Ricardo Bofill gilt als einer der bedeutendsten Architekten des 20. Jahrhunderts. Für seine monumentalen Wohnprojekte in Frankreich und Spanien wurde er in den 60er, 70er und 80er Jahren als Visionär gefeiert, in seiner monumentalen Ästhetik aber auch kritisiert. Im Dezember 2019 feiert er seinen 80. Geburtstag. Zum Jubiläum veröffentlicht der Verlag Gestalten die umfangreiche Monographie:„Ricardo Bofill. Visions of Architecture“ . Julia Macher hat den Architekten in seinem Büro in Barcelona getroffen.

YouTube: Im Netz der Verschwörungstheorien

11.03.2019
Wer auf Google nach "Impfen MMR" sucht, findet eine Fülle von seriösen Informationen zu dieser Impfung, die Kinder unter anderem vor Masern schützt. Ganz oben der Wikipedia-Artikel, dann folgt eine Informationsseite des Robert-Koch-Instituts. Auf der ersten Trefferseite findet sich nicht ein einziger Link zu einer Website von Impfgegnern.
Feature | Julia Macher

Grenzerfahrung Pyrenäen: Neue und alte Fluchtrouten zwischen Spanien und Frankreich

02.03.2019
Für Migranten aus Westafrika ist Spanien zum wichtigsten Tor nach Europa geworden. Im Land selbst bleiben die meisten nur kurz: Ihr Sehnsuchtsland heißt Frankreich. Im Baskenland versuchen sie über die spanisch-französische Grenze zu kommen.
Artikel | Julia Macher

Jordi Cuixart: Der Rebell

28.02.2019
Als Präsident der Pro-Unabhängigkeitsplattform Òmnium ist Jordi Cuixart eines der sichtbarsten Gesichter der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung. Er hat Massendemonstrationen mitorganisiert und zu Blockaden aufgerufen. Jetzt sitzt er in Untersuchungshaft. Der Vorwurf: Rebellion. Ein Gefängnisbesuch.
Radio-Beitrag | Christoph Drösser

Süchtig im Netz

04.02.2019
Der „Newsfeed“ auf Facebook hat kein Ende, nach jedem YouTube-Video läuft gleich das nächste, Apps buhlen mit Benachrichtigungen auf dem Handy um unsere Aufmerksamkeit. Die sozialen Netzwerke wollen, dass wir möglichst viel Zeit auf ihnen verbringen, damit sie Werbung verkaufen können. Sind Soziale Netzwerke vergleichbar mit Drogenproduzenten? Im Silicon Valley regt sich jedenfalls der Widerstand: Kann man diese Medien menschlicher gestalten? Oder führen sie bei den Nutzern zwangsweise zur Online-Sucht? Ein Radio-Feature in der Reihe SWR2 Wissen von Christoph Drösser Sendedatum: 4.2.2019

Rosen im Garten sind tabu

31.01.2019
Vor fünfzig Jahren entstand mit der Sea Ranch in Kalifornien ein einzigartiges soziales und architektonisches Experiment. Jetzt erzählt eine Ausstellung in San Francisco seine Geschichte.

In Germany, the press hosts the press briefings

29.01.2019
It's a familiar scene: roughly a hundred journalists cram into the James S. Brady Press Briefing Room at the White House, only 49 of them privileged enough to have a seat, competing like school kids for the attention of the president or, more often, his press secretary, wrangling with White House aides over the microphone [...]
Reportage | Julia Macher

Spanien zehn Jahre nach der Krise – Alles wieder gut?

10.05.2018
Spanien rutschte vor zehn Jahren in eine Rezession, Bankkunden verloren ihre Ersparnisse, standen vor dem Ruin. Das Vertrauen in die Wirtschaft und in die Politik wurde damals tief erschüttert. Jetzt wächst die Wirtschaft wieder. Aber ist damit auch die Krise überwunden?
Radio-Beitrag | Julia Macher

Klamauk mit viel Kawumm

10.04.2018
Zwei tollpatschige Agenten, viel Slapstick und ein Gag nach dem anderen: "Clever & Smart" war in Deutschland ein Verkaufsschlager. Der Carlsen-Verlag legt die Comic-Serie des spanischen Zeichners Francisco Ibáñez neu auf. Ein Treffen mit dem Erfinder des Comics in Barcelona.
Radio-Beitrag | Julia Macher

Kampf um Kunstfreiheit im Katalonienkonflikt

25.02.2018
Der Katalonienkonflikt spaltet nicht nur die Gesellschaft, sondern prägt auch das kulturelle Klima. Auf der Kunstmesse ARCO hat eine Galerie die Portraitserie "Zeitgenössische politische Häftlinge" von Santiago Sierra abgehängt. Zu sehen waren inhaftierte katalanische Politiker und Unabhängigkeitsbefürworter.
Artikel | Julia Macher

Willkommen in Guggenheim: Der Bilbao-Effekt bleibt einzigartig

15.10.2017
Vom Industriemoloch zur Kunstmetropole: Frank Gehrys Guggenheim-Museum hat Bilbao auf den Kopf gestellt. Andere Städte versuchten den Bilbao-Effekt zu kopieren – doch er bleibt unerreicht.

Himmlisch, höllisch, Bosch!

22.01.2016
Art - das Kunstmagazin 2-2016: Manche hielten ihn für einen Ketzer. Andere wollten jedes Detail in seinen Bildern wissenschaftlich ergründen. Dabei ist die Lösung ganz einfach: Hieronymus Bosch ist ein Gigant der Fantasie. Seit 500 Jahren!
Feature | Julia Macher

Die zwei Gesichter der Benediktiner: An Franco scheiden sich die Klöster

08.07.2015
Die zwei Gesichter der Benediktiner: Während das Valle de Los Caídos Vorzeige- und Lieblingsprojekt des Generals Francisco Franco war, wurde Montserrat zum Symbol des Widerstandes gegen jenen Mann, der Spanien fast vier Jahrzehnte mit harter Hand regierte, von 1939 bis 1975.
Reportage | Stefan Scholl

In Moskau redet man lieber über Autos und Urlaube

..
Zwei Jahre nach Beginn der endlosen „Kriegsspezialoperation“ tut ein Großteil der Russen so, als gäbe es keine Ukraine. Aber gesund ist das nicht.

Newsletter

Es gibt Post!